Erste Entwarnung im Betreuungszentrum
„Rosengarten“: Alle 180 Tests negativ

Ahlen -

Aufatmen im Ahlener Betreuungszentrum „Rosengarten“: Alle 180 Corona-Tests sind negativ. Dennoch steht das Haus am Lütkeweg weiter unter Quarantäne.

Samstag, 26.09.2020, 17:12 Uhr aktualisiert: 27.09.2020, 15:30 Uhr
Trotz erster Entwarnung: Das Betreuungszentrum „Rosengarten“ am Lütkeweg steht weiter unter Quarantäne.
Trotz erster Entwarnung: Das Betreuungszentrum „Rosengarten“ am Lütkeweg steht weiter unter Quarantäne. Foto: Ulrich Gösmann

Erste Entwarnung! Und entsprechende Erleichterung im Betreuungszentrum „Rosengarten.“ Alle 180 Corona-Tests sind negativ. Früher als erwartet lagen schon am Samstagnachmittag die Ergebnisse der ersten Testreihe vor. Dennoch bleibt das Haus vorerst unter Quarantäne.

Michael Kamp , Geschäftsführer der AP-Pflegedienste, ist die Erleichterung im Redaktionsgespräch anzuhören: „Mir ist eben ein Stein vom Herzen gefallen.“ 80 Bewohner, zehn Kurzzeitpflegegäste und 90 Mitarbeiter waren am Donnerstag auf Corona getestet worden. Auslöser der Massenuntersuchung war die Erkrankung eines Pflegers. Der hatte am vergangenen Montag einen Abstrich machen lassen. Am Mittwoch dann das für alle alarmierende Ergebnis: Corona-positiv!

Das Tragen des Mund-und Nasenschutzes hat sich mit Sicherheit bewährt.

Michael Kamp

„Das Tragen des Mund- und Nasenschutzes hat sich mit Sicherheit bewährt“, sagt Michael Kamp. Dadurch habe – so, wie es jetzt aussehe – eine weitere Ansteckung verhindert werden können.

Die Türen des Betreuungszentrums bleiben weiterhin geschlossen. Am kommenden Mittwoch werden alle 180 Tests in einer zweiten Reihe wiederholt. Michael Kamp ist zuversichtlich, am kommenden Samstag endgültig Entwarnung geben zu können. Bis dahin gelten im „Rosengarten“ Besuchsverbot und Aufnahmestopp. Kamp: „An der augenblicklichen Situation ändert sich erst einmal nichts.“ Bewohner befinden sich weiter in Zimmerquarantäne, die Mitarbeiter in häuslicher Arbeitsquarantäne. Heißt: Sie halten sich unter strengen Hygienemaßnahmen nur in der Einrichtung oder zu Hause auf. Weitere Kontakte sind untersagt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7603814?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker