Björn Brückners Pläne mit dem Traditionsgasthaus
Pelmke soll ein Treffpunkt bleiben

Vorhelm -

Björn Brückner hat das seit 2018 geschlossene Gasthaus Pelmke gekauft. Die Zeit des Lockdowns nutzt er, um an einem neuen gastronomischen Konzept zu feilen. Von Christian Wolff
Dienstag, 02.02.2021, 18:46 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.02.2021, 18:46 Uhr
Noch sind die Fenster und Türen verschlossen. Björn Brückner (35) hat das Gasthaus Pelmke gekauft und will es mit verändertem Konzept als Veranstaltungsort erhalten. Zusätzlich schafft er auf den großzügigen Flächen neuen Wohnraum.
Noch sind die Fenster und Türen verschlossen. Björn Brückner (35) hat das Gasthaus Pelmke gekauft und will es mit verändertem Konzept als Veranstaltungsort erhalten. Zusätzlich schafft er auf den großzügigen Flächen neuen Wohnraum. Foto: Christian Wolff
Die Tinte auf dem Kaufvertrag war noch nicht trocken, da erreichten Björn Brückner schon erste Buchungen für die Kegelbahn. „Mit so einer Resonanz habe ich nicht gerechnet“, sagt der 35-Jährige, der mit dem Gasthaus Pelmke eine ganz besondere Immobilie erworben hat. Die gute Nachricht vorweg: Theke, Saal und Gasträume bleiben unter seinen Fittichen auf jeden Fall erhalten. Ebenso der Biergarten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7797100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7797100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker