Fr., 26.06.2020

Walsteddes Königspaar Uwe und Heidi Müller Im Garten wird die Fahne gehisst

In ihrem Garten haben Uwe und Heidi Müller während ihrer bisherigen Regentschaft so manche Fete gefeiert. Nun hängt das Königspaar einfach noch ein Jahr dran.

Walstedde - Beim Kappenfest im Februar hatten sich Uwe und Heidi Müller schon auf den Endspurt ihrer Regentschaft vorbereitet. Weil das Walstedder Schützenfest Corona-bedingt nun aber ausfällt, hängt das amtierende Königspaar einfach noch ein weiteres Jahr dran.

Do., 25.06.2020

Mangelstübchen Engels schließt nach 23 Jahren Ein Wäschekorb wartet seit zehn Jahren

Nach 23 Jahren schließen Resi und Manfred Engels ihr Mangelstübchen.

Drensteinfurt - 23 Jahre lang haben Resi und Manfred Engels an der Schützenstraße Bettwäsche gestärkt, Tischtücher gemangelt und den einen oder anderen Plausch mit ihren Kunden gehalten. Am heutigen Donnerstag schließen sie ihr Geschäft.


Mi., 24.06.2020

Lockdown: Zeugnisausgabe vorgezogen, Fitnessstudios geschlossen Kurzerhand alles umgeplant

Die Walstedder Grundschüler haben ihren letzten Schultag kurzerhand schon am Mittwoch gefeiert.

Walstedde/Drensteinfurt - Der erneute Lockdown hat für kurzfristiges Umplanen gesorgt. In den Schulen, auch in der Lambertusschule, wurde die Zeugnisausgabe schnell auf Mittwoch vorgezogen. Fitnessstudios wie die „Wellness Oase“ müssen ihre Türen wieder für einige Zeit schließen. Von Nicole Evering


Mi., 24.06.2020

In der kommenden Woche beginnen die Sommerferien, nur: wie geht es mit dem Reisen wieder los? Urlaub in der Nachbarschaft

Die Reisebranche kämpft ums Überleben. Mit wöchentlichen Demonstrationen macht sie auf sich aufmerksam.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Obwohl sich die Grenzen in den vergangenen Wochen schrittweise wieder geöffnet haben, Reisen wieder möglich ist, werden in diesem Sommer viele Menschen das Schöne in der Nähe suchen. Zwischen Küste und Alpen und bei den europäischen Nachbarn. Von Ulrich Schaper


Mi., 24.06.2020

Bauarbeiten an der Lambertusschule gehen voran Grawunder schafft den Durchbruch

Da sind die neuen Räume: Nach der Begrüßung auf dem Schulhof griff Bürgermeister Carsten Grawunder persönlich zum Vorschlaghammer, um den Türdurchbruch zwischen Alt- und Neubautrakt der Lambertusschule zu schaffen.

Walstedde - Die Bauarbeiten in der Walstedder Lambertusschule gehen voran. Am Dienstag hatten Stadt und Schulleitung zum „Durchbruchfest“ eingeladen. Läuft alles nach Plan, dann sollen die An- und Umbauten von OGS-, Klassen-, Gruppen- und Verwaltungsräumen im Herbst fertig sein. Von Dietmar Jeschke


Di., 23.06.2020

Erlbad: Saisonkarten-Gewinner steht fest 2400 Gäste in neun Tagen

Gemeinsam mit Schwimmmeister Andreas Willuweit (r.) zog Bürgermeister Carsten Grawunder den Gewinner des Saisonkartengutscheins. Das Kleinkinderbecken im Hintergrund verfügt künftig über eine vollautomatische Beschattungsanlage.

Drensteinfurt - Die Erlbadsaison hat begonnen – mit Verspätung und unter etlichen, Corona-bedingten Auflagen. Mit der Resonanz sind Bürgermeister Carsten Grawunder und Schwimmmeister Andreas Willuweit dennoch zufrieden. In den ersten neun Tagen haben rund 2400 Gäste das Drehkreuz passiert. Von Dietmar Jeschke, Dietmar Jeschke


Di., 23.06.2020

Kitas und Schulen schließen / Fragezeichen hinter dem Ferienprogramm Lockdown trifft auch Drensteinfurt

Im Kulturbahnhof sollte am Montag das Ferienprogramm starten. Das ist nun vorerst auf Eis gelegt.

Drensteinfurt - Am Vormittag hieß es noch, nur die direkt an den Kreis Gütersloh angrenzenden Kommunen seien betroffen. Dann der Paukenschlag am Nachmittag: Auch für den gesamten Kreis Warendorf wird ab Mittwoch ein Lockdown verhängt. Der trifft auch Drensteinfurt. Von Nicole Evering


Mo., 22.06.2020

Stadt und Patenkompanie wollen Absichtserklärung unterzeichnen Partner auch in schwieriger Zeit

Bei der feierlichen Einweihung des neugestalteten Marktplatzes im vergangenen November war auch die Partnerkompanie der Bundeswehr vertreten. An Auftritte wie diese ist angesichts der Corona-Situation aber vorerst nicht zu denken.

Drensteinfurt - An gemeinsame Veranstaltungen ist derzeit nicht zu denken. Trotzdem ist den Vertretern von Stadt und Bundeswehrpatenkompanie ein besonderes Anliegen, die gemeinsame Partnerschaft lebendig zu halten. Dazu wird nun eine Erklärung unterzeichnet. Von Dietmar Jeschke


Mo., 22.06.2020

Juni-Niederschläge mindern Trockenstress in den Wäldern nicht Kahle Baumkronen als Warnsignal

Das Blätterdach der heimischen Wälder wird immer lichter. Bäume, die unter Trockenstress leiden, rollen ihre Blätter zusammen oder werfen kleine Äste und Nadeln ab. Die geschwächten Bäume sind zudem verletzlich gegenüber Schädlingen, wie dem Borkenkäfer.

Sendenhorst/Drensteinfurt - Auch wenn es im Juni so manchen Tag geregnet hat: der Natur reichen diese Wassermengen noch lange nicht. Försterin Diethild Nordhues-Heese erklärt, woran sich die anhaltende Trockenheit im Wald bemerkbar macht und mit welchen Maßnahmen gegengesteuert werden müsste. Von Ulrich Schaper


So., 21.06.2020

Ferienprojekt des „Drensteinfurter Sonnenstrahls“ Schatzsuche und Zauberschule

Vorhang auf für das „Gallische Dorf“, das vom 3. bis zum 7. August im Kulturbahnhof zu finden sein wird.

Drensteinfurt - Die Genehmigung ist da: Mit einem etwas abgewandelten Konzept darf der Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ sein Ferienprojekt durchführen. Statt „Gallischer Olympiade“ heißt es nun ganz einfach „Gallisches Dorf“. Dort können vom 3. bis zum 7. August bis zu 440 Kinder jede Menge Spaß haben.


So., 21.06.2020

Ortsparteitag der FDP Team und Zielefür die Wahl stehen

Das Team der FDP (v.l.): Andreas Vogt, Julia Otto, Uwe Hagemann, Sonja Berstermann-Kowalke, Vorsitzender Markus Diekhoff, Burkhard Wieland, Elke Lenz, Konrad Richter und Christian Druffel-Severin.

Drensteinfurt - Ihr Team sowie die Ziele für die bevorstehende Kommunalwahl hat die FDP jetzt auf ihrem Ortsparteitag vorgestellt. Die Freien Demokraten wollen sich, mit Sonja Berstermann-Kowalke an der Spitze, für erschwingliches Bauland, eine Drogerie jenseits der Bahnlinie und eine Ampel an der Kreuzung von Konrad-Adenauer- und Schützenstraße einsetzen.


 

Sa., 20.06.2020

Kantorin Miriam Kaduk über die Corona-Zeit Musik aus dem Homeoffice

Auch während der Corona-Zeit hat Miriam Kaduk Kontakt zu ihren Chören gehalten. Sie hat Videos gedreht, Bilder gemalt und Foto-Collagen gefertigt. Das Feedback sei sehr positiv gewesen, sagt sie.

Drensteinfurt - Chöre und Musikgruppen können bis heute noch nicht wieder richtig proben. Miriam Kaduk, Kantorin der Kirchengemeinde St. Regina, hat sich in den vergangenen Wochen einiges einfallen lassen, um auch in Corona-Zeiten den Kontakt zu ihren Chören aufrecht zu erhalten.


Fr., 19.06.2020

Förderung für Drensteinfurter Gewerbegebiete 700 000 Euro fürden Breitbandausbau

Solche Glasfaserkabel dürften künftig für schnelleres und stabileres Internet in den Drensteinfurter Gewerbegebieten sorgen.

Drensteinfurt - Insgesamt 700 000 Euro stellt der Bund für den Breitbandausbau in den Drensteinfurter Gewerbegebieten zur Verfügung. „Davon profitieren insgesamt 90 Unternehmen“, verkündet der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Heinrich Töns unter Berufung auf den Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker.


Fr., 19.06.2020

RVD-Turnier unter strengen Auflagen Startplätze in 15 Minuten vergeben

Freuen sich, dass das Turnier des RV Drensteinfurt trotz erheblicher Einschränkungen stattfinden kann (v.r.): Bernd Overmann (dritter Vorsitzender RVD), Sponsor Ralf Borgmann, Reiterin Lara Overmann und Andreas Kurzhals (Vorsitzender RVD).

Drensteinfurt - Das Reitturnier ist die erste sportliche Großveranstaltung in der Wersestadt seit Inkrafttreten der Corona-Richtlinien. Es wird ohne Publikum und unter strengen Auflagen am 27. und 28. Juni stattfinden. Und doch war der Run auf die Startplätze enorm. Von Dietmar Jeschke


Do., 18.06.2020

Teamschule entlässt 88 Zehntklässler „Baut auf eure Stärken“

Aufgrund der Abstandsregeln und der dadurch begrenzten Personenzahl finden die Entlassfeiern der Teamschule in diesem Jahr in vier Gruppen statt.

Drensteinfurt - In ungewohnt kleinem Rahmen fand am Donnerstag die erste von vier Entlassfeiern der Teamschule statt. Insgesamt werden in diesen Tagen 88 Schüler verabschiedet. Von Dietmar Jeschke


Do., 18.06.2020

Team des Drensteinfurter Sommercamps bietet ein alternatives Ferienprogramm Wasserski, Kletterpark und Outdoorkino

Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Im Jahr 2017 waren die „Sommercamper“ zu Gast in Hemeln an der Weser. In diesem Jahr sollte es eigentlich an den Dümmer See gehen. Doch daraus wird angesichts der Corona-Lage nichts. Stattdessen gibt es nun ein Alternativprogramm.

Drensteinfurt - Die Vorfreude bei Teilnehmern und „Teamern“ war groß. Doch aus der geplanten Neuauflage des „Drensteinfurter Sommercamps“ am Dümmersee wird Corona-bedingt nichts. Um den Jugendlichen dennoch ein wenig Abwechslung zu bieten, wurde nun ein Alternativprogramm organisiert. Von Dietmar Jeschke


Mi., 17.06.2020

Hans und Mariel van Doorn regieren die Bürgerschützen ein zweites Jahr „Wir ziehen das jetzt durch“

Garten statt Schlosspark: Hans und Mariel van Doorn werden das kommende Wochenende Zuhause verbringen. Wenn möglich, soll im Herbst zumindest ein wenig gefeiert werden.

Drensteinfurt - Eigentlich stünde am Samstag das große Finale des Regentschaftsjahres von Hans und Mariel van Doorn auf dem Programm. Doch daraus wird bekanntlich nichts. Das Königspaar der Bürgerschützen nimmt es jedoch gelassen – und macht nun einfach noch ein Jahr weiter. Von Dietmar Jeschke


Mi., 17.06.2020

Aktionen der Bürgerschützen „St. Johannes“ Film soll fürs Feeling sorgen

Vorsitzender Theo Scharbaum (r.), König Hans van Doorn (3.v.l.) und Oberst Hugo Billermann (5.v.l.) überreichten je 500 Euro an die Hospizgruppe (vertreten durch Margarete Naerger und Sibylle Vornholt, v.l.) sowie ans „Café Malta“ der Malteser (vertreten durch Dr. Dietmar Möller, Hedwig Eckhoff, Ulla Kunz und Dorothea Stephan, v.r.).

Drensteinfurt - Das Bürgerschützenfest kann am Wochenende nicht stattfinden. Trotzdem soll in der Stadt ein gewisses „Schützenfest-Feeling“ aufkommen. Die ersten Fähnchen hängen bereits. Der „Volltreffer“-Flyer wird ebenfalls in diesen Tagen verteilt. Und ein Schmankerl gibt‘s für die Abonnenten des „Johannesboten“. Von Nicole Evering


Di., 16.06.2020

Seit Samstag hat das Erlbad geöffnet Zufrieden mit dem Saisonstart

Zur Saisoneröffnung am Samstag waren über den Tag verteilt rund 400 Gäste im Bad – darunter auch Heinrich Buhne, der sich freute, dass Schwimmen unter freiem Himmel endlich möglich ist.

Drensteinfurt - Endlich wieder Schwimmen unter freiem Himmel: Seit dem Wochenende hat das Erlbad geöffnet. Und auch wenn das Wetter seit Sonntag nicht mehr so richtig mitspielen mag, sind die ersten Tage nach Auskunft der Stadt gut gelaufen. Von Nicole Evering


Di., 16.06.2020

Hygienekonzept für kirchliche Räume Leben kehrt langsam zurück

Unter klaren Hygienebedingungen dürfen die Räume der katholischen Kirchengemeinde – hier die Alte Küsterei am Kirchplatz – wieder genutzt werden. Unter anderem müssen die Kontaktflächen nach Gebrauch mit Desinfektionsmittel gereinigt werden.

Drensteinfurt - Unter ganz bestimmten Auflagen dürfen sich die Räume der Kirchengemeinde St. Regina wieder mit Leben füllen. Kirchliche Vereine und Gruppen können sich dort treffen, müssen sich aber an ein Hygienekonzept halten, das speziell auf jedes Gebäude zugeschnitten worden ist.


Mo., 15.06.2020

Einsätze für die Feuerwehr Unterführung unter Wasser

Die Unterführung am Bahnhof stand nach den starken Regenfällen unter Wasser und musste leer gepumpt werden.

Drensteinfurt - Ein ereignisreicher Sonntag liegt hinter der Feuerwehr. Der Starkregen hat auch die Drensteinfurter Kräfte in Atem gehalten. Zu insgesamt zwölf Unwettereinsätzen mussten die Kameraden zwischen 18 und 21 Uhr ausrücken. Von ne


So., 14.06.2020

Leben im Rathaus normalisiert sich – langsam Öffnung mit Einschränkungen

Ab heute ist es grundsätzlich möglich, die Stadtverwaltung auch ohne Termin aufzusuchen. Bürgermeister Carsten Grawunder empfiehlt dennoch, Sprechzeiten im Vorfeld zu vereinbaren.

Drensteinfurt - Nach dem kollektiven „Lockdown“ öffnet die Stadtverwaltung heute erstmals wieder für den regulären Besucherverkehr ihre Pforten. Das allerdings mit Einschränkungen – im Foyer sind nur vier Personen erlaubt. Empfohlen wird weiter, Termine vorab zu vereinbaren. Von Dietmar Jeschke


Fr., 12.06.2020

Ferienprogramm in Drensteinfurt Angepasste Spielfreude – Angebot mit neuem Konzept

Immer schön auf Abstand: Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck, Bürgermeister Carsten Grawunder, Jan Sander (Bundesfreiwilligendienst), Meike Haverkamp und Maike Schlamann stellen das Ferienprogramm 2020 vor. Zur Distanzmessung nutzen die Fünf „Hygiene-Nudeln“ – diese messen (wie die artverwandte Poolnudel) exakt 1,50 Meter.

Drensteinfurt - Vom 27. Juni bis 11. August findet das Ferienprogramm der Stadt Drensteinfurt statt - natürlich geschieht dies unter ganz anderen Voraussetzungen als in den vergangenen Jahren. Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck und sein Team vom Kulturbahnhof haben sich einiges einfallen lassen, damit möglichst viele Kinder teilnehmen und sorgenfrei Spaß haben können. Von Ulrich Schaper


Do., 11.06.2020

Petition gegen elektronische Patientenakte war erfolgreich „Demokratie braucht mutige Bürger“

in Rinkerode und Münster hatten Ärzte und Psychotherapeuten gegen die Einführung der elektronischen Patientenakte mobil gemacht. Am Montag folgt die Anhörung im Petitionsausschuss.

Drensteinfurt/Rinkerode - Zusammen mit anderen ärztlichen und psychotherapeutischen Kollegen hatte die Rinkeroder Ärztin Dr. Simone Connearn Anfang des Jahres Unterschriften für die Petition gegen die zentrale Speicherung der Gesundheitsdaten gesammelt. Die Petition war erfolgreich. Am Montag erfolgt die Anhörung. Von Dietmar Jeschke


Mi., 10.06.2020

Peter Sacher erinnert sich an Franz Otrembas Einachsschlepper Vielseitiger Erntehelfer

Dank eines gefundenen Original-Schleppers konnte Peter Sacher das Model des alten Fahrzeugs von Franz Otremba perfekt nachbauen. Im Hintergrund ist das bis heute dort stehende Haus Töns an der Wagenfeldstraße zu sehen.

Drensteinfurt - Peter Sacher kann sich noch gut daran erinnern, wie er als junger Bursche auf dem Acker von Franz Otremba bei der Erdbeerernte mitgeholfen hat. Nun hat der passionierte Bastler den „Holder-Einachsschlepper“, der damals zum Einsatz kam, detailgetreu nachgebaut. Von Dietmar Jeschke


51 - 75 von 1809 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.