Antrag der Bündnisgrünen
Ahlen braucht eigenes Corona-Testzentrum

Ahlen -

Höchste Zeit für ein kommunales Corona-Testzentrum in Ahlen, finden die Grünen. Das sollte auch mobile Einsätze in Kitas, Schulen, Seniorenheimen; Verwaltung und Unternehmen durchführen.

Donnerstag, 03.09.2020, 05:09 Uhr
Im Juni hatte der Kreis ein Corona-Testzentrum am Ahlener DRK-Heim eingerichtet.
Im Juni hatte der Kreis ein Corona-Testzentrum am Ahlener DRK-Heim eingerichtet. Foto: Silke Diecksmeier

Die Ratsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen fordert ein kommunales Corona-Testzentrum. Einen entsprechenden Antrag ließ sie in die Tagesordnung des Rates am 10. September aufnehmen.

Darin heißt es unter anderem: „Die Verwaltung wird beauftragt, ein kommunales Testzentrum für die Testung von Infektionen auf das Coronavirus einzurichten beziehungsweise eine solche Einrichtung zu veranlassen.“ Die Übernahme der Kosten für die Organisation und den Betrieb seien zu klären und falls kein anderer Kostenträger bereit stehe, von der Stadt Ahlen zu übernehmen. Die Kosten für die Testungen selbst werden von den zuständigen Kostenträgern übernommen.

Es sollen sowohl Einzeltests als auch Pooltestungen durchgeführt werden können.

Aus dem Antrag

Das Testzentrum soll von einem geeigneten freien Träger, zum Beispiel dem DRK, betrieben werden. Es sollen sowohl Einzeltests als auch Pooltestungen durchgeführt werden können. Der Träger soll in der Lage sein, eine geeignete Infrastruktur sowohl für ambulante Tests in der Einrichtung selbst als auch für mobile Einsätze in Schulen, Kitas, Pflegeheimen, Verwaltung, Unternehmen durchzuführen. Die Einrichtung soll kurzfristig, jedoch spätestens bis zum 1. Oktober 2020, erfolgen.

Als Begründung führt Fraktionsvorsitzende Petra Pähler-Paul an, dass mit Beginn der kalten Jahreszeit mit einem Anstieg der Infektionsrate mit Sars-CoV-2 zu rechnen sei. Um den Betrieb etwa von Schulen, Kitas, Pflegeheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und Verwaltungen zu sichern, die Gesundheit der Menschen zu gewährleisten und eine Ausbreitung des Virus einzudämmen, sei eine gezielte Teststrategie notwendig.

„Bürger suchen einen sicheren Ansprechpartner und eine zuverlässige Infrastruktur, um bei Verdacht einen Test zielgerichtet und zeitnah durchführen zu lassen“, heißt es weiter in dem Antrag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7563803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker