Rauminstallation aus Klopapier
Eine Rolle ist „goldwert“

Ahlen -

Hamsterkäufe sind ein Phänomen im Lockdown. Sie inspirierten den Künstler Sven Henric Olde zu einer Rauminstallation im Bürgerzentrum Schuhfabrik, die von außen einsehbar ist.

Dienstag, 01.12.2020, 21:44 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 11:45 Uhr
Sven Henric Olde und Stephan Us (r.) stellen die Rauminstallation mit Klopapierrollen vor. Wie viele Rollen er für sein Kunstprojekt gebraucht hat, lässt sich allenfalls beim Nachzählen ermitteln.
Sven Henric Olde und Stephan Us (r.) stellen die Rauminstallation mit Klopapierrollen vor. Wie viele Rollen er für sein Kunstprojekt gebraucht hat, lässt sich allenfalls beim Nachzählen ermitteln. Foto: Dierk Hartleb

An Sven Henric Olde liegt es nicht, wenn Klopapier in nächster Zeit in Ahlen wieder knapp werden sollte. Denn die Pakete, die er für sein Kunstprojekt „Goldwert“ benötigte, hat er in Köln, Hamm und andernorts zusammengekauft, nur nicht in Ahlen. Freunde habe er sich damit nicht gemacht, gibt der 31-jährige Künstler zu. Er stellte seine Rauminstallation zum Thema „Goldwert“ am Dienstag vor.

Für das Kunstprojekt hat das Bürgerzentrum Schuhfabrik den kleinsten Raum im Erdgeschoss, der von außen einsehbar ist, freigeräumt. Zuletzt stand darin der Kicker. „Gekickert wurde hier schon lange nicht mehr“, stellt Stephan Us eingangs klar. Der Künstler aus Münster, der die künstlerischen Projekte des Büz betreut, hat das Konzept für eine mehrteilige Ausstellungsreihe unter der Überschrift „Was fehlt“ entwickelt. Sie ist Teil der noch laufenden Konzeptförderung des Landes „Willkommen im echten Leben – Digitalisierung und analoge Räume“, die zum Beispiel 2018 die digitale Kneipe ermöglichte.

Es ist so, als ob die Leute ihren Verstand abgeben.

Sven Henric Olde

Die Hamsterkäufe, die nach der Verkündung des neuerlichen Lockdowns zum 3. November wieder schlagartig einsetzten, inspirierten Olde zu seiner Klopapier-Installation. „Es ist so, als ob die Leute ihren Verstand abgeben“, meint der Wahl-Kölner mit einem hintergründigen Lächeln auf den Lippen.

Um die Idee auf die Spitze zu treiben, hat Olde seinen Klopapierraum unter dem Link „Goldwert-mozello.de“ als Online-Shop angelegt. Doch die hier vorgestellten Produkte wie Goldwert Classic, Edition und Gold sind durch die Bank vorsichtshalber mit ausverkauft markiert. „Das ist typisch für das Konsumverhalten einer im Luxus lebenden Gesellschaft“, stellt Olde fest. „In Ländern wie Syrien oder dem Iran gibt es kein Klopapier“, ergänzt Us.

Auch wenn die Folgeausstellungen noch nicht terminiert werden können, sehen es Büz-Geschäftsführerin Christiane Busmann und Us gelassen. „Wir sollten uns nicht ständig davon leiten lassen, was nicht geht, sondern was möglich ist“, zieht Busmann als vorläufiges Resümee aus dem vorübergehenden Lockdown.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703531?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker