Mo., 25.03.2019

Versammlung der Walstedder KFD Dank an viele engagierte Frauen

Uschi Adolf (l.), Doris Sander (Mi.) und Gisela Böhmer (re.) aus dem Vorstandsteam zeichneten die langjährigen Helferinnen Karin Bricke, Marianne Möllers, Karin Jägermann und Margret Borgschulte (v.li.) aus.

Walstedde - Mehr als die Hälfte, nämlich 115, der insgesamt 220 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der KFD St. Lambertus gekommen. Denn neben Wahlen und Ehrungen war in der Tagesordnung noch ein ganz besonderer Gast angekündigt worden. Von Simon Beckmann

So., 24.03.2019

Empfang speziell für Neubürger Zeigen, was Stewwert zu bieten hat

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister und einer musikalischen Einstimmung hatten die Besucher Zeit, sich umzuschauen und ins Gespräch zu kommen.

Drensteinfurt - Was ist eigentlich alles los in Stewwert? Welche Sportvereine gibt es, und wie heißen die örtlichen Kirchengemeinden? Über all das konnten sich gestern die Neubürger im Foyer der Teamschule informieren. Die Stadt hatte sie zu einem Empfang eingeladen – der gut besucht war. Von Nicole Evering


Sa., 23.03.2019

70 Jahre Heimatverein Drensteinfurt 400 Gäste haben Platz im Festzelt

Viele bunte Programmpunkte haben sich Günter Neuer, Günter Koch und Franz-Josef Naber (v.li.) zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Heimatvereins einfallen lassen.

Drensteinfurt - Der Heimatverein wird 70 Jahre alt – und das soll gefeiert werden. Den 18. Mai sollten sich aber nicht nur Heimatfreunde in ihrem Kalender rot anstreichen. Denn dieser Tag ist vollgepackt mit tollen Ereignissen. Vor dem großen Festakt im Zelt soll auch das Doppel-Stadtmodell offiziell enthüllt werden. Von Nicole Evering


Fr., 22.03.2019

Straßennamen in Neubaugebieten Blumen machen das Rennen

Veilchen (Bild), Astern und Geranien werden den drei Straßenzügen im Drensteinfurter Neubaugebiet „Blumenstraße“ ihre Namen geben.

Drensteinfurt/Walstedde - Die Entscheidung war keine einfache. Für zwei neue Baugebiete in Drensteinfurt und Walstedde mussten Straßennamen her. In der Ausschusssitzung brachte erst ein Kompromiss-Vorschlag des Bürgermeisters die Fraktionen auf einen gemeinsamen Nenner. Von Nicole Evering


Fr., 22.03.2019

Veränderungen beim Citymanagement Regelmäßige Sprechstunde wird ab sofort eingestellt

Die farbigen Tisch-Stuhl-Kombinationen in der Innenstadt sind ein Projekt des Citymanagements. Das Büro an der Mühlenstraße war zunächst von Riccardo Magistro, dann kurzzeitig von Sebastian Höber besetzt worden.

Drensteinfurt - Nach nur zehn Wochen ist der neue Citymanager Sebastian Höber nicht mehr da. Die wöchentliche Sprechstunde im Büro an der Mühlenstraße findet ab sofort nicht mehr statt. Wie es mit dem Citymanagement weitergeht, soll in der nächsten Ratssitzung bekanntgegeben werden. Von Nicole Evering


Do., 21.03.2019

Kita-Neubau an der Blumenstraße stockt Vor Mai geht‘s nicht weiter

Da war die Welt noch in Ordnung: Anfang April 2018 hatten sich die Vertreter von Stadt, Kreis und Caritas gemeinsam mit dem Investor zum ersten Spatenstich für die neue Kita „Blumenstraße“ getroffen. Die Fertigstellung ist aber weiterhin nicht in Sicht.

Drensteinfurt - Der Rechtsstreit um eine offene Grundschuld ist nun seit drei Monaten vom Tisch. Trotzdem ruhen die Arbeiten an der neuen Kita „Blumenstraße“ noch immer. Der Investor erklärt, warum. Von Dietmar Jeschke


Do., 21.03.2019

Kriminalität Seniorin verletzt und bestohlen, andere verfolgt

Kriminalität: Seniorin verletzt und bestohlen, andere verfolgt

Drensteinfurt - Am Donnerstag Vormittag überfielen in Drensteinfurt zwei Unbekannte eine Seniorin. Sie wurde leicht verletzt und anschließend ausgeraubt. Eine zweite Seniorin erlebte eine ähnliche Situation, wehrte sich aber durch lautes Schreien und kam glimpflicher davon.


Do., 21.03.2019

MGV feiert mit „Rheingold“ Geburtstag „Sangeskräftige Verbindung“ zweier Chöre

Rinkerode/Münster - Der Quartettverein „Rheingold“ aus Münster feiert am Samstag seinen 100. Geburtstag. Zu Gast beim Stiftungsfest werden auch die verbliebenen 17 aktiven Mitglieder des MGV Rinkerode sein, die sich extra ein besonderes Ständchen haben einfallen lassen. Von Helmut P. Etzkorn und Nicole Evering


Mi., 20.03.2019

Broschüre zum „Tag des offenen Denkmals“ Die Faszination historischer Gebäude

Der „Tag des offenen Denkmals“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „

Drensteinfurt - Der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ wird am 8. September veranstaltet. In Drensteinfurt beteiligen sich regelmäßig viele Besitzer und Vereine daran. Um in die Broschüre des Kreises Warendorf aufgenommen zu werden, sollten schon jetzt Ideen eingereicht werden.


Mi., 20.03.2019

Flachdächer Grün oder nicht ?

Das Natur-Kinder-Haus ist bislang eines der wenigen Objekte in der Stadt, dessen relativ flaches Dach begrünt ist. Geht es nach den Grünen, soll eine Bepflanzung auf ähnlichen Dächern im Baugebiet „Mondscheinweg“ verpflichtend werden.

Drensteinfurt - Sollten die für den Mehrfamilienhausbau im Areal „Mondscheinweg“ favorisierten Flachdachgebäude verpflichtend begrünt werden, oder nicht? Darüber diskutierte am Montagabend der Bauausschuss. Von Dietmar Jeschke


Mi., 20.03.2019

Werkstatt-Übernahme an der Kleiststraße Mit neuem Namen geht‘s weiter

Am Nahversorgungsstandort Kleiststraße wird sich ab dem 1. April etwas ändern. Das Autohaus Volkmar wird es in der bislang bekannten Form nicht mehr geben, Werkstattbetrieb und Autoverkauf werden unter anderen Namen weitergeführt.

Drensteinfurt - Das Drensteinfurter Autohaus Volkmar wird es in der bislang bekannten Form ab dem 1. April nicht mehr geben. Inhaberin Ute Volkmar schließt sich als Verkäuferin dem Autoforum Münster an. Der Werkstattbetrieb an der Kleiststraße geht allerdings weiter – unter neuer Leitung. Von Nicole Evering


Di., 19.03.2019

Baugebiet „Mondscheinweg“ Platz für 192 neue Häuser

Das Baugebiet „Mondscheinweg“ beschäftigte am Montag den Fachausschuss: Ergebnis: Eine Lärmschutzwand entlang der Konrad-Adenauer-Straße soll es nicht geben.

Drensteinfurt - Nach rund einjähriger Planung stand das Baugebiet „Mondscheinweg“ am Montagabend auf der Tagesordnung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt. Diskutiert wurde dabei unter anderem über die von einigen Bürgern befürchtete Lärmbelästigung durch den weiter zunehmenden Verkehr. Von Dietmar Jeschke


Di., 19.03.2019

Straßennamen für neue Baugebiete Wohnen am Weihnachtsstern-Weg ?

Die Straßen in den künftigen Baugebieten „Blumenstraße“ (Grafik re.) und „Kerkpatt“ (Grafik unten) brauchen Namen. Die Stadt hatte erstmals auch alle Bürger öffentlich dazu aufgerufen, Vorschläge einzureichen. Die Resonanz war erfreulich groß. Derweil laufen in Drensteinfurt die Abbrucharbeiten an den letzten Gewächshäusern auf Hochtouren.

Drensteinfurt/Walstedde - Einst von Gartenbaubetrieben genutzt, soll der Bereich „Blumenstraße“ am Ortsrand von Drensteinfurt bald Wohngebiet werden. Dafür sowie für den zweiten Abschnitt im Walstedder „Kerkpatt“ werden noch Straßennamen gesucht. Auch die Bürger haben Vorschläge gemacht. Von Nicole Evering


So., 17.03.2019

Aktionstag im Kulturbahnhof Von Frauen – für Frauen

Information, Entspannung und Unterhaltung: Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Elke Göller (li.) freute sich über zahlreiche Besucherinnen, auf die im Kulturbahnhof den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm wartete.

Drensteinfurt - Bunt, abwechslungsreich und informativ: Der bereits zwölfte Drensteinfurter Frauentag lockte am Sonntag zahlreiche Besucherinnen in den Kulturbahnhof. Von Birte Moritz


So., 17.03.2019

Versammlung der Garde Landsknechte suchen Verstärkung

Bei Andreas Wortmann in Ossenbeck trafen sich die Mitglieder der Landsknechtgarde zu ihrer Generalversammlung.

Drensteinfurt - Die Mitglieder der Landsknechtgarde suchen Verstärkung. „Es wird Zeit, dass wir uns neuen Mitgliedern öffnen und die Abteilung verjüngen“, erklärte Oberstleutnant Jürgen Baune während der Generalversammlung


Fr., 15.03.2019

Peter und Carsten Sacher zeigen ihre Modelle Großes schwarzes Ungetüm

Peter Sacher hat einen Gussasphaltkocher samt Zugmaschine nachgebaut, wie sie in den 1950-er Jahren häufig auf den Straßen unterwegs waren.

Drensteinfurt - Anfang April findet in den Dortmunder Westfalenhallen wieder die Messe „Intermodellbau“ statt. Die Drensteinfurter Peter und Carsten Sacher sind auch in diesem Jahr wieder dabei. Sie zeigen eine Auswahl ihrer Modelle, vor allem die im vergangenen Jahr neu gebauten Exponate.


Do., 14.03.2019

Baugebiet „Mondscheinweg“ Flugschneise für nächtliche Jäger

Eine nahe Bebauung entlang des Siedlungsbestands an der Riether Straße soll aus Artenschutzgründen ausgeschlossen werden. Stattdessen ist ein acht Meter breiter Gehölzkorridor vorgesehen, der vor allem der Zwergfledermaus als Flugschneise zu ihren Jagdgebieten dienen soll.

Drensteinfurt - Über ein Jahr ist es her, dass der Rat die Aufstellung des Bebauungsplanes „1.43 Mondscheinweg“ beschlossen hat. Am Montag nun steht das künftige, rund 13 Hektar große Baugebiet zwischen Riether Straße und Konrad-Adenau-Straße erneut auf der Tagesordnung des Bauausschusses. Von Dietmar Jeschke


Do., 14.03.2019

Zwei Freunde sammeln Pfandflaschen für den guten Zweck Die Route wird nicht verraten

Franco Berghoff und Emil Kunz haben seit dem Sommer mehr als 850 Pfandbehälter gesammelt. Das Geld wollen sie spenden.

Drensteinfurt - Das Ziel von 100 Euro haben sie bereits geschafft. Trotzdem sammeln Franco Berghoff und Emil Kunz munter weiter, wollen sie mit dem Pfanderlös des gefundenen Leergutes doch arme Kinder unterstützen. Von Nicole Evering


Mi., 13.03.2019

Mietunterstützung reicht oft nicht 8,35 Euro sind im Neubau die Regel

Vor allem im vergangenen Jahrzehnt wurde zu wenig bezahlbarer Wohnraum gebaut. Besonders „normale“ Mietwohnungen fehlen – auch in Drensteinfurt.

Drensteinfurt - Mietwohnungen sind knapp und begehrt – auch in Drensteinfurt. Mit Folgen für die Mietpreise, die in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen sind und die sich heute im Durchschnitt zwischen 6,40 Euro und 8,35 Euro bewegen. Zu viel für Bezieher von Wohngeld und Unterstützungsleistungen. Von Dietmar Jeschke


Mi., 13.03.2019

Versammlung der KFD St. Regina 606 Frauen starke Gemeinschaft

Eine Spende überreichte KFD-Teamsprecherin Ele Eidecker (re.) an Susanne Lettmann vom Förderverein Alte Küsterei.

Drensteinfurt - Ein Rückblick auf das vergangene Jahr, Spendenübergaben und viel Geselligkeit standen bei der Generalversammlung der KFD St. Regina auf der Tagesordnung. Verstärkt fühlen sich auch jüngere Frauen von den Angeboten der Gemeinschaft angesprochen. Von Stefan Reitzke


Di., 12.03.2019

Tempolimit auf der K 40 Schmale Straße birgt Gefahren

Kurvenreich und unübersichtlich ist die K 40 zwischen Rinkerode und Davensberg an mancher Stelle. Deshalb fordert die CDU in einem Antrag an den Kreis eine Geschwindigkeitsbeschränkung.

Rinkerode - Eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern für das kurvenreiche erste Teilstück der Kreisstraße K 40 von Rinkerode nach Davensberg und Tempo 70 auf dem zweiten, geraden Teil der Strecke: Das fordert die Ortsunion Rinkerode, die sich mit einem Antrag an den Kreis Warendorf gewandt hat.


Di., 12.03.2019

Neue Herzsportgruppe gegründet Training unter ärztlicher Aufsicht

Der Verein „Elan“ bietet ab April eine neue Herzsportgruppe an. Elfie Wibbeke bekommt dabei Unterstützung von dem Kardiologen Dr. Marcus Lohmann (re.). Die Sparkasse, im Bild Filialleiter Dennis Gebauer, hat für die Gruppe einen Defibrillator gesponsert.

Drensteinfurt - Patienten mit einer Herzerkrankung haben bald in Drensteinfurt eine Anlaufstelle, wenn es um Bewegung und den Austausch mit anderen Betroffenen geht. Der Verein „Elan“ bietet ab April eine Sportgruppe unter ärztlicher Aufsicht an.


Mo., 11.03.2019

Kabarett zum Frauentag Vom alltäglichen Wahnsinn im Büro

Mal schick, mal schlabberig: Kabarettistin Andrea Volk ließ es sich nicht nehmen, dem Publikum auch ihren bequemen pinken Freizeitanzug zu präsentieren. Den Besuchern erzählte sie aus ihrem amüsant-chaotischen Büroalltag. Dazu reichten ihr ein paar ganz einfache Requisiten wie Stempel, Locher und Aktenordner.

Drensteinfurt - Was heute „Teambuilding“ heißt, nannte man früher einfach: Kegeln. Diese und weitere amüsante Anekdoten aus ihrem chaotischen Büro-Alltag hatte Kabarettistin Andrea Volk mit nach Drensteinfurt gebracht. Von Birte Moritz


Mo., 11.03.2019

Feuerwehr hat immer mehr zu tun Das „Rekordjahr“ noch übertroffen

Viel zu tun hatten Wehrführer Mike Engels (re.) und Bürgermeister Carsten Grawunder (3.v.re.). Denn zahlreiche Feuerwehrmänner und -frauen erhielten bei der Generalversammlung Urkunden für ihre Beförderungen sowie langjährige Mitgliedschaften.

Drensteinfurt - Schon 2017 war ein „Rekordjahr“ mit hoher Belastung für die Freiwillige Feuerwehr. Doch 2018 verbuchten die Helfer sogar noch einmal 14 Prozent mehr Einsatzstunden. Neben diesem Rückblick standen Ehrungen und Beförderungen bei der Generalversammlung der drei Löschzüge auf der Tagesordnung. Von Malte Oberhoff


So., 10.03.2019

Versammlung der Georgsschützen Bis Pfingsten wird drei Mal gefeiert

Die Georgsschützen legen bereits Ende April mit ihren Feierlichkeiten los.

Ameke/Mersch - Die Schützenbruderschaft „St. Georg“ Mersch-Ameke läutet schon im April ihr Festjahr ein. Und wenn Georgs- und Frühjahrsfest gefeiert sind, steht am Pfingst-Wochenende das alljährliche Highlight auf dem Plan: das Schützenfest.


1 - 25 von 1100 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter