Perspektive für Haus Holtermann
Ein „schickes Hotel“ am Markt?

Ahlen -

Für das Haus Holtermann in Ahlens „guter Stube“ am Marktplatz zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab. Gespräche über dessen Zukunft haben Fahrt aufgenommen. Von Andrea Wittmann
Freitag, 23.10.2020, 20:15 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 23.10.2020, 20:15 Uhr
Erst vor wenigen Wochen hatte die städtische Denkmalschutzexpertin Nicole Wittkemper-Peilert aus einem Hubsteiger die Schäden an der Fassade des Hauses Holtermann begutachtet. Jetzt konnte sie den Eigentümer überzeugen, dass es Zeit zu handeln ist.
Erst vor wenigen Wochen hatte die städtische Denkmalschutzexpertin Nicole Wittkemper-Peilert aus einem Hubsteiger die Schäden an der Fassade des Hauses Holtermann begutachtet. Jetzt konnte sie den Eigentümer überzeugen, dass es Zeit zu handeln ist. Foto: Ulrich Gösmann
Im Raum steht eine Nutzung als „schickes Hotel mit einem Restaurant im Erdgeschoss“, wie Markus Gantefort, Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung und Bauen bei der Stadt Ahlen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7646009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7646009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker