Schuhfabrik-Kultursommer
„Leerik meets Christian Kappe“

Ahlen -

Jazzig wird‘s beim nächsten Gig im Rahmen des Schuhfabrik-Kultursommers am Freitag.

Mittwoch, 12.08.2020, 14:35 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 16:54 Uhr
Alexander Rink (l.) und Hendrik Lensing (r.) sind „Leerik“. Sie treffen am Freitag im Rahmen des Schuhfabrik-Kultursommers auf den Jazzmusiker Christian Kappe.
Alexander Rink (l.) und Hendrik Lensing (r.) sind „Leerik“. Sie treffen am Freitag im Rahmen des Schuhfabrik-Kultursommers auf den Jazzmusiker Christian Kappe. Foto: Thomas Kruesselman

Elektronische und akustische Musik mit Einflüssen aus Jazz, Funk, Hip­Hop und Weltmusik erwartet das Publikum am Freitag, 21. August, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr). Dann heißt es „Leerik meets Christian Kappe “ im Rahmen des Schuhfabrik-Kultursommers auf der Open-Air-Terrassenbühne. Das Konzert findet auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik unter den entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Es können maximal 100 Gäste dabei sein. Tickets gibt es im Vorverkauf und Restkarten an der Abendkasse.

Christian Kappe spielt Trompete und Flügelhorn unter anderem bei Trilok Gurtu & Spellbound, Eda Zari mit Rhani Krija und Barbara Dennerlein. Er studierte in den USA und den Niederlanden, tourte mit dem BuJazzO/Peter Herbolzheimer und eigenen Gruppen durch Europa, Nord- und Südamerika sowie Afrika.

Kappe ist Gewinner zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe, unterrichtet an der Musikhochschule Münster sowie am Institut für Musikpädagogik der WWU in Münster. Er leitet das Jugendjazzorchester UniJAZZity Westfalen (WDR-Jazz-Preisträger) und die Big Band der Schule für Musik des Kreises Warendorf. Er machte TV- und Radioproduktionen für fast alle nationalen Programme sowie im Ausland und ist auf über 60 CDs zu hören.

Gitarrist Alexander Rink und Schlagzeuger Hendrik Lensing lernten sich 2012 in Dortmund kennen. Mit ihrer früheren Band Filou gewannen sie 2015 den „future sounds“-Nachwuchspreis der Leverkusener Jazztage.

2018 wurde es Zeit für ein neues gemeinsames Projekt. „Leerik“ wurde geboren – ein Duo, das selten allein bleibt. Für ihre Songs holen sie sich Musiker aus verschiedenen Sparten ins Studio und auf die Bühne.

Musikalisch setzen „Leerik“ auf alles, wofür ihr Herz schlägt: Instrumentalstücke gepaart mit abstrakten Vocals. Komplexe Kompositionen im Wechsel mit dynamischer Improvisation. Eine Verbindung aus Experimentellem mit eingängigen Melodien und Beats.

Im neuen Vorverkaufssystem der Schuhfabrik können die Karten für fünf Euro ohne weitere Gebühren erworben werden unter events.schuhfabrik-ahlen.de. Es sollte frühzeitig überwiesen werden.

„Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ findet in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Ahlen statt

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker