KG „Klein-Köln“
Amtlich: „Tolle Tage“ müssen ausfallen

Vorhelm -

Kein Karneval in „Klein-Köln“: Nach der Tagung des Präsidiums haben die Vorhelmer Narren die Absage des „Elften im Elften“ und der drei „Tollen Tage“ bekanntgegeben.

Mittwoch, 07.10.2020, 09:58 Uhr
Tatjana Flötotto und Frederik Lohmann bleiben vorerst weiter im Amt als Prinzenpaar der KG „Klein-Köln“.
Tatjana Flötotto und Frederik Lohmann bleiben vorerst weiter im Amt als Prinzenpaar der KG „Klein-Köln“. Foto: Christian Wolff

Den Narren vom Hellbachstrand ist nicht nach Feiern zumute. Das Präsidium der Karnevalsgesellschaft „Klein-Köln“ hat soeben getagt, um die aktuelle Corona-Lage für sich zu bewerten. „Wir sind dabei leider zum Entschluss gekommen, dass wir sowohl den ,Elften im Elften‘ als auch die drei „Tollen Tage“ im Februar 2021 absagen müssen“, teilt KG-Chef Martin Labus mit.

Die gastronomischen Partner der närrischen Veranstaltungen werden umgehend über den Beschluss informiert. Die Tanzgarden sind jedoch aufgefordert, ihr Training nach Möglichkeit unverändert weiterzuführen. „Wir überlegen, wie sinnvoll ein abgespecktes Ersatzprogramm sein könnte, müssen aber die weitere Entwicklung abwarten“, so Labus.

Das bedeutet auch, dass das amtierende Vorhelmer Prinzenpaar – Frederik I. (Lohmann) und Tatjana I. (Flötotto) – erst einmal weiter im Amt bleibt. Gleiches gilt für die Nachwuchsregenten Robin I. (Averhage) und Marina I. (Wiethaup).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7621098?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker