Mo., 27.05.2019

Europawahl in Drensteinfurt Die Grünen legen kräftig zu

Um kurz nach 18 Uhr begannen die Wahlhelfer im Rathaus mit der Auszählung der Stimmen, um 19.55 Uhr lag das Endergebnis vor.

Drensteinfurt - Kräftiger Zuwachs für die Grünen, hohe Verluste für CDU und SPD: Der deutschlandweite Trend bei der Europawahl spiegelt sich auch in den Drensteinfurter Zahlen wider Von Nicole Evering

So., 26.05.2019

Fest der Bauernschützen „St. Michael“ Der 454. Schuss macht Georg Westhues zum neuen König

Für den offiziellen Fototermin am Samstagnachmittag hatten sich Georg und Daniela Westhues, das neue Königspaar der Bauernschützen, so richtig in Schale geworfen.

Drensteinfurt - Georg Westhues regiert die Bauernschützen. Mit dem 454. Schuss hatte er dem Vogel am Freitagabend den Garaus gemacht. Zusammen mit Ehefrau Daniela führte er durch das gelungene Schützenfest-Wochenende.


Sa., 25.05.2019

Leben und Arbeiten im Malteserstift Die „guten Seelen“ des Hauses

Ute Moeller (li.) und Manuela Kramer-Budde besetzen seit nunmehr drei Jahren gemeinsam den Empfang im Malteserstift und sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Im Vordergrund das sagenumwobene „Schälchen“ mit den Süßigkeiten.

Drensteinfurt - Vor zehn Jahren wurde der Neubau des Malteserstiftes St. Marien eingeweiht. In einer neuen Serie blicken die WN anlässlich des runden Geburtstags in loser Reihenfolge hinter die Kulissen des Seniorenheims. Den Anfang machen die beiden Frauen, die auch sonst für den ersten Eindruck verantwortlich sind. Von Nicole Evering


Fr., 24.05.2019

Empfang von Familie Ashkenazi Die alte Heimat nie vergessen

Zum offiziellen Empfang der Eheleute Ashkenazi waren Vertreter der Stadt, der Politik und des Vereinslebens in die Alte Post gekommen.

Drensteinfurt - Eine Woche haben die Eheleute Yaffa und Samuel Ashkenazi in Drensteinfurt verbracht. Auf Einladung von Bürgermeister Carsten Grawunder war die Tochter von Hertha Salomon in die Heimat ihrer Mutter gekommen. Ein Eintrag ins „Goldene Buch“ der Stadt durfte da nicht fehlen.


Fr., 24.05.2019

Europaschau für Kühe in Belgien „Minnessota“, die schöne Rote

Auf Euter, Beine und den Körperbau insgesamt achtet die Jury. „Minnessota“ konnte mit ihrem Auftritt überzeugen und landete am Ende auf einem sehr guten vierten Platz.

Rinkerode - Schon wieder hat „Minnessota“, die Kuh des Rinkeroder Landwirtes Ludger Wiewer, bei einem Wettbewerb gut abgeschnitten. Nachdem sie vergangenes Jahr von der RUW prämiert worden ist, landete sie nun bei einem europaweiten Schönheitswettbewerb auf einem vorderen Rang.


Do., 23.05.2019

Beschränkung auf der K 40 kommt Tempolimit soll die Schwächeren schützen

Anwohner und Vertreter der CDU-Ortsunion sind erleichtert, dass auf der schmalen und kurvenreichen K 40 künftig Tempolimits gelten. Landrat Dr. Olaf Gericke (5.v.li.) war persönlich nach Rinkerode gekommen, um die gute Nachricht zu überbringen.

Rinkerode - Für ein Tempolimit auf der Kreisstraße 40 zwischen Rinkerode und Davensberg hatte sich jüngst die CDU-Ortsunion stark gemacht. Der Antrag war auch in der übrigen Politik auf breite Zustimmung gestoßen. Nun hat der Kreis Warendorf eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf der kurvenreichen Strecke angeordnet.


Do., 23.05.2019

Bundesweites Projekt „KönigsKinder“ Sogar „Star Wars“ erklingt auf der gewaltigen Orgel

Wenig Platz ist auf der Empore vor der Orgel, die die Sechstklässler von außen und innen genau in Augenschein nahmen.

Drensteinfurt - Wie sieht so eine Orgel eigentlich von innen aus? Die Sechstklässler der Teamschule durften in der St.-Regina-Kirche jetzt „hinter die Kulissen“ des Instrumentes blicken. Möglich machte dies das Projekt „KönigsKinder“, für das Kantorin Miriam Kaduk die Klasse angemeldet hatte. Von Nicole Evering


Mi., 22.05.2019

Becken für Wasserspiel installiert Gewichtiger Grund für die Vollsperrung

30 Tonnen wiegt das Becken, das mit Hilfe eines Kranwagens in die Grube eingelassen wurde.

Drensteinfurt - Zwei Tage lang war die Fahrt über den Marktplatz nicht möglich. Das hatte einen gewichtigen Grund: Am Mittwochmorgen ist das 30 Tonnen schwere Betonbecken für das künftige Wasserspiel geliefert worden.


Mi., 22.05.2019

Kabarett mit Thomas Philipzen Parforceritt durch das Zeitgeschehen

Immer in Bewegung und mitten im Geschehen: Thomas Philipzen bei seinem Auftritt im Festzelt der Bauernschützen.

Drensteinfurt - Trump, Putin, von der Leyen: Sie alle bekamen ihr Fett weg beim Auftritt von Kabarettist Thomas Philipzen. Der war auf Einladung der Bauernschützen im Schlosspark zu Gast, um die Menschen auf unterhaltsame Art und Weise aufs Schützenfest einzustimmen. Von Dierk Hartleb


Di., 21.05.2019

DSC-Programm steht Das Team harmoniert schon mal

Die Betreuer haben ein ganzes Wochenende mit der Programmgestaltung und Teambuilding-Maßnahmen verbracht.

Drensteinfurt - Im August hat das Drensteinfurter Sommercamp (DSC) Berlin als Ziel. Um als Team zusammenzuwachsen und das Programm zu planen, haben die Betreuer nun ein Wochenende gemeinsam verbracht.


Di., 21.05.2019

Besuch von Hertha Salomons Tochter Auf einer emotionalen Reise

Gemeinsam mit ihrem Mann Samuel ist Yaffa Ashkenazi (vorne Mitte) nach Drensteinfurt gekommen. In der Teamschule berichtete sie vom Schicksal ihrer Mutter Hertha Salomon.

Drensteinfurt - Einen besonderen Gast konnte die Teamschule gestern willkommen heißen. Zum ersten Mal überhaupt besucht Yaffa Ashkenazi Stewwert. Sie ist die Tochter von Hertha Salomon, der einzigen Drensteinfurter Jüdin, die den Holocaust überlebt hat. Und die Schüler hatten viele Fragen. Von Nicole Evering


Mo., 20.05.2019

21-Jähriger landet in der Zelle Polizistin getreten und beleidigt

Die Polizei nahm am frühen Sonntagmorgen in Drensteinfurt einen 21-Jährigen in Gewahrsam, der sich zuvor eine Schlägere mit mehreren Personen geliefert hatte.

Drensteinfurt - Nach einer handfesten Auseinandersetzung hat die Polizei in Drensteinfurt am frühen Sonntagmorgen einen 21-jährigen Mann aus Hamm in Gewahrsam genommen. Von Dietmar Jeschke


So., 19.05.2019

70 Jahre Heimatverein Die Zukunft fest im Blick

Der große Moment: Im Beisein von Dr. Silke Eilers vom Westfälischen Heimatbund enthüllten die Heimatfreunde Günter Neuer, Günter Koch, Franz-Josef Naber und Bürgermeister Carsten Grawunder (v. li.) das einzigartige Doppelstadtmodell.

Drensteinfurt - Mit einem Gottesdienst und der feierlichen Enthüllung des einzigartigen Doppelstadtmodells begann am Samstagnachmittag das große Fest zum 70-jährigen Bestehen des Heimatvereins. Von Linus Oberhoff


Fr., 17.05.2019

Mehrfamilienhäuser am Eickendorfer Weg „Nein“ zum „Dreingau-Ghetto“

Kahlschlag: Nur wenige Tage nach der ersten Planvorstellung hat der Investor die geplante Baufläche nördlich des Eickendorfer Weges roden lassen. Nun laufen die Anlieger Sturm gegen die aus ihrer Sicht viel zu dichte und unangepasste Bebauung.

Drensteinfurt - Die Pläne eines Investors zum Bau von mehreren Mehrfamilienhäusern nördliche des Eickendorfer Wegs sorgten bereits im September für Diskussionen. Nachdem nun bekannt wurde, dass die Bebauung noch umfangreicher werden soll, protestieren die Anlieger. Von Dietmar Jeschke


Fr., 17.05.2019

50 Jahre Lambertusschule Mit vier Klassen fing alles an

Gespannt warteten die Schüler bei der Einweihung im Jahr 1969 auf ihre neuen Klassenräume.

Walstedde - Im Jahr 1969 wurde sie feierlich eingeweiht. Mittlerweile hat die Lambertusschule fünf spannende Jahrzehnte erlebt. Zeit für einen kleinen Blick in die Geschichte. Von Simon Beckmann


Fr., 17.05.2019

Saisonstart im Bienenmuseum Die Königin kommt mit der Post

Im Bienenmuseum von Imkerin Maria Schratz gibt es viel zu bestaunen und wissenswerte Informationen rund um die fleißigen Insekten. Am Montag beginnt die neue Saison.

Drensteinfurt - Fein herausgeputzt hat Imkerin Maria Schratz „Dat kleine Immenhuisken“. Das Drensteinfurter Bienenmuseum hat ab dem 20. Mai wieder geöffnet. Nur eine „Mitbewohnerin“, die fehlt noch... Von Nicole Evering


Do., 16.05.2019

Versammlung der CDU-Ortsunion Sport-Kita gewinnt an Konturen

Bevor die neue Kita steht, wird der Betrieb im bislang zur Flüchtlingsunterbringung genutzten Haus an der Hoflinde aufgenommen.

Walstedde - Die geplante Sport-Kindertagesstätte gewinnt zunehmen an Konturen. Wie die Vertreter der Stadtverwaltung während der Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion erläuterten, wurde mittlerweile ein Planungsbüro beauftragt. Das Provisorium startet im Haus „Hoflinde“. Von Simon Beckmann


Do., 16.05.2019

Kindergartenplanung für 2019/2020 634 Plätze – aber der Bedarf steigt

634 Betreuungsplätze stehen 2019/2020 in Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde zur Verfügung. Um den Bedarf zu decken, müssen aber alle Einrichtungen überbelegt werden. Gerade für Zweijährige und U2-Kinder fehlen Plätze.

Drensteinfurt - Das kommende Kita-Jahr ist für Drensteinfurt durchgeplant. 78 Prozent der Kinder konnten in der Wunsch-Einrichtung untergebracht werden. Fakt ist aber auch: Alle Einrichtungen sind überbelegt. Von Nicole Evering


Mi., 15.05.2019

Aktion „Stadtradeln“ startet Kräftig in die Pedale treten

Zum zweiten Mal nach 2018 ist die Stadt Drensteinfurt beim Wettbewerb „Stadtradeln“ registriert. Alle Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni zählt jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird.

Drensteinfurt - Zum zweiten Mal nach 2018 macht die Stadt Drensteinfurt bei der Aktion „Stadtradeln“ mit. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni können alle Bürger kräftig in die Pedale treten. Jeder Kilometer zählt.


Di., 14.05.2019

Stadtentwicklungskonzept Walbert zieht um zum Kirchplatz

Im Sommer beliebt, aber trotzdem alles andere als ein „Schmuckstück“: Der Betonbrunnen auf dem Kirchplatz ist seit Langem marode. Im Zuge der Umsetzung des Stadtentwicklungskonzeptes soll der Bereich umgestaltet werden und Platz für einen neuen „Walbert-Brunnen“ bieten.

Drensteinfurt - Nach dem Marktplatz gewinnt ein weiterer Baustein des Stadtentwicklungskonzepts an konkreten Konturen: Der kommunale Teil des Kirchplatzes soll neu gestaltet werden und künftig Platz für die bisher auf dem Markt aufgestellte Walbert-Statue bieten. Von Dietmar Jeschke


Mo., 13.05.2019

Arbeiten auf dem Marktplatz Vier Wochen in Verzug

Anfangs nicht geplante Kanalbauarbeiten haben dazu geführt, dass der Zeitplan für die Neugestaltung des Marktplatzes sich um vier Wochen nach hinten verschoben hat. Trotzdem sollen die Arbeiten bis zum Winterbeginn abgeschlossen sein.

Drensteinfurt - Läuft alles nach Plan, dann sollen die letzten Anschlüsse der privaten Versorger auf dem Marktplatz bis zum Wochenende fertig sein. Wie die Stadt mitteilt, haben anfangs nicht vorgesehene Kabelarbeiten zu einer zeitlichen Verzögerung von etwa vier Wochen geführt.


Mo., 13.05.2019

Zirkusprojekt der Kita St. Pankratius Diese Tiger mögen Popcorn

Als Cowboys, Artisten, Tiger und Clowns verkleidet präsentierten sich die Kita-Kinder.

Rinkerode - Eine Woche lang hatten sie fleißig geübt. „Manege frei“, hieß es dann am Freitagnachmittag für die Kinder der Kita St. Pankratius. Vor rund 230 Zuschauern gaben sie eine etwa zweistündige Zirkusvorstellung, die die Trainer vom Mitmach-Zirkus „Inakso“ mit ihnen vorbereitet hatten. Von Birte Moritz


So., 12.05.2019

Letzter Tag in Ingré Schilder, Bilder und Präsente

Den Weg gen Stewwert weist den Bürgern von Ingré seit Freitag dieses Schild.

Ingré/Drensteinfurt - Auch am letzten Tag ihres Frankreich-Aufenthaltes wurde die Drensteinfurter Delegation noch einmal mit viel Herzlichkeit überschüttet. Wie schon am Stewwerter Rathaus weist nun auch mitten in Ingré ein Schild den Weg in Richtung der 739 Kilometer entfernten Partnerstadt. Von Dietmar Jeschke


So., 12.05.2019

Fotowettbewerb zur Plakatausstellung Kreativität im Kleinformat

„Zwiegespräch“: So sind die beiden Persönchen betitelt, mit denen sich alle Interessierten am Fotowettbewerb beteiligen können. Was sich mit den nur wenige Zentimeter großen Figuren anstellen lässt, zeigt Fotografin Simone Thieringer in diesem Bild beispielhaft.

Drensteinfurt - Die Plakatausstellung „Kleinstadtmenschen“ ist ein echter Hingucker. Doch nicht nur Anschauen, auch Mitmachen ist angesagt. Alle Interessierten sind zu einem Fotowettbewerb aufgerufen, und es gibt auch etwas zu gewinnen. Von Nicole Evering


Sa., 11.05.2019

Oldtimerausfahrt des AC Ascheberg Der Lanz Bulldog ist bereit für die große Runde

Der ACA-Vorstand kam für die letzten Vorbereitungen der jährlichen Ausfahrt beim monatlichen Oldtimertreffen zusammen, dem sich auch Paul Rüther (3.v.li.) anschloss. Er wird mit seinem Lanz Bulldog auch am morgigen Sonntag an der Tour teilnehmen.

Ascheberg/Drensteinfurt - Es ist die nunmehr 24. Oldtimerausfahrt, die der AC Ascheberg am Sonntag, 12. Mai, veranstaltet. Start und Ziel ist die Gaststätte Breilklause der Familie Frenking. Aber auch Drensteinfurt spielt dieses Jahr eine Hauptrolle. Von Tina Nitsche


126 - 150 von 1326 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter