Grüne haben sich als Fraktion konstituiert
Pähler-Paul will Vorsitz im Kulturausschuss

Ahlen -

Als eine der letzten Fraktionen im Stadtrat haben sich die Grünen konstituiert. Vorsitzende ist weiterhin Petra Pähler-Paul.

Sonntag, 18.10.2020, 19:30 Uhr aktualisiert: 21.10.2020, 09:57 Uhr

Auf der konstituierenden Sitzung am Donnerstag wurde die 59-Jährige von den Mitgliedern ihrer Fraktion wiedergewählt. Nach der Kommunalwahl verfügen die Grünen jetzt über vier statt bislang drei Mandate. Die Aufgabe des Fraktionsgeschäftsführers übernimmt Denis Aydin.

Pähler-Paul bestätigte im Gespräch mit der Redaktion, für die Ausschussvorsitzbesetzung mit den Wählergruppierungen BMA und FWG eine Listenverbindung eingegangen zu sein. Dadurch falle der Vorsitz im Schul-und Kulturausschuss an ihre Fraktion und bei Sport und Freizeit übernehme die BMA die Leitung.

Ursprünglich hatte Pähler-Paul auf Einladung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Peter Lehmann mit dessen Fraktion und der SPD verhandelt. Dabei habe sich die CDU zu ihrer Überraschung kompromissbereit gezeigt, was sie von den Sozialdemokraten nicht sagen könne. „Die SPD-Fraktion war sehr zurückhaltend“, formulierte Pähler-Paul diplomatisch.

BMA und FWG verlässlicher als große Fraktionen

Für die Zusammenarbeit mit den beiden bürgerlichen Wählergruppierungen macht sie das Verhalten der großen Fraktionen verantwortlich, die sich in der Vergangenheit des Öfteren über die Rechte der kleinen Fraktionen hinweg gesetzt hätten. In puncto Verlässlichkeit sei bei FWG und BMA ein Ja ein Ja und ein Nein ein Nein. Inhaltlich stimmten ihre Partei und die beiden Vereinigungen allerdings nicht immer überein.

Bei den Vorschlägen für die stellvertretenden Ausschussvorsitze verzichten Grüne, BMA und FWG auf eine Listenverbindung. „Das hätte das Verfahren nur unnötig kompliziert“, meinte Pähler-Paul, die das Entge­genkommen auch mit dem Zeitdruck begründete, unter dem die Vorschläge für die Ausschussvorsitze ständen. Auch der Bürgermeister habe als Vorsitzender des Rates Interesse, dass sich die Fraktionen untereinander vorher auf eine gemeinsame Liste verständigten,

Im Übrigen freute sich die Frontfrau der Bündnisgrünen, die selbst den Vorsitz im Schul- und Kulturausschuss übernehmen will, dass ihre Fraktion eine Reihe sachkundiger Bürger für die Ausschussarbeit nominiert habe. Pähler-Paul betont, dass die Sitzungen der Parteigremien unter strenger Einhaltung der Hygienebestimmungen stattfänden; auch während der Zusammenkünfte bestehe Maskenpflicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7638043?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F7501130%2F
Nachrichten-Ticker