Ahlener und ihr Jahreswechsel im kleinsten Kreis
Zwischen Corona und Champagner

Ahlen -

Deutlich weniger Böller und Raketen, keine großen Partys: Silvester feierten die Ahlener im Familienkreis. Wir zeigen, wie das aussah. Von Martin Feldhaus und Christian Wolff
Freitag, 01.01.2021, 15:42 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 01.01.2021, 15:42 Uhr
Sandra, Manfred und Shirin Kreutz (v.l.) mit Welpe Eddy
Sandra, Manfred und Shirin Kreutz (v.l.) mit Welpe Eddy
Große Sause in Kneipen und auf dem Marktplatz? Feiern in Ahlens Partykellern oder Sälen? Nichts da. Massenveranstaltungen gab es beim Jahreswechsel mitten in der Coronakrise nicht. Und auch das traditionelle Feuerwerk am Nachthimmel zur Begrüßung des Jahres 2021 fiel – deutlich hörbar – aufgrund des geltenden Böller- und Raketenverkaufsverbots gering aus.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7747403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker