Christoph Dahlhausen
Erst der Betrachter vollendet Kunstwerk

Ahlen / Soest -

Exponate voller Farbigkeit und Leuchtkraft, die jedem der Objekte eine eigene Aura verleihen. Der Künstler, den der

Sammler Carl-Jürgen Schroth

Samstag, 01.05.2021, 20:52 Uhr aktualisiert: 01.05.2021, 21:00 Uhr
Christoph Dahlhausen sieht sich selbst als Maler, wenn er mit Acrylglas oder einfachen Farblinsen faszinierende Lichtkunstwerke schafft.
Christoph Dahlhausen sieht sich selbst als Maler, wenn er mit Acrylglas oder einfachen Farblinsen faszinierende Lichtkunstwerke schafft. Foto: Dierk Hartleb

Von außen wirkt der Ausstellungsraum überraschend leer. Was für eine optische Täuschung! Denn mit dem Betreten des Raums, der der Sammlung Schroth im Museum Wilhelm Morgner in Soest vorbehalten ist, löst sich dieser Eindruck in Luft, nein Licht auf. Denn die Exponate entwickeln eine Farbigkeit und Leuchtkraft, die jedem der Objekte eine eigene Aura verleihen.

Der Künstler, den der Sammler Carl-Jürgen Schroth und seine „Stiftung Konzeptuelle Kunst“ mit dieser Ausstellung feiern, ist Christoph Dahlhausen. Anlass ist die Herausgabe einer umfangreichen Monografie mit dem Titel „Lightborn“, die alle zentralen Werkgruppen des 1960 in Bonn geborenen Künstlers vorstellt.

Sein zentrales Thema ist das Licht. Insofern überrascht seine Aussage: „Ich sehe mich als Maler.“ Allerdings benötigt Dahlhausen für sein Malen mit Licht nicht klassische Utensilien wie Pinsel und Farbtuben, Papier oder Leinwand, sondern Acrylglas, Leuchtstoffröhren und Kameralinsen.

Spezialfirmen schneiden zu

„Ich delegiere meine Kunst“, ist wieder so eine überraschende Aussage des Künstlers. Die Skulpturen aus Acrylglas entstehen nicht zu Hause in seinem Atelier, sondern in Produktionsstätten von Spezialfirmen, die Blöcke zuschneiden oder ihm den Ausgangswerkstoff für seine „Bodies“ an den Wänden liefern. Farbe und Form der Lichtobjekte sind vorgegeben, aber erst durch das Polieren erhalten sie ihre Wirkung. Und das kann, je nach Größe des Objektes, auch schon mal Tage und Wochen in Anspruch nehmen. Bis der Künstler zu dem Schluss kommt, dass das Werk vollendet ist.

Werke von Dahlhausen im Museum Wilhelm Morgner Soest

Werke von Dahlhausen im Museum Wilhelm Morgner Soest Foto: Dierk Hartleb

Doch die wahre Vollendung liegt im Auge des Betrachters. Mit jeder Aktion, jeder Bewegung vor dem Lichtkunstwerk, verändert sich der Lichteinfall, erscheint ein Blau plötzlich schwarz, wird eine pastose Farbfläche transparent, spiegelt sich der Betrachter oder die Außenwelt in der Innenwelt des Objekts. Das wirft Fragen nach unserer Wahrnehmung auf, ob wir unserem Auge eigentlich vertrauen können, wenn sich das Gesehene mit jedem anderen Blickwinkel verändert.

Solchen Fragestellungen gehen auch die Autoren der Monografie in ih­ren Beiträgen nach, wenn sie wie Sophie Rose Platons Höhlengleichnis und seine Bedeutung für die Kunst Dahlhausens befragen. Neben jenem von Rose von der Queensland Art Gallery / Gallery of Modern Art in Brisbane – bis 2019 hatte Christoph Dahlhausen einen Lehrauftrag in Melbourne und war Adjunct Professor an der School of Arts – gibt es Beiträge von Melanie Ardjah von der Kunsthalle Göppingen und Reinhard Ermen aus Köln. Gedruckt wurde das Verzeichnis vom Skira Verlag in Mailand, einem renommierten Kunstverlag.

Digitale Präsentation

„Die Stiftung konzeptuelle Kunst fühlt sich sehr geehrt, das Buch herauszugeben“, unterstreicht Carl-Jürgen Schroth. Offiziell vorgestellt wird „Lightborn“ am 1. Mai. Die Präsentation kann jedoch coronabedingt nur digital stattfinden. Um teilzunehmen, ist zunächst eine E-Mail an die Adresse rsvp@skk-soest.de zu richten. Die Ausstellung selbst bleibt nur bis zum 4. Mai im Raum Schroth zu sehen. Ein Ausstellungsfilm befindet sich derzeit in Produktion.

In der Ausstellung gibt es auch eine Reminiszenz an Dahlhau­sens Auftritt 2017 im Kunstmuseum Ahlen. An die damalige Installation im Oberlichtsaal wird in Soest wie auch in der Monografie mit einer Fotosequenz erinnert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7945184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker