Verein für Städtepartnerschaft
Besuchspläne geschoben

Ahlen -

30 Jahre währt die Partnerschaft von Ahlen und Teltow. Ein Jubiläumsprogramm zu Pfingsten stand schon. Daraus wird nichts. Aber der Städtepartnerverein lässt sich nicht entmutigen. Er plant für die Zukunft.

Freitag, 23.04.2021, 06:01 Uhr aktualisiert: 23.04.2021, 06:10 Uhr
Fahrten und Besuche sind abgesagt. Aber der Verein für Städtepartnerschaft
Fahrten und Besuche sind abgesagt. Aber der Verein für Städtepartnerschaft Foto: Stadt Ahlen

Die Teltower Gäste hätten gerne die Pfingsttage in Ahlen verbracht und am Programm der Stadt Ahlen anlässlich der 30-jährigen Partnerschaft zwischen den beiden Städten teilgenommen. Aber der Besuch ist abgesagt – aus den bekannten Gründen.

Stand auf Pöttkes- und Töttkenmarkt

Der Ahlener Verein für Städtepartnerschaft hatte viel Abwechslung versprochen. So war der Besuch des Gourmetmarkts, eine Tour durch das Münsterland und die Besichtigung einer Münsterländer Brauerei geplant. Und ein Festakt am Platz der Städtepartnerschaft hätte sicher viele Besucher angezogen. Corona macht einen Strich durch die Rechnung. Wenn der Pöttkes- und Töttkenmarkt in diesem Jahr stattfinden sollte, so der Städtepartnerverein, werde die Stadt Teltow Gelegenheit bekommen, sich mit einem Stand zu repräsentieren.

Bürgerfahrt im Oktober

Der Städtepartnerverein will vom 1. bis 4. Oktober eine Bürgerfahrt nach Teltow organisieren. Wer Interesse hat, kann sich ab dem 3. Mai bei Alois Steinkamp anmelden (alois.steinkamp@helimail.de).

Auch die Fahrt nach Penzberg vom 9. bis 13. Juni nach Penzberg kann nicht stattfinden. Es ist stattdessen geplant, eine Fahrt vom 31. August bis 4. September nach Oberbayern durchzuführen. Dazu wird gerade ein Programm erstellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7930197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker