Stadt schreitet ein
Ratten: Kahlschlag am Krämerskamp

Ahlen -

Schnelle Nummer am Krämerskamp: Gegen die Ratteninvasion ging die Stadt Ahlen am Morgen mit einem Radikalschnitt in öffentlichem Grün in die Offensive.

Mittwoch, 13.01.2021, 15:40 Uhr aktualisiert: 13.01.2021, 16:15 Uhr
Arbeitseinsatz gegen die Rattenplage im Wohnquartier Krämerskamp: Die Stadt entfernte Büsche und Haselnussfrüchte.
Arbeitseinsatz gegen die Rattenplage im Wohnquartier Krämerskamp: Die Stadt entfernte Büsche und Haselnussfrüchte. Foto: gös

So schnell kann‘s gehen: Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe rückten am Mittwochmorgen im Wohnquartier Krämerskamp an, um entlang des rückseitigen Verbindungsweges Büsche zu beseitigen und Haselnussfrüchte aufzufegen. Anwohner hatten sich am Vortag mit ihrem Rattenärger an die Redaktion gewandt.

Ihre Beobachtungen: Seitdem der alte Betriebshof brach liegt, kämen die Nager auf ihrer Nahrungssuche zu ihnen in die Gärten. In einer ersten Reaktion hatte die Stadt angekündigt, die von den Bäumen abgefallenen Fruchtreste bis Ende der Woche zu entfernen. Der Arbeitseinsatz schien am Mittwochmorgen auch einige Ratten aktiviert zu haben, die fluchtartig aus der Deckung kamen und das Weite suchten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764529?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker