Krimi-Komödie „Faking Bullshit“
Fortsetzung nicht ausgeschlossen

Ahlen -

Neun Tage nach der „Welturaufführung“ beim PopUp-Filmfest in München erlebte die Krimi-Komödie „Faking Bullshit“ am Samstagabend ihre offizielle Kino-Premiere im „Cinema Ahlen“. Ein Heimspiel für die Filmcrew um den in der Wersestadt aufgewachsenen Schauspieler Adrian Topol. Von Peter Harke
Sonntag, 02.08.2020, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.08.2020, 20:30 Uhr
Am Ziel seiner Träume, in Ahlen einen großen Kinofilm zu realisieren: Adrian Topol mit seinen Schauspielerkollegen Xenia Assenza und Erkan Acar (v.r.).Foto: Peter Harke
Am Ziel seiner Träume, in Ahlen einen großen Kinofilm zu realisieren: Adrian Topol mit seinen Schauspielerkollegen Xenia Assenza und Erkan Acar (v.r.).Foto: Peter Harke
Top – die (Stadt-)Wette gilt: Wenn 10 000 Ahlener in den nächsten Wochen in den Film gehen und er bundesweit die Schallmauer von 100 000 Besuchern durchbricht, „dann werden wir wahrscheinlich den zweiten Teil drehen“, kündigte Adrian Topol am Ende der Premierenvorstellung von „Faking Bullshit“ am Samstagabend im „Cinema Ahlen“ überraschend an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7518491?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker