So., 08.12.2019

Drensteinfurter Weihnachtsmarkt Viel Trubel in der „guten Stube“

Nach eher gemächlichem Auftakt am Mittag war am Samstagnachmittag mächtig etwas los. Und auch das Wetter spielte weitestgehend mit.

Drensteinfurt - Die Wettervorsagen ließen nichts Gutes erahnen. So schlecht, wie prophezeit, wurde es aber dann zumindest am Samstag nicht. Und so nutzten Tausende Besucher die Gelegenheit zum Bummel durch das neugestaltete Hüttendorf auf dem umgestalteten Marktplatz. Von Malte Oberhoff

Sa., 07.12.2019

Kabarett zum Frauentag „Götter in Weiß“ und „Botox to go“

Am 15. März präsentieren die „Weibsbilder“ ihr Kabarettprogramm „Botox to go – Bei uns kriegst du dein Fett weg!“ anlässlich des Frauentages im Drensteinfurter Schulzentrum.

Drensteinfurt - Auf einen unterhaltsamen Abend dürfen sich alle Kabarettfreunde am 15. März freuen. Anlässlich des Internationalen Frauentages ist das Duo „Weibsbilder“ zu Gast in Drensteinfurt.


Fr., 06.12.2019

Verein „Kulturscheune“ präsentiert neues Programm „Dezibelles“ und „Zucchini Sistaz“

Ein prall gefülltes Programmheft präsentiert Rudi Marhold als Vorsitzender des Vereins „Kulturscheune Walstedde“. Den Auftakt macht Erwin Grosche (li.) am 26. Januar.

Walstedde - Rudi Marhold ist sich sicher: „Es wird garantiert für jeden etwas dabei sein“, erklärte der Vorsitzende des Vereins „Kulturscheune“ bei der Vorstellung des neuen Jahresprogramms. Von Simon Beckmann


Do., 05.12.2019

Erfolg des Plattdeutschen Theaters Sechs Mal ausverkauftes Haus

Sechs Mal hat die Theatergruppe vor vollem Haus gespielt. Mit dem Verlauf sind Reggiseur Günter Neuer (2.v.re.) und seine Truppe absolut zufrieden. Eine Neuauflage gibt‘s 2021.

Drensteinfurt - Nach mehrjähriger Pause hat eine engagierte Truppe um Günter Neuer das plattdeutsche Theater zurück auf die Stewwerter Bühne gebracht. Der Zuspruch war enorm: Mehr als 1000 Zuschauer haben die insgesamt sechs Vorstellungen von „Minen How un dinen How“ gesehen. Ob es eine Fortsetzung gibt? Von Nicole Evering


Mi., 04.12.2019

Kindertheater zum Weihnachtsmarkt Engel Max will auch mitsingen

Pablo Keller und Marion Witt von der Theatergruppe „Compania t“ präsentieren am Samstag das Stück „Engel Max – Vom Engel, der immer zu spät kam“.

Drensteinfurt - Der 35. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende bietet ein Programm für Jung und Alt. Dazu passt auch die Theatervorstellung, die am Samstag in der Alten Post geboten wird. Zu Gast ist die Gruppe „compania t“ aus Bremen.


Mi., 04.12.2019

Auto gerät in den Gegenverkehr Zusammenstoß auf der B 58

Der Fahrer des entgegenkommenden Autos schleuderte nach der Kollision in den Straßengraben.

Drensteinfurt - In Geduld üben mussten sich die Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der viel befahrenen Bundesstraße 58 in Drensteinfurt. Der Fahrer eines BMW war mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Von Dietmar Jeschke


Mi., 04.12.2019

Teamschüler besuchen KZ-Gedenkstätte Buchenwald „Es geht um Empathie“

Heiko Schwarz ist verantwortlich für die politische Bildung an der Drensteinfurter Sekundarschule. Wichtig sind ihm dabei vor allem persönliche Eindrücke und Erfahrungen. Die werden seine Schüler in der kommenden Woche in Weimar sammeln.

Drensteinfurt - Geschichte und Politik sind für viele Schüler eine „trockene Materie“. Nicht so in der Teamschule, wo Lehrer Heiko Schwarz vor allem auf persönliche Eindrücke setzt. Im Zuge eines besonderen Unterrichtsprojekts werden Schwarz und seine Schüler nun das KZ Buchenwald besuchen. Von Dietmar Jeschke


Di., 03.12.2019

Sauen in zu kleinen Ständen gehalten Tierschutzbüro zeigt Schweinezüchter an

Rund 2000 Stunden Videomaterial will der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ in einem Drensteinfurter Schweinzuchtbetrieb – hier ein Symbolbild – gesammelt haben.

Drensteinfurt/Kreis Warendorf - Verletzte Tiere im Stall und Sauen, die in zu kleinen Kastenständen gehalten werden: Nachdem der Verein „Deutsches Tierschutzbüro“ einen Schweinezuchtbetrieb in Drensteinfurt angezeigt hatte, ließ der Kreis Warendorf den Betrieb unangekündigt kontrollieren. Von Dietmar Jeschke


Di., 03.12.2019

Flüchtige verliert Kennzeichen Unfallfahrerin schnell ermittelt

Die Polizei hatte die Verursacherin eines Unfalls in Rinkerode schnell ermittelt.

Rinkerode - Eine 20-jährige Drensteinfurterin hat am Dienstag einen Unfall in Rinkerode verursacht und sich danach aus dem Staub gemacht. Von Dietmar Jeschke


Mo., 02.12.2019

Aktion des Heimatvereins Naturfreunde und Helfer gesucht

Einmal im Monat soll künftig der „Naturtreff“ stattfinden. Dabei wollen die Heimatfreunde Ideen sammeln und konkrete Projekte planen.

Drensteinfurt - Heimatpflege bedeutet nicht nur Brauchtumspflege. Das ist zumindest die Devise des Heimatvereins, der ab Januar einen regelmäßigen „Naturtreff“ anbieten möchte. Eine Info-Veranstaltungen dazu findet bereits am kommenden Montag in der Alten Post statt. Von Dietmar Jeschke


Mo., 02.12.2019

Gut besuchter Weihnachtsmarkt-Sonntag Zufriedenheit macht sich breit

Rinkerode - Viele Besucher, ein abwechslungsreiches Programm und zufriedene Händler: Nach dem Rinkeroder Weihnachtsmarkt-Wochenende zogen die Organisatoren ein durchweg positives Fazit. Lediglich die geringe Zahl der Kuchenspenden für das „Königliche Café“ machte kreatives Handeln nötig. Von Birte Moritz


Mo., 02.12.2019

16. „Drensteinfurter Spieletage“ Würfeln, nachdenken – zocken

Der Spaß an Gesellschaftsspielen eint die Besucher der „Playstation“. Am Samstag und Sonntag war im Kulturbahnhof ausreichend Gelegenheit geboten, Neues auszuprobieren.

Drensteinfurt - Zwei Tage lang wurde gewürfelt, überlegt und gezockt: Am Wochenende fanden zum 16. Mal die „Drensteinfurter Spieletage“ im Kulturbahnhof statt und erfreuten sich wieder großer Beliebtheit. Von Malte Oberhoff


So., 01.12.2019

Weihnachtsmarkt in Rinkerode Fest bei bestem Glühweinwetter

Viele Lichterketten und Lampions sowie geschmückte Tannenbäume sorgten für Gemütlichkeit im Hüttendorf. Einen Bummel unternahmen bereits am Samstagnachmittag zahlreiche Besucher.

Rinkerode - Vielfältige kulinarische Genüsse, ganz viel Handgemachtes und jede Menge Musik: All das macht den Rinkeroder Weihnachtsmarkt aus. Der lockte am ersten Adventswochenende die Besucher in Scharen in den Dorfkern. Und gegen die Kälte halfen Glühwein und Geselligkeit. Von Birte Moritz und Nicole Evering


So., 01.12.2019

35. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt 20 neue Hütten und ein klassisches Orchester

Die Geselligkeit steht beim Drensteinfurter Weihnachtsmarkt stets im Vordergrund. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gibt es wieder eine Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen. Und am Samstagabend tritt das „Modern Wind Orchestra“ auf.

Drensteinfurt - Einiges ist neu beim nunmehr 35. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende. Gefeiert werden kann auf dem umgestalteten Marktplatz, die IG Werbung hat 20 frische Hütten angeschafft, und am Abend nimmt erstmals gleich ein ganzes Orchester auf der Bühne Platz.


Sa., 30.11.2019

Teamschule verspürt Rückenwind – nicht nur aus der Politik „Auf dem richtigen Weg“

Die Teamschule ist top ausgestattet – und das nicht nur, was das Mobiliar betrifft. Um im Wettbewerb um neue Schüler besser zu bestehen, ist nun eine Marketingoffensive geplant.

Drensteinfurt - Nach der im Sommer heftig geführten Diskussion ist wieder Ruhe eingekehrt in die Debatte um die Zukunft der Teamschule. Und das nicht wegen der Bestandsgarantie durch die anstehende Schulrechtsänderung. Verwaltung, Politik und Schule wollen nun eine Image- und Marketingoffensive starten. Von Dietmar Jeschke


Fr., 29.11.2019

Einbruch in das Drensteinfurter Rathaus Diebe hatten es auf den Tresorraum abgesehen

Durch ein aufgebrochenes Fenster im Obergeschoss des Verwaltungsneubaus (rechts im Bild) drangen die Diebe in das Rathaus ein.

Drensteinfurt - Die Polizei fahndet nach unbekannten Tätern, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in die Drensteinfurter Stadtverwaltung eingebrochen sind. Von Dietmar Jeschke


Do., 28.11.2019

Radweg zwischen Walstedde und Ahlen bald komplett Die Lücke wird geschlossen

Freuen sich darüber, dass die Lücke in der Radwegverbindung zwischen Walstedde und Ahlen bald geschlossen wird: die Vorstandsmitglieder des Walstedder Radwegvereins Martin Nettebrock, Franz-Josef Stratmann, Heinz Frie, Bernhard Dittrich, Bernd Borgmann, Bernhard Berkemeier und Herbert Knapmöller (v. li.)

Walstedde - Nur noch wenige Monate, dann soll die noch klaffende Lücke in der Radwegverbindung zwischen Walstedde und Ahlen geschlossen werden. Wie Bernd Borgmann vom Radwegverein in der Mitgliederversammlung mitteilt, wurden die letzten planungsrechtlichen Hürden mittlerweile genommen. Von Simon Beckmann


Do., 28.11.2019

16. „Drensteinfurter Spieletage“ Neuheiten und Klassiker warten

Sie laden zu den nunmehr 16. „Drensteinfurter Spieletagen“ am kommenden Wochenende in den Kulturbahnhof ein (v.re.): Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck, Hannah Kluck und Jutta Hambrock (Kulturbahnhof-Team) sowie Bürgermeister Carsten Grawunder.

Drensteinfurt - Auf drei Etagen darf am kommenden Wochenende, 30. November und 1. Dezember, nach Herzenslust gespielt werden. Zum 16. Mal finden die „Drensteinfurter Spieletage“ statt und haben neben Klassikern wie „Cluedo“ auch Neuheiten wie etwa das Spiel des Jahres, „Just One“, zu bieten. Von Nicole Evering


Mi., 27.11.2019

Kita-Pläne abgesegnet Platz für die „Hoppeditze“

Einen modernen Stil mit viel Glas und Holzelementen wird der Kita-Neubau am Böcken bekommen.

Walstedde - Die neue Walstedder Sport-Kindertagesstätte gewinnt an Konturen. Nach dem Bauausschuss am Montag segnete auch der Sozialausschuss am Dienstag die Pläne von Architekt Wolfgang Döring ab. Der Antrag zum Bau der Drei-Gruppen-Einrichtung am Böcken soll nun zügig gestellt werden. Von Dietmar Jeschke und Nicole Evering


Mi., 27.11.2019

Keine Entscheidung über „Dreingau-Quartier“ Kompromisse reichen nicht aus

Zwischen Eickendorfer Weg, Mehrweg und Auf der Brede sind sechs Mehrfamilienhäuser vorgesehen.

Drensteinfurt - Das Neubauprojekt „Dreingau-Quartier“ am Eickendorfer Weg war am Montagabend erneut Thema im Bauausschuss. Das Architekturbüro hatte auf die Wünsche der Nachbarn reagiert und die Planungen angepasst. Doch die Kompromisse reichten nicht aus, um die Politiker zur Zustimmung zu bewegen. Von Nicole Evering


Di., 26.11.2019

Elf Hektar Bauland werden erschlossen Blumenstraße: Die Bagger rollen

Die ersten Grundstücke sind bereits verkauft. Am Dienstag begannen nun mit dem symbolischen Spatenstich auch die Erschließungsarbeiten an der Blumenstraße.

Drensteinfurt - Ab sofort wird an der Blumenstraße gebuddelt: Mit dem ersten Spatenstich begannen am Dienstagmorgen die Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet. Von Dietmar Jeschke


Mo., 25.11.2019

Kontrollprojekt läuft aus Der Hunde-Sheriff hört auf

In sechs Monaten hat Yannik Lohmann in den Drensteinfurter Ortsteilen rund 500 Hundehalter kontrolliert. Nennenswerte Verstöße gab es dabei so gut wie nicht.

Drensteinfurt - Ein halbes Jahr lang hat Sicherheitsfachmann Yannik Lohmann den Hundehaltern in den drei Ortsteilen „auf die Finger“ geschaut. Das Ergebnis ist aus Sicht der Verwaltung höchst erfreulich. Größere Verstöße gegen Anleinpflicht und Co. gab es nämlich so gut wie nicht. Von Dietmar Jeschke


Mo., 25.11.2019

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung Musik und Punscham Heimathaus

Hubert Kreickmann (Geschäftsführer) und Hubert Schulte (zweiter Vorsitzender, v.li.) hängen die Weihnachtsbeleuchtung am Heimathaus auf.

Walstedde - 2018 hatte die Traditionsveranstaltung zum ersten Mal am Heimathaus und nicht am Kirchplatz stattgefunden. Weil die Resonanz darauf so positiv war, veranstaltet der Walstedder Heimatverein sein „Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung“ in diesem Jahr erneut am Böcken. Von Simon Beckmann


So., 24.11.2019

Katastrophenschutzübung am Schulzentrum Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen

Mit einem Großaufgebot waren am Samstag Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet nach Drensteinfurt gekommen. Der Katastrophenschutzübung lag das Szenario „Stromausfall“ zugrunde.

Drensteinfurt - Im Notfall muss es schnell gehen. Und jeder muss wissen, was er zu tun hat. Dafür geübt haben am Samstag rund 200 Einsatzkräfte von DRK, Maltesern und Feuerwehr bei einer Katastrophenschutzübung auf dem Gelände des Schulzentrums. Das Szenario: ein großflächiger Stromausfall. Von Simon Beckmann


1 - 25 von 1474 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.