Vier DELF-Diplome
Vorbereitungskurs am Nachmittag zahlt sich aus

Ahlen -

Vier Schüler des Städtischen Gymnasiums erhielten nun ihr DELF-Diplom, ein in der ganzen Welt anerkanntes französisches Sprachdiplom.

Mittwoch, 23.09.2020, 12:57 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 14:57 Uhr
Mit Freude haben die Teilnehmer der DELF-Prüfungen ihre Diplome entgegengenommen: Florabela Cardoso-Janning, Reem Elbushier, Kuami Atekpani, Carrie-Lee Fluchs, Björn Bernhardt, Schulleiter Meinolf Thiemann (v. l.), es fehlt Florian Völker.
Mit Freude haben die Teilnehmer der DELF-Prüfungen ihre Diplome entgegengenommen: Florabela Cardoso-Janning, Reem Elbushier, Kuami Atekpani, Carrie-Lee Fluchs, Björn Bernhardt, Schulleiter Meinolf Thiemann (v. l.), es fehlt Florian Völker. Foto: Städtisches Gymnasium

Bereits seit 17 Jahren bietet die Fachschaft Französisch des Städtischen Gymnasiums interessierten und besonders begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das DELF-Diplom auf verschiedenen Niveaustufen zu erwerben.

Die Ergebnisse aus diesem Schuljahr zeigen: Die Schüler sind sehr ehrgeizig. Insgesamt vier Schüler der Mittelstufe stellten ihr Können unter Beweis und erreichten die erste Niveaustufe (A1: Elementare Sprachverwendung). Die guten Ergebnisse machen deutlich, dass sich der zusätzliche Aufwand gelohnt hat. Sie sind nicht nur das Resultat des Schulunterrichts, sondern auch der zusätzlichen Arbeit in einem speziellen Vorbereitungskurs, der wöchentlich am Nachmittag stattgefunden hat.

Prüfung bei muttersprachlichen Lehrkräften

Schulleiter Meinolf Thiemann, Französischlehrer Kuami Atekpani und Fachschaftsvorsitzende Florabela Cardoso-Janning gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern, die im Januar zu der schriftlichen und mündlichen Prüfung angetreten waren. Sie mussten ihre Kompetenz in den Bereichen Schreiben, Hörverstehen, Leseverstehen und Sprechen unter Beweis stellen. Besonders aufregend für die Schüler war dabei die mündliche Prüfung bei den muttersprachlichen Lehrkräften.

Vorteil bei Bewerbungen

Das DELF-Diplom („Diplôme d‘Etudes en Langue Française“) ist ein standardisiertes und in der ganzen Welt anerkanntes, staatliches französisches Sprachdiplom, das vom französischen Schulministerium vergeben wird. Es ist in vier Niveaustufen unterteilt, die jeweils in eine schriftliche und eine mündliche Prüfung münden und zum Erwerb vier unabhängiger Diplome führen. Die Korrektur der schriftlichen Arbeiten wird von den französischen Kulturinstituten nach den Vorschriften der französischen Behörden durchgeführt. Die mündlichen Prüfungen werden von den Prüfungszentren organisiert und von Muttersprachlern abgenommen. Das Zertifikat bietet einen nicht zu unterschätzenden Vorteil bei Bewerbungen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7597842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker