Aktion von Jonah Sonntag
DJ-Livestream soll „Königskindern“ helfen

Ahlen / Münster -

Jonah Sonntag meldet sich zurück aus der Corona-Zwangspause. Der Discjockey plant einen Wohltätigkeits-Livestream auf Youtube.

Mittwoch, 03.03.2021, 20:57 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 21:00 Uhr
Jonah Sonntag bei der Arbeit, die der Discjockey aus Ahlen nun schon seit einem Jahr nicht mehr ausüben kann. Nun meldet sich „Jonahson“ per Wohltätigkeits-Livestream zurück.
Jonah Sonntag bei der Arbeit, die der Discjockey aus Ahlen nun schon seit einem Jahr nicht mehr ausüben kann. Nun meldet sich „Jonahson“ per Wohltätigkeits-Livestream zurück. Foto: Max Lametz

Der gebürtige Ahlener Jonah Sonntag – alias „Jonahson“ – kann bereits seit einem Jahr nicht mehr auflegen. Wie viele Menschen aus der Veranstaltungsbranche ist der Discjockey von der Coronapandemie besonders betroffen. „Für mich gab es bislang keine einzige Lockerung“, sagt er.

Die Bühnen in den Clubs sind ruhig. Auch in der Stadthalle Ahlen, wo Sonntag im Jahr 2018 die größte Abiturfeier im Kreis Warendorf bespielte, herrscht nun Stille. Dagegen möchte der 20-jährige DJ etwas unternehmen. Getreu seinem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ möchte er die Feierfreudigen in dieser Zeit auf andere Weise verbinden. Seine Idee steht bereits; und auch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Groovige House-Sounds

Um in dieser schweren Zeit anderen etwas Gutes zurückzugeben, entschied sich „Jonahson“ dazu, einen Livestream zu starten. Gespielt werden – wie von ihm gewohnt – unter anderem groovige House-Sounds, gepaart mit ein paar Scheiben zum Mitsingen. Die Location in seiner aktuellen Residenzstadt Münster ist eine besondere. Denn übertragen wird das Ganze live aus dem „Cineplex“ mit Blick auf den Hafen. Unter anderem wird dort auch seine neue Single „Back2you“ die Lautsprecher in den heimischen vier Wänden erklingen lassen, mit der er auf vielen Musikportalen vollen Erfolg feiert. „Ich hoffe, dass viele meiner Freunde und Weggefährten aus Ahlen mitmachen“, erklärt er den Aufruf in seiner Heimatstadt. Gleichzeitig freut er sich über jeden weiteren Interessierten, der seine Arbeit auf diesem Wege die nötige Wertschätzung entgegenbringt. „Vielleicht sieht man den einen oder anderen nach Corona wieder.“

Lichtshow und Tanzakrobatik

Während des etwa dreistündigen Streams werden Spenden gesammelt, die anschließend dem Verein „Königskinder“ für die Kinderhospizarbeit zugute kommen sollen. Möglich machen diesen Stream einige Sponsoren, darunter das „Cineplex“ selbst oder das Autohaus Procar. Aber auch einige andere Personen aus der betroffenen Branche, zum Beispiel das Team von Laddermann Veranstaltungstechnik, unterstützen den jungen DJ bei seinem Auftritt.

Am Samstag (6. März) gegen 20.45 Uhr startet der Stream auf dem Videoportal Youtube. Um es auf den Bildschirmen zuhause so lebendig wie möglich wirken zu lassen, ist zum Beispiel für eine aufwendig gestaltete Lichtshow gesorgt. Aber auch die tänzerische Akrobatik, wird bei seinem Auftritt nicht fehlen, verspricht Jonah Sonntag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7848276?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker