Spende von Auto Weber
900 Euro für Wohlfühlraum

Ahlen -

Ausruhen oder ein bisschen lesen – das geht im neuen Wohlfühlraum der Barbaraschule. Der konnte dank Spenden und tatkräftigem Einsatz hergerichtet werden.

Donnerstag, 22.04.2021, 12:32 Uhr aktualisiert: 22.04.2021, 15:06 Uhr
Dennis Adamczyk, Verkaufsleiter Gebrauchtwagen bei Auto Weber, überreichte den Spendenscheck an Antonia Embert, die das Projekt Wohlfühlraum geleitet hatte.
Dennis Adamczyk, Verkaufsleiter Gebrauchtwagen bei Auto Weber, überreichte den Spendenscheck an Antonia Embert, die das Projekt Wohlfühlraum geleitet hatte. Foto: Auto Weber

Kinder brauchen Rückzugsorte. Orte, an denen sie Ruhe finden und Entspannung erfahren. Auch in der Schule. Damit ein neuer Ort des Wohlfühlens entstehen konnte, fand im Offenen Ganztag (OGS) der Barbaraschule ein Projekt statt. Und das wurde mit einer 900-Euro-Spende des Autohauses Weber unterstützt.

Ideen, Wünsche, Vorschläge

Antonia Embert hatte die Idee und setzte sie um. Sie führte die Renovierung und Gestaltung des Wohlfühlraums im Rahmen ihrer Ausbildung zur Erzieherin durch. Zusammen mit einer Gruppe von OGS-Kindern wurde ein Mehrzweckraum so umgestaltet, dass ein neuer Rückzugsort entstand. Dazu waren zuvor Ideen, Wünsche und Umsetzungsvorschläge der Mädchen und Jungen gesammelt worden. Der Raum sollte möglichst „gemütlich“ werden.

Wir freuen uns über so viel Engagement.

Dirk Weber

Durch das gemeinsame Vorbereiten, Planen und Umsetzen gewann die Projektgruppe vor allem auch einen Einblick in lebenspraktische Bereiche wie zum Beispiel den Umgang mit benötigten Materialien, den finanziellen Mitteln, aber auch den Umgang miteinander in der Gruppe während der gemeinsamen Arbeit.

Der neue Wohlfühlraum erhielt einen frischen Anstrich und eine Wandverkleidung. Er ist mit Sitzsäcken, kuscheligen Schaffellen, Sofakissen und Decken ausgestattet – eine ideale Voraussetzung, um am Schulnachmittag auszuruhen. Aber auch das Lesen und Vorlesen sind dort möglich.

Nach der Fertigstellung waren alle Kinder der OGS wie auch das gesamte OGS-Team von „ihrem“ neuen Ruheraum begeistert – und dankbar für alle Sach- und Geldspenden, besonders auch für die Spende der Firma Auto Weber, wie Antonia Embert erklärt.

Eigenverantwortliches Handeln

Autohaus-Geschäftsführer Dirk Weber sieht das Geld gut investiert: „Wir freuen uns über so viel Engagement. In unseren Häusern setzen wir auf Qualifizierung und eigenverantwortliches Handeln. Unsere Leistungsträger sind in der Regel unsere Azubis von gestern, wir bilden sehr stark aus und übertragen Verantwortung“, bezieht er sich auf den Fakt, dass Auto Weber aktuell 32 Azubis ausbildet: „Wir sehen bei der Barbaraschule und dem Projekt von Frau Embert genau diesen Leitsatz geprägt. Die Kinder waren begeistert. Wir freuen uns, Teil des Projekts gewesen sein zu dürfen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7929705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker