BAS streicht Karnevalssession
Die „fünfte Jahreszeit“ ist abgesagt

Ahlen -

Die „fünfte Jahreszeit“ ist jetzt auch für Ahlen abgesagt. Der Bürgerausschuss (BAS) hat entschieden, dass alle Karnevalsveranstaltungen unter seiner Federführung ausfallen.

Freitag, 30.10.2020, 21:00 Uhr
Beschlossen und verkündet: Durch die Ahlener Innenstadt wird am Rosenmontag 2021 kein „närrischer Lindwurm“ ziehen.
Beschlossen und verkündet: Durch die Ahlener Innenstadt wird am Rosenmontag 2021 kein „närrischer Lindwurm“ ziehen. Foto: Ulrich Gösmann

Nun ist es amtlich: Der Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) sagt sämtliche unter seiner Regie geplanten Veranstaltungen der Karnevalssession 2020/2021 ab. Das betrifft sowohl die für den 14. November geplante Verabschiedung des amtierenden Stadtprinzen und die Proklamation seines Nachfolgers wie den Kinderkarnevalsumzug, den Sturm aufs Rathaus und den Rosenmontagszug.

Nachdem sich diese Entscheidung in einer großen Telefonkonferenz des BAS und der Karnevalsgesellschaften mit dem Bürgermeister am 19. Mai zwar bereits abgezeichnet hatte, aber noch nicht endgültig getroffen worden war, habe sich mittlerweile die Corona-Pandemielage wie befürchtet nicht zum Besseren entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung der Karnevalisten. „Unsere Entscheidung ist alternativlos“, erklärt BAS-Vorsitzender Andreas Lerley.

Auch vor dem Hintergrund der beschlossenen Einschränkungen ab dem 2. No­­vember für voraussichtlich vier Wochen wäre es nicht möglich, den Karneval in welcher Form auch immer zu feiern, geschweige denn noch zu organisieren. Nun hoffen die traurigen Jecken, dass die dann folgende Session 2021/2022 durchgeführt werden kann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker