Pfarrer Joseph Thota auf Hof Schulze Horsel
Zum Gottesdienst raus in die Natur

Ahlen -

Klima- und Umweltschutz im Gottesdienst. Passend dazu der Ort der Feier in freier Natur: Gläubige kamen am frühen Samstagabend auf dem Ahlener Hof Schulze Horsel zusammen.

Sonntag, 27.09.2020, 10:10 Uhr aktualisiert: 28.09.2020, 16:24 Uhr
P
P Foto: Ralf Steinhorst

Passend zum Thema „Schöpfung“ fand am Samstagabend ein zusätzlicher Gottesdienst der Pfarre St. Bartholomäus auf dem Hof Schulze Horsel in der Bauerschaft Rosendahl statt. Pfarrer Joseph Thota hatte die Idee zum Gottesdienst in der Natur.

Basis für die Messe bildete die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus , die 2015 veröffentlicht wurde. Diese befasst sich mit dem Umwelt- und Klimaschutz und gilt als Aufruf zu einem weltweiten Umdenken beim Thema Natur.

Die Eucharistiefeier fand bei Regen wettergeschützt in der Remise statt, zwei geöffnete große Tore erlaubten den Besuchern die Atmosphäre eines Freiluftgottesdienstes. Pfarrer Joseph Thota hatte schon vor Beginn kleine Sprüche zum Nachdenken auf die Stühle gelegt, darunter den Satz „Lerne von der Geschwindigkeit der Natur – ihr Geheimnis ist geduldig“. Dementsprechend mahnte der Geistliche: „Unsere Geschwindigkeit ist so hoch, dass wir keine Zeit haben, über die Natur nachzudenken.“

Ich vermisse unsere Gläubigen, weil wir nur noch wenige Gottesdienste feiern.

Pfarrer Josef Thota

Der Pfarrer, der musikalisch von Martin Göcke unterstützt wurde, freute sich trotz des Regens über die rege Teilnahme der Gemeindemitglieder, mehr als 60 waren vor allem aus der Gemeinde St. Gottfried gekommen. „Ich vermisse unsere Gläubigen, weil wir nur noch wenige Gottesdienste feiern“, bekannte Joseph Thota und dankte der Familie Schulze Horsel dafür, als Gastgeber zu fungieren. Aufgrund der schönen Atmos­phäre wünschte sich der indische Pfarrer, weitere Gottesdienste auf Bauernhöfen folgen zu lassen: „In meiner Heimat feiern wir oft solche Gottesdienste, weil wir keine Kapelle haben – das ist gut für die Seele.“

Gastgeberin Katja Schulze Horsel lud im direkten Anschluss noch zu einem kleinen Umtrunk ein und stellte eine Spendendose auf. Der gesammelte Betrag kommt jetzt der Stiftung „Bridge of Hope“ von Pfarrer Thota zu Gute, die die gerade in der Corona-Pandemie leidenden Bedürftigen in seiner Heimatregion in Indien unterstützt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7604204?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker