Zeche Westfalen
Tuner kommen nicht aufs Gelände

Ahlen -

Die Stadt Ahlen sperrt für ein Wochenende das Ahlener Zechengelände. Grund: Der Aufruf der Auto-Tuning-Szene zu einem Treffen.

Freitag, 02.10.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 09:18 Uhr
Am Wochenende gesperrt: das Zechengelände.
Am Wochenende gesperrt: das Zechengelände. Foto: Gösmann

Gesperrt für den Straßenverkehr wird an diesem Wochenende die Straße „Zeche Westfalen“ zwischen den Einmündungen Umweg und Bergamtsstraße. Von Freitag, 2. Oktober, um 16 Uhr bis Montag, 5. Oktober, um 6.30 Uhr kann das Zechengelände nicht mit Kraftfahrzeugen durchfahren werden. Hintergrund ist eine Ankündigung der Auto-Tuning-Szene in Sozialen Medien, sich am Wochenende auf der Zeche treffen zu wollen. Eine Notzufahrt ist für Rettungsfahrzeuge, Gäste des Lokals „Shim Sham“ und Kunden und Beschäftigte der anliegenden Gewerbebetriebe über den Parkplatz der Kletterhalle sichergestellt. Um Verständnis für die Sperrung bitten die Polizei und die Stadt Ahlen. Ein Tuning-Treffen, dessen Veranstalter nicht bekannt sei, könne angesichts der bestehenden Corona-Schutzbestimmungen derzeit nicht stattfinden. Im Umfeld des Zechengeländes misst am Wochenende der Kreis Warendorf mit mobilen Teams die Geschwindigkeit von Fahrzeugen. Zudem wird eine Überwachungsanlage an der Guissener Straße platziert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7612947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker