Gartengestaltung Schmidt fühlt sich wohl am Bosenberg
Betrieb bildet seit 1992 durchgängig aus

Vorhelm -

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen. Auch Gartengestaltung Schmidt präsentiert seine Neuzugänge – und zugleich den neuen Standort am Vorhelmer Bosenberg. Denn der Betrieb war zuvor lange Zeit in Beckum ansässig.

Montag, 10.08.2020, 08:56 Uhr
Geschäftsführer Michael Middelhove mit den drei Auszubildenden Maurice Teiwan, Maximilian Flütter und Kevin-Jay Hübner sowie Robert Steinhoff als Meister und Ausbilder (v.l.).
Geschäftsführer Michael Middelhove mit den drei Auszubildenden Maurice Teiwan, Maximilian Flütter und Kevin-Jay Hübner sowie Robert Steinhoff als Meister und Ausbilder (v.l.). Foto: Schmidt

Einer der Betriebe, die dem lange Zeit brachliegenden Areal des ehemaligen Zementwerks Bosenberg seit einem Jahr neues Leben einhauchen, ist Gartengestaltung Schmidt . Mit der guten Nachricht, dass auch dort zum 1. August neue Auszubildende ihren Dienst antraten, warten die Grünfachleute jetzt auf.

32 Jahre in Beckum ansässig gewesen

Auch am neuen Standort im Schatten der weithin sichtbaren Bosenberg-Silos – Gartengestaltung Schmidt war zuvor stolze 32 Jahre in Beckum ansässig – setzt die Firma auf Nachwuchskräfte. Maurice Teiwan, Maximilian Flütter und Kevin-Jay Hübner verstärken seit einigen Tagen das Team. „Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Gärtner für Garten- und Landschaftsbau“, sagt Geschäftsführer Michael Middelhove im Gespräch mit unserer Zeitung. „Dazu gehört der Besuch der Berufsschule in Münster als Blockunterricht – eine Woche Schule, zwei Wochen im Betrieb.“ Daneben absolvieren die jungen Leute im Laufe der Zeit sieben Lehrgänge, unter anderem bei der „Deula“ Warendorf und im Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck.

Gartengestaltung Schmidt besteht seit 1987 und ist seit dem Jahr 1992 Ausbildungsbetrieb. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören unter anderem Planung und Entwurf von Gartenideen sowie Baum-, Strauch- und Staudenpflanzungen, Pflasterarbeiten mit Beton- und Naturstein oder Plattenbelag, Wasserspiele, (Schwimm-)Teiche, Rollrasenverlegung, Gartenbeleuchtung, Zaunbau, Pflege- und Grabarbeiten. „Wir haben seitdem durchgängig ausgebildet und alle Auszubildenden haben erfolgreich ihre Prüfung bestanden“, sagt Hildegard Schmidt, die neben Michael Middelhove und Frank Wenke als Geschäftsführende Gesellschafterin fungiert. „Viele Nachwuchskräfte sind danach fest übernommen worden.“ Drei Auszubildende befinden sich aktuell im ersten Lehrjahr, zwei Auszubildende im zweiten Lehrjahr. Daneben gibt es zwölf weitere Mitarbeiter. Für die Ausbildung zuständig ist Robert Steinhoff als Meister.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7528156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker