So., 16.12.2018

Änderungen bei der Müllabfuhr Neue Abfuhrbezirke stehen fest

Die gelben Säcke werden künftig an zwei Tagen eingesammelt. Die neuen Abfuhrbezirke sind in der Grafik zu finden, die die Stadt am Donnerstag vorgestellt hat.

Drensteinfurt/rinkerode/walstedde - Auf einigen Änderungen werden sich die Bürger in allen drei Ortsteilen ab Januar bei der Müllabfuhr einstellen müssen. Grund ist ein Wechsel des Entsorgungsunternehmens für den gelben Sack. Von Dietmar Jeschke

Fr., 14.12.2018

Walstedder Ehepaar erlebt böse Überraschung Falsche Beamte erbeuten Schmuck

So sieht ein Musterdienstausweis der Polizei aus. In Walstedde verschafften sich die Täter mit einem gefälschen Exemplar Zugang zur Wohnung eines Ehepaares.

Walstedde - Unter dem Vorwand, das Haus nach Waffen durchsuchen zu müssen, verschafften sich drei falsche Polizeibeamte am Freitagmorgen Zugang in die Wohnung eines Walstedder Paares. Am Ende fehlte der Schmuck. Von Dietmar Jeschke


Sa., 15.12.2018

Helmut Winterscheid stellt neues Buch vor Ein Spaziergang durch 250 Höfe

Gemeinsam mit Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer, Rudi Marhold, Vorsitzender Kulturscheune Walstedde (v. li.) und Bürgermeister Carsten Grawunder (re.) stellte Autor Helmut Winterscheid sein neues Buch vor.

Drensteinfurt/Walstedde - Sie sind sehr schwer und bestehen aus dickem Papier: Die Rede ist von den drei Walstedder Hypothekenbüchern aus dem 19. Jahrhundert, die der Ameker Helmut Winterscheid eingehend analysiert hat. Das Ergebnis seiner Recherchen liegt nun in Buchform vor. Von Simon Beckmann


Do., 13.12.2018

Walstedder CDU berät über Kita-Standort Der Bolzplatz ist der Favorit

Gemeinsam mit Bürgermeister Carsten Grawunder (6. v. li.) diskutierte die Walstedder CDU-Ortsunion über die Kindergartensituation im Lambertusdorf.

Walstedde - Was den möglichen Standort der neuen Walstedder Kindertagesstätte betrifft, so hat die CDU-Ortsunion einen klaren Favoriten: Die Kita soll auf dem rund 6000 Quadratmeter großen Bolzplatz auf dem Schulgelände gebaut werden. Ein Vorteil: Der Platz befindet sich bereits im Besitz der Stadt.


Do., 13.12.2018

Spenden-Aktion für soziale schwache Familien 73 bunte Päckchen sind geschnürt

73 Päckchen haben Heike Kettner (Mi.) und das Team des Vereins „Sonnenstrahl“ sowie die Mitarbeiter des Sozialamtes in den vergangenen Tagen geschnürt. Bürgermeister Carsten Grawunder lobte das Engagement und dankte den zahlreichen Bürgern, die dazu ihren Beitrag geleistet haben.

Drensteinfurt - Auch in diesem Jahr macht der Verein „Sonnenstrahl“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Kindern aus sozial schwachen Familien eine Weihnachtsfreunde. Insgesamt wurde 73 Geschenkpakete gespendet. Von Dietmar Jeschke


Mi., 12.12.2018

Grünes Licht für das Baugebiet „Blumenstraße“ Es darf gebaut werden

Im April hatten die Arbeiten an der Kita „Blumenstraße“ begonnen – um kurz darauf direkt wieder eingestellt zu werden. Nun darf weitergebaut werden. Die Verwaltung hofft, dass die neue Tagesstätte Ende 2019 bezugsfertig sein wird.

Drensteinfurt - Das juristische Tauziehen um die Entwicklung des Baugebietes „Blumenstraße“ und um den Bau der dortigen Kita hat ein Ende. Das Landgericht Arnsberg hat den Antrag eines Gläubigers auf gerichtliche Klärung eines Grundschuldstreites abgewiesen. Von Dietmar Jeschke


Di., 11.12.2018

Haushalt nimmt die vorletzte Hürde Zwei Millionen für neue Kita-Plätze

Viel Geld wird die Stadt in den kommenden beiden Jahren für Kinderbetreuungsplätze in die Hand nehmen. Allein die provisorische Herrichtung der Flüchtlingsunterkunft an der Walstedder Hoflinde wird mit rund 145 000 zu Buche schlagen.

Drensteinfurt - Der Finanzplan für das Jahr 2019 steht: Als letztes Fachgremium segnete auch der Haupt- und Finanzausschuss das Zahlenwerk am Montag ab. Die Zustimmung des Rates ist nun eine Formsache. Von Dietmar Jeschke


Di., 11.12.2018

Stadt schließt sich Kampagne an Nur noch fairer Kaffee in städtischen Tassen

Mit dem Fair-Trade-Siegel soll unter anderem Kaffee-Bauern in Entwicklungsländern ein faires Einkommen ermöglicht werden. Die Stadt schließt sich nun der weltweiten Initiative ein.

Drensteinfurt - Die Stadt Drensteinfurt will „Fair-Trade-Town“ werden. Am Montag stimmte der Hauptausschuss über einen entsprechenden Antrag ab. Von Dietmar Jeschke


Di., 11.12.2018

Weihnachtsmarkt in Drensteinfurt Die Vereine profitieren

Die Mitglieder der teilnehmenden Vereine durften sich am Weihnachtsmarktsonntag über einen „warmen Geldregen“ freuen, als Martina Lammersmann und Theo Homann von der IG Werbung die Sieger der Spendenwandaktion bekanntgaben.

Drensteinfurt - Nach dem verregneten Samstag stand der Weihnachtsmarktsonntag wettermäßig unter einem guten Stern. Nachmittaglicher Höhepunkt war die Siegerehrung der Spendenwandaktion des Gewerbevereins, an der sich nicht weniger als 37 Vereine beteiligt hatten. Von Dietmar Jeschke


Fr., 14.12.2018

Weihnachtsmarkt in Drensteinfurt Sturmböen und Glühweinduft

Die Kinderchöre unter der Leitung von Kantorin Miriam Kaduk stimmten die Besucher auf das Fest ein.

Drensteinfurt - Eines stand für Theo Homann von der IG Werbung gleich zum Auftakt fest: Die Stimmung wollte man sich auch vom heftigen Regen nicht vermiesen lassen. Und so erlebten diejenigen, die trotz des widrigen Wetters gekommen waren, einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Von Malte Oberhoff


Sa., 08.12.2018

Karolin und Philipp Wülfing starten wieder in Richtung Amerika Das Abenteuer geht weiter

Motor eingefroren: Damit das bei minus 28 Grad im kanadischen Winter nicht noch einmal passiert, haben Karolin und Philipp Wülfing für ihren Landrover „Willi“ eine Standheizung über den Atlantik geschickt. Und ein neues Fahrwerk, für die Tour in Richtung Südpol.

Drensteinfurt - Nach ungeplant langer Pause geht es für Karolin und Philipp Wülfing nun wieder auf Tour. Aktuell noch mit Video-Arbeiten in Tunesien beschäftigt, starten die beiden Abenteurer Anfang Januar wieder in Richtung Amerika. Ihr Ziel: die komplette Durchquerung des Kontinents. Von Dietmar Jeschke


Fr., 07.12.2018

Simon Horstkötter war ein Jahr lang in Südamerika Wo Vollmilch reiner Luxus ist . . .

Ein Jahr lang hat der Rinkeroder Simon Horstkötter in sozialen Projekten in Südamerika gearbeitet. Unter anderem betreute er die Besucher des Jugendzentrums der Stadt Lima.

Rinkerode - Ein Jahr hat Simon Horstkötter im Rahmen eines Freiwilligendienstes in Paraguay und Peru verbracht. Obwohl er zunächst Bedenken hatte, wie er einräumt. Andererseits hatte er den Leistungskurs Spanisch belegt und somit sprachlich schon einmal gute Voraussetzungen. Von Birte Moritz


Fr., 07.12.2018

Kolpingsfamilie wählt neue Vorsitzende Eine Frau übernimmt das Ruder

Der zweite Vorsitzende Christoph Tenbohlen (li.) dankte gemeinsam mit Schriftführer Hans Weller und Geschäftsführer „Toppen“ Schlering (v. re.) dem langjährigen Vorsitzenden Udo Schratz (2. v. li.), der sein Amt an Monika Dartmann abgab.

Rinkerode - Erstmals in der Geschichte übernimmt eine Frau die Führung der Rinkeroder Kolpingsfamilie. In ihrer Generalversammlung am Dienstag wählten die Mitglieder Monika Dartmann zur Nachfolgerin von Udo Schratz, der das Amt nach zwölf Jahren in neue Hände legen wollte. Von Birte Moritz


Do., 06.12.2018

Teamschüler präsentieren Ergebnisse Klettern und spannende Ortsgeschichte

Die Fünftklässler hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und neben Gesangsstücken auch einige interessante Präsentationen vorbereitet.

Drensteinfurt - Das Jahr – und damit auch das erste Schulhalbjahr – nähert sich dem Ende. Zeit für die Fünftklässler der Teamschule, um zu zeigen, was sie in ihren ersten Monaten an der Sekundarschule bereits alles gelernt haben. Von Dietmar Jeschke


Fr., 07.12.2018

Neues Programm des Vereins „Kulturscheune“ Comedy und berühmte Melodien

„Für jeden etwas dabei“: Rudi Marhold präsentiert das frisch gedruckte Programm des Vereins „Kulturscheune“.

Walstedde - „Für jeden Geschmack etwas dabei“: Unter diesem Motto präsentierte Rudi Marhold vom Verein „Kulturscheune Walstedde“ in dieser Woche das Programm für das Jahr 2019. Und das ist mit Kabarett, Comedy, Musik, Entertainment oder Vortrag wieder überaus bunt gemischt. Von Simon Beckmann


Fr., 07.12.2018

Rinkeroder Weihnachtsmarkt „Tausend tolle Plätzchen“

Während der Heimatverein im Backhaus den Steinofen angeheizt hatte, verkauften die Landfrauen deftige westfälische Wurstwaren. Und zu gewinnen gab es bei der Tombola auch noch etwas.

Rinkerode - Trotz des regnerischen Wetters war auch der zweite Tage des Rinkeroder Weihnachtsmarkt ein voller Erfolg. Mit der Resonanz zeigten sich Standbetreiber und Organisatoren zufrieden. Von Birte Moritz


Fr., 07.12.2018

Weihnachtsmarkt in Rinkerode Grünkohl, Soul und Glühwein

Auch Bürgermeister Carsten Grawunder stattete dem Budenzauber im Pankratiusdorf einen Besuch ab.

Rinkerode - Zumindest am Samstag spielte das Wetter mit: 20 liebevoll dekorierte Stände lockten zahlreiche Besucher auf den Rinkeroder Weihnachtsmarkt. Ortsvorsteher Bernhard Stückmann dankte den Organisatoren, die „wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt haben“. Von Birte Moritz


Fr., 07.12.2018

Drensteinfurter Spieletage „Skybridge“ und „Emojito“

Hochbetrieb herrschte am Wochenende bei der 15. Auflage der „Drensteinfurter Spieletage“ im Kulturbahnhof. Um den reibungslos Ablauf kümmerte sich ein insgesamt 55-köpfiges Team.

Drensteinfurt - Im Kulturbahnhof herrschte am Wochenende Hochbetrieb. Allein am Samstag waren gut 200 Gäste der Einladung zur Aktion „Playstation“ gefolgt. Von Simon Beckmann


So., 02.12.2018

Ausschuss segnet Haushaltsplan ab Kein weiterer Kunstrasen im Erlfeld

Die Leichtathletik-Anlagen im Sportzentrum im Erlfeld sollen in den kommenden Jahren saniert werden. Keine Mehrheit fand die CDU allerdings für ihren Antrag, den bisherigen „Asche-Rasen-Platz“ in einen zweiten Kunstrasenplatz zu verwandeln.

Drensteinfurt - Als „unbespielbar“ bezeichnete Heinz-Töns (CDU) den „Asche-Rasen-Platz“ im Erlfeld. Sein Wunsch: Das Geläuf soll in den kommenden Jahren durch einen weiteren Kunstrasenplatz ersetzt werden. Eine Mehrheit dafür gab es in der jüngsten Sportausschusssitzung allerdings nicht. Von Dietmar Jeschke


So., 02.12.2018

Aktion „Playstation“ im Kulturbahnhof Sie haben mehr als 100 Regeln im Kopf

Frederic Schubert und Hannah Schlüter sind als Spieleerklärer bei der „Playstation“ dabei.

Drensteinfurt - Mit den „Drensteinfurter Spieletagen“ startet am Samstag erneut die wohl größte Brettspielmesse im Kreis Warendorf. Mit dabei sind Hannah Schlüter und Frederic Schubert, die den Besuchern einzelne Spiele erklären. Denn Anleitungen braucht an diesem Wochenend niemand zu studieren. Von Nicole Evering


Fr., 30.11.2018

Rinkeroder Weihnachtsmarkt Premiere in der Adventszeit

An diesem Wochenende wird es besinnlich-gesellig im Davertdorf: Das Orga-Team mit Kirsten Beuckmann (v.li.), Markus Stehmann, Theo Schemmelmann und Thomas Beuckmann hat einen bunten Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt.

Ein buntes Programm hat das Orga-Team für den Rinkeroder Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember auf die Beine gestellt. Am ersten Tag wird es besonders musikalisch, der zweite Tag bietet unter anderem eine kulinarische Weltreise. Von Birte Moritz


So., 02.12.2018

„Best Christmas City“ Bürger können abstimmen

Beim Drensteinfurter Weihnachtsmarkt steht alljährlich die Geselligkeit besonders im Mittelpunkt. Das mittlerweile 34. Event geht am zweiten Adventswochenende, 8. und 9. Dezember, in der Innenstadt über die Bühne.

Drensteinfurt - „Der Drensteinfurter Weihnachtsmarkt hat sich zu einem der beliebtesten Kleinstadt-Weihnachtsmärkte in der Region entwickelt“: So bewirbt die IG Werbung ihre Veranstaltung. Ob das tatsächlich stimmt, könnte nun ein Wettbewerb zeigen. Gesucht wird die „Best Christmas City“. Von Nicole Evering


Do., 29.11.2018

Stadt erstmals Bauherrin „Unbürokratisch“ zum Neubau

Zum ersten Mal wird die Stadt selbst als Bauträger einer Kindertagesstätte in Erscheinung treten.

Walstedde - 1,8 Millionen Euro will die Stadt in einen neuen Kindergarten investieren und dabei erstmals selbst als Bauherrin auftreten. Dass ein Teil der benötigten Mittel noch kurzfristig in den Haushalt für 2019 eingestellt werden soll, stieß bei den örtlichen Politikern auf breite Zustimmung. Von Nicole Evering


So., 02.12.2018

Dorftag-Erlös gespendet Von Walsteddern für Walstedder

Die Organisatoren des Dorftages zeigten sich mit Ablauf und Resonanz zufrieden. Freuen durften sich nun verschiedene Verein und Einrichtungen im Lambertusdorf, wurden Erlöse und Spenden doch für den guten Zweck weitergereicht.

Walstedde - 1330 Euro sind durch Erlöse und Spenden beim zweiten Walstedder Dorftag im September zusammengekommen. Das Geld ist nun an örtliche Vereine und Institutionen verteilt worden. Und über eine Neuauflage der Veranstaltung denken die Organisatoren ebenfalls schon nach. Von Simon Beckmann


Mi., 28.11.2018

Entsorgungsunternehmen wechselt abermals Droht ein neues Säcke-Chaos ?

Das letzte „Säcke-Chaos“ ist noch nicht allzu lange her. Im Jahr 2015 warteten einige Bezirke lange vergeblich auf die Abfuhr.

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde - In Drensteinfurt tritt im Januar ein neues Entsorgungsunternehmen seinen Dienst an. Das Problem: Weder das Unternehmen noch dessen Subunternehmen verfügt aktuell über genügend Fahrzeuge und Personal zur Abholung der Gelben Säcke. Von Dietmar Jeschke


1 - 25 von 964 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter