Drensteinfurt - Archiv


Mi., 01.03.2017

Brücken werden abgerissen Vorsicht Sackgasse

Die Brücke in Fortsetzung des Grentruper Weges (oben) ist seit Mittwoch gesperrt. In der Rieth (links) sollen die Abriss-Arbeiten am 20. März beginnen.

Drensteinfurt - Nichts geht mehr, heißt es seit gestern vor der Wersebrücke in der Bauerschaft Ossenbeck. Die Flussquerung wird in den kommenden Tagen abgerissen und danach komplett erneuert. Rund viereinhalb Monate lang soll der Wirtschaftsweg gesperrt bleiben. Am 20. März beginnen dazu die Arbeiten am Umlaufgraben in der Bauerschaft Rieth. Von Dietmar Jeschke


Mi., 01.03.2017

Kegelstadtmeisterschaft 2017 Johanna Wittling wie von einem anderen Stern

Die „Fidelen Merscher“ liegen bei den Herrenclubs an der Spitze. Aber die Konkurrenz hat noch lange nicht aufgegeben.

Drensteinfurt - Die Favoriten liegen nach dem ersten Start bei den Kegelstadtmeisterschaften auf den vorderen Plätzen.


Mi., 01.03.2017

Synagogenverein Synagoge vor 25 Jahren wiedereröffnet

Der Vorstand:  (v.li.) Kassiererin Margarete Silling, Vorsitzender Dr. Kurt Omland, Beisitzerin Ilse Blomberg, Schriftführer Hansgeorg Hartberger und stellvertretende Vorsitzende Sabine Omland.

Drensteinfurt - Vor 25 Jahre wurde die ehemaligen Synagoge wiedereröffnet. Das war nur eines der Themen bei der Mitgliederversammlung des Synagogenvereins.


Di., 28.02.2017

Flüchtlingshelfer ziehen Bilanz Wohnraum gesucht

Regelmäßig treffen sich Helfer und Flüchtlinge zum geselligen Beisammensein oder, um Fragen zu beantworten.

Rinkerode - Vor rund eineinhalb Jahren erreichte die Flüchtlingswelle auch Rinkerode. Mittlerweile hat sich die Situation ein wenig entspannt. Einige Asylsuchende konnten eigene Wohnung beziehen. Um dies auch denjenigen zu ermöglichen, die nach wie vor in Unterkünften leben, suchen die Mitglieder der Flüchtlingshilfe jedoch weiteren Wohnraum. Von Philipp Heimann


Mo., 27.02.2017

Von Alaska bis Feuerland Karolin Kracht und Philipp Wülfing touren im alten Landrover durch Amerika

Das Zuhause für die kommenden zwei Jahre hat vier Räder: Mit diesem 25 Jahre alten Landrover wollen Karolin Kracht und Philipp Wülfing den gesamten amerikanischen Kontinent durchqueren.

Drensteinfurt - Viel Zeit haben Karolin Kracht und Philipp Wülfing in den vergangenen Wochen in ihr Projekt investiert. Am Rosenmontag ging es endlich los: Ihr 25 Jahre alter Landrover wurde nach Hamburg gebracht. Per Schiff geht es von dort aus nach Kanada. In zwei Jahren wollen die beiden mit dem Kult-Auto den Kontinent durchqueren. Von Dietmar Jeschke


So., 26.02.2017

Galasitzung der Junggesellen Stewwert kann Karneval

Buchstäblich „blau“ feierten diese Gäste die Narrenparty im Erlfeld.

Drensteinfurt - Eine zünftige Narrensause feierten die Drensteinfurter Junggesellen am Samstagabend im Festzelt im Erfeld. Mit dabei war auch Prinz Peter III. aus Sendenhorst. Von Simon Beckmann


Fr., 24.02.2017

Projekt hilft Kleinbauern in Ostafrika Uganda live erleben

Luise Richard und Werner Topp wollen sich einen Überblick darüber verschaffen, wie weit das Landwirtschaftsprojekt in Uganda vorangeschritten ist.

Drensteinfurt - Das Projekt „Luweero-Uganda“ hilft Kleinbauern drei Jahre lang, genossenschaftliche Strukturen aufzubauen und eine gemeinschaftliche Vermarktung ihrer Erzeugnisse zu organisieren. Viele Drensteinfurter engagieren sich – unter anderem Luise Richard und Werner Topp. Von Stefan Flockert


Fr., 24.02.2017

Markus Diekhoff Kritik an Diesel-Fahrverboten

Markus Diekhoff 

Drensteinfurt - Deutliche Kritik äußert Drensteinfurts FDP-Vorsitzender Markus Diekhoff an den Äußerungen des NRW-Umweltministers, möglicherweise Fahrverbote für Diesel-Pkw einführen zu wollen.


Fr., 24.02.2017

Schritte hin zu einem Bebauungsplan Ein langwieriger Prozess

Gerade am geplanten Baugebiet „Kleiststraße/Blumenstraße“ zeigt sich, dass sich das Verfahren, bis endlich gebaut werden kann, auch über Jahre hinziehen kann.

Drensteinfurt - Die Stadtverwaltung skizziert die Schritte, die von der Erarbeitung bis zum Beschluss eines Bebauungsplanes notwendig sind.


Fr., 24.02.2017

Feuerwehr Mit der neuen Feuerwache sehr zufrieden

Trafen sich zu einem Informationsgespräch: (v.li.) Josef Waldmann, Henning Rehbaum, Mike Engels, Jörg Kronshage und Carsten Grawunder.

Drensteinfurt - Zu einem Informationsgespräch kamen Vertreter von Stadt und Feuerwehr mit dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum zusammen.


Fr., 24.02.2017

Freiwillige Feuerwehr Kaminbrand auf einem Hof in Büren

Freiwillige Feuerwehr : Kaminbrand auf einem Hof in Büren

Drensteinfurt - Die Feuerwehr musste am Freitagmittag in der Drensteinfurter Bauerschaft Büren einen Kaminbrand unter Kontrolle bringen. Von Stefan Flockert


 

Fr., 24.02.2017

Feuerwehr im Einsatz Sechs Sturmeinsätze

Die Drensteinfurter Wehr musste wegen des Sturms sechs Mal ausrücken.

Drensteinfurt - Sechs Mal musste die Drensteinfurter Feuerwehr wegen des Sturms am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag ausrücken.


Mi., 22.02.2017

Baubeginn noch im Frühjahr Kunstrasen kommt trotz vieler Hürden

Der Kunstrasenplatz wird dort gebaut, wo heute der Tennenplatz ist. Rechts ist der gedrehte Rasenplatz zu sehen.

Walstedde - Schier unendlich viele Hürden hatte das Bauamt zu überwinden, um die Planungen für den Walstedder Kunstrasenplatz rechtlich sauber zu realisieren. Doch nun scheint alles in trockenen Tüchern. Im Mai, spätestens im Juni sollen die Bauarbeiten losgehen. Gerechnet wird mit einer rund achtwöchigen Bauzeit. Von Stefan Flockert


Mi., 22.02.2017

Sportabzeichen verliehen Sportabzeichen-Absolventen belohnt

37 Erwachsene und sieben Jugendliche legten in Walstedde das Sportabzeichen ab. Sie wurden am Dienstag mit Urkunden belohnt.

Walstedde - Insgesamt legten im Jahr 2016 in Walstedde 37 Erwachsene (Vorjahr: 25) und sieben Jugendliche (fünf) die „Fitnessprüfung für Jedermann“ ab. Im gesamten Stadtgebiet wurden 277 Sportabzeichen gezählt. Am Dienstag erhielten die Sportler aus dem Lambertusdorf als „Lohn“ für ihre Anstrengungen Urkunden. Von Simon Beckmann


Mi., 22.02.2017

Konzert in Walstedde Christina Lux – „eine Perle im Meer der Songschreiber“

Christina Lux möchte am Sonntag ihre Gäste in der Kaminhalle von Haus Walstedde verzaubern.

Walstedde - Christina Lux, Musikerin und Songpoetin aus Köln, gibt am Sonntag, 26. Februar, ein Konzert in der Kaminhalle von Haus Walstedde. Von Simon Beckmann


Di., 21.02.2017

Neue Räume für die Offene Ganztagsschule OGS im Paul-Gerhardt-Haus?

Die OGS der Lambertusschule (re.) könnte schon im Sommer ins Paul-Gerhardt-Haus (oben) einziehen.

Walstedde - Die Räumlichkeiten für den Offenen Ganztag an der Lambertus-Grundschule platzen aus allen Nähten. Auf der Suche nach einer Lösung scheint die Stadt fündig geworden zu sein: Intensiv wird derzeit geprüft, ob das Paul-Gerhardt-Haus angemietet werden kann und welche baulichen Maßnahmen für diesen Fall vorgenommen werden müssten. Von Stefan Flockert


Di., 21.02.2017

KFD St. Regina „Faszinierende Vielfalt“

Im Anschluss an das Programm sorgten Angelika Elkendorf-Damm, Marlies Grewe und Bärbel Johnen (v. li.) mit einigen Sketchen für Unterhaltung.

Drensteinfurt - 60 Mitglieder kamen zur Jahreshauptversammlung der KFD St. Regina. Sie wurden bestens unterhalten. Von Simon Beckmann


Di., 21.02.2017

Lancier Cable Spezialtechnik für die ganze Welt

Freuen sich über die Glasfasertechnik: Thomas Vohl junior und Thomas Vohl senior.

Drensteinfurt - Im Rahmen ihrer Unternehmensbesuche informierte sich die städtische Wirtschaftsförderin Ute Homann unlängst bei der Firma „Lancier Cable GmbH“ über die neusten Entwicklungen.


Di., 21.02.2017

Jazz & Modern Dance „Pamoja“ im großen Finale

Die Tänzerinnen der DJK-Formation „Pamoja“ waren mit ihrem fünften Rang mehr als zufrieden.

Drensteinfurt - Die Jazz & Modern Dance-Formation „Pamoja“ war mit Rang fünf mehr als zufrieden.


Di., 21.02.2017

Rettungskräfte befreien eingeklemmten Autofahrer Unfall auf der L585 in Drensteinfurt - zwei Schwerverletzte

Rettungskräfte befreien eingeklemmten Autofahrer : Unfall auf der L585 in Drensteinfurt - zwei Schwerverletzte

Drensteinfurt - Schwer verletzt wurden zwei Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr bei einem Unfall auf der  Landesstraße 585 in Drensteinfurt. Von Stefan Flockert


Mo., 20.02.2017

RiKaGe Nach dem 50. ist Schluss

Diesem jungen Feuerwehrmann schien das jecke Treiben nicht ganz geheuer zu sein.

Rinkerode - Die Rinkeroder Kindergarten- und Schulkinder freuen sich Jahr für Jahr, wenn die Karnevalisten am Montag vor Rosenmontag bei ihnen vorbeischauen. Doch darauf werden sie ab 2019 wohl verzichten müssen. Die Jecken haben Nachwuchssorgen. 2018 soll aber noch einmal groß gefeiert werden. Von Stefan Flockert


Mo., 20.02.2017

Kreis legt Statistik vor Alle vier Tage ein Unfall

Getötet wurde im vergangenen Jahr auf Drensteinfurts Straßen niemand. Neun Personen wurde allerdings schwer verletzt. Der spektakulärste Unfall hatte sich am 28. November auf der Kreisstraße 21 ereignet. Ein tonnenschweres Lkw-Gespann war dort umgestürzt.

Drensteinfurt - 89 Unfälle haben sich im Jahr 2016 auf Drensteinfurter Straße ereignet. Die gute Nachricht: Getötet wurde dabei niemand. Von Dietmar Jeschke


Mo., 20.02.2017

Radweg ist fast fertig Auf der Zielgeraden

Mit einer Pfahlramme stellten die Mitglieder des Radwegvereins am Samstag einen neuen Weidezaun auf.

Walstedde - Das Ziel ist fast erreicht. Die Arbeiten am Radweg entlang der Landesstraße 671 sind zu 95 Prozent abgeschlossen. Von Simon Beckmann


Mo., 20.02.2017

Versammlung der SPD Die Wahlen im Visier

Der Vorstand der Drensteinfurter SPD zog eine positive Bilanz. Mit dabei bei der Generalversammlung war auch die heimische Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (2. v. re.).

Rinkerode - Die Drensteinfurter SPD blickt optimistisch in das Wahljahr 2017. Zu Gast bei der Jahreshauptversammlung war auch die heimische Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass. Von Philipp Heimann


So., 19.02.2017

Kappenfest in Walstedde „Theo aus dem Busch“

Ein „stürmisches“, aber ausgelassenes Kappenfest feierten die Walstedder Narren auf Einladung von Bürgerschützen und Fortuna im Festzelt.

Walstedde - Buchstäblich „stürmisch“ ging es am Samstagabend beim Walstedder Kappenfest zu. Dabei ließen die Narren abwechselnd die Sonne aufgehen, es in Strömen regnen oder sogar schneien. „Tief ,Theo aus dem Busch und seine Orkan-Ausläufer wüten auf dem Schützenplatz“, prophezeiten Wetterfee „Maxi Biewer“ und Meteorologe „Sven Plöger“. Von Simon Beckmann


151 - 175 von 7217 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.