Einzelhändler froh über Öffnungsperspektive
„Wenigstens schon mal etwas“

Ahlen -

„Click and Collect“ war gestern, „Click and Meet“ heißt ab kommenden Montag die Devise im Einzelhandel. Nach den jüngsten Lockerungsbeschlüssen von Bund und Ländern dürfen Geschäfte mit Terminvereinbarung wieder für Kunden öffnen. Ein Anfang, finden die Ahlener Kaufleute. Von Peter Harke
Donnerstag, 04.03.2021, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 04.03.2021, 20:00 Uhr
Sylvia Sommer und Bernd-Uwe Lieftüchter hoffen, dass die Kunden ab kommenden Montag von der Möglichkeit zum „Terminshopping“ rege Gebrauch machen. Dafür wollen die Kaufleute in „Pro Ahlen“ auch mit einer Plakataktion werben.
Sylvia Sommer und Bernd-Uwe Lieftüchter hoffen, dass die Kunden ab kommenden Montag von der Möglichkeit zum „Terminshopping“ rege Gebrauch machen. Dafür wollen die Kaufleute in „Pro Ahlen“ auch mit einer Plakataktion werben. Foto: Peter Harke
Am Mittwochmorgen bekam die Schreibwarenhandlung Menzel & Woelke an der Oststraße noch Besuch vom Ordnungsamt. Freundlich, aber bestimmt, berichtet Sylvia Sommer, hätten die Außendienstmitarbeiter sie darüber aufgeklärt, dass die „kontaktlose Schaufensterberatung“, über die unsere Zeitung am Beispiel einer Familie aus Werne berichtet hatte, gegen die Corona-Schutzverordnung verstoße. Schulranzen zur Auswahl durch die geöffnete Ladentür nach draußen zu reichen, das gehe nicht. Nur „Click and Collect“, also einen bestimmten Artikel telefonisch oder online bestellen und zu einer festgelegten Uhrzeit abholen. „ Wir waren der Politik voraus. “ Sylvia Sommer Am späten Abend verkündete dann die Bundeskanzlerin in Berlin als ein Ergebnis ihrer neunstündigen Konferenz mit den Ministerpräsidenten, dass ab kommenden Montag (8.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7850452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7850452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker