Ein Bewohner verstorben
Erneut Corona-Ausbruch im St. Vinzenz

Ahlen -

Im Behinderten-Wohnheim „St. Vinzenz am Stadtpark“ in Ahlen ist es erneut zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen. Betroffen ist ein Bereich der Pflegeabteilung.

Donnerstag, 07.01.2021, 14:20 Uhr
Insgesamt 20 Corona-Infektionen sind erneut im „St. Vinzenz am Stadtpark“ aufgetreten.
Insgesamt 20 Corona-Infektionen sind erneut im „St. Vinzenz am Stadtpark“ aufgetreten. Foto: Ulrich Gösmann

Wie der Träger, die St.-Vincenz-Gesellschaft, am Donnerstag bekanntgab, wurden mit Stand von Mittwochabend (6. Januar) elf Bewohnerinnen und Bewohner sowie neun Angehörige des Personals positiv auf Corona getestet. Ein infizierter 66-jähriger Bewohner sei in der Nacht zum Dreikönigstag in der Einrichtung verstorben, ein weiterer 77-jähriger Bewohner habe ins Krankenhaus verlegt werden müssen.

Weiter heißt es in einer Pressemitteilung: „Die Einrichtungsleitung stimmt alle notwendigen Maßnahmen mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht ab. Alle Bewohnerinnen und Bewohner befinden sich in Quarantäne, ebenso die betroffenen Mitarbeiter. Wegen der Infektionslage wurde ein Besuchsverbot für den betroffenen Wohnbereich verhängt. Trotz der angespannten personellen Situation kann die Betreuung und pflegerische Versorgung der Bewohner weiter gut gewährleistet werden.“

Unterdessen bereite sich die gesamte Einrichtung auf die erste Impfung vor. Diese soll am kommenden Wochenende erfolgen.

Bereits im November waren rund 50 Corona-Fälle im „St. Vinzenz“ aufgetreten; zwei Bewohner im Alter von 46 und 68 Jahren, beide mit erheblichen Vorerkrankungen, verstarben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755570?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker