Über den Probelauf hinaus
Außengastronomie weiter gebührenfrei

Ahlen -

Stühle und Tische draußen – auch nach zweijährigem Probelauf gebührenfrei für Ahlens Gastronomie.

Samstag, 05.12.2020, 15:33 Uhr aktualisiert: 05.12.2020, 15:40 Uhr
Die Stadt verzichtet weiter auf Gebühren.
Die Stadt verzichtet weiter auf Gebühren. Foto: Ulrich Gösmann

Kleiner Lichtblick für die durch Lockdowns um überlebenswichtige Einnahmen gebrachten Gastronomiebetriebe: Die Stadt Ahlen will auch in Zukunft auf Gebühren für die Außenga­stronomie verzichten. Robert Reminghorst, stellvertretender Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, wertete den zweijährigen Probelauf, in dem keine 2,50 Euro pro Quadratmeter berechnet wurden, als positiv. Laut Verwaltungsvorlage hätten sich zwölf Betriebe entschlossen, Außengastronomie anzubieten. Andere wiederum hätten erweitert. Das Gebührenaufkommen lag zwischen 2013 und 2018 bei 5479 Euro. Einnahmen, auf die durch Satzungsänderung jetzt langfristig verzichtet wird, um Impulse zu geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7709884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker