Ordnungsamt lobt Disziplin an den Feiertagen
Ab 22 Uhr war nichts mehr los auf den Straßen

Ahlen -

Keine besonderen Vorkommnisse – so die Bilanz der städtischen Ordnungsbehörde für die Weihnachtsfeiertage und die Silvesternacht. Die meisten Ahlener haben sich an die Regeln gehalten.

Dienstag, 05.01.2021, 12:48 Uhr
Menschenleer: der Ahlener Marktplatz in der Silvesternacht.
Menschenleer: der Ahlener Marktplatz in der Silvesternacht. Foto: Ralf Steinhorst

Sie selbst habe natürlich „richtig Party gemacht“, erzählt Gabriele Hoffmann hörbar augenzwinkernd. Nein, tatsächlich hat die Leiterin der Rechts- und Ordnungsabteilung bei der Stadt den Jahreswechsel ganz ruhig, im kleinsten Kreis in den heimischen vier Wänden verbracht. Und so haben es nach ihrer Kenntnis wohl auch die allermeisten Ahlener gehalten.

Sie habe noch nicht mit allen Kollegen sprechen können, die an den Feiertagen Dienst hatten, so Hoffmann am Montag auf Anfrage un­serer Zeitung. „Aber nach allem, was ich gehört habe, war es insgesamt sehr ruhig, sowohl über Weihnachten als auch an Silvester.“ So etwa ab 22 Uhr sei „so gut wie nichts mehr los gewesen auf den Straßen“, die Bürger hätten sich offenkundig ins Private zurückgezogen. Vereinzelt habe der Außendienst auf seinen Streifen alkoholisierte Jugendliche gesichtet, ihrer aber nicht habhaft werden können, weil sie sofort „die Beine unter den Arm genommen“ hätten, als sich die städtischen Ordnungshüter näherten.

Auch das von der Stadt verfügte Verbot zum Abbrennen von Pyrotechnik auf bestimmten Plätzen in der Innenstadt und im Ahlener Osten, dort unter anderem an der Zeche, sei weitgehend befolgt worden, stellt die Behördenleiterin zufrieden fest. Der Marktplatz, sonst das Epizentrum der Silvesterknallerei, war um Mitternacht nahezu menschenleer. Die eine oder andere Rakete stieg aus den Wohngebieten dennoch in den Himmel. „Da haben einige wohl noch ein paar Vorräte gehabt“, vermutet Gabriele Hoffmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker