Einsatz am Samstagmittag
Wasserrohrbruch am Gymnasium

Ahlen -

Mitgliedern eines Sportvereins fielen am Samstagmittag große Mengen Wasser am Städtischen Gymnasium auf. Feuerwehr und Stadtwerke mussten ausrücken.

Sonntag, 11.10.2020, 10:37 Uhr aktualisiert: 15.10.2020, 09:10 Uhr
Große Wassermengen im Bereich der Sporthalle fielen am Samstag am Städtischen Gymnasium auf.
Große Wassermengen im Bereich der Sporthalle fielen am Samstag am Städtischen Gymnasium auf. Foto: Max Lametz

Ein Wasserrohrbruch rief die Feuerwehr am Samstagmittag auf den Plan. Ort des Geschehens war die Sporthalle des Städtischen Gymnasiums. Angehörige eines Sportvereins hatten angerufen, weil ihnen große Wassermengen am angrenzenden Fahrradständer aufgefallen waren. Schnell konnten die Ahlener Wehrleute die undichte Stelle unmittelbar vor der Halle lokalisieren. Die ebenfalls herbeigerufenen Stadtwerke, welche kurze Zeit später eintrafen, sperrte die Wasserversorgung der Turnhalle komplett ab. Laut ersten Erkenntnissen des Ordnungsamtes hat die Sporthalle keine Schäden davongetragen, wie zunächst vermutet. Somit wird auch der Schul- und Sportunterricht nicht beeinträchtigt. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Stadtwerke, die sich um das weitere vorgehen der gebrochenen Leitung kümmerten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7626120?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker