Drensteinfurt
In Schlangenlinien über die Kreisstraße

Drensteinfurt - Am Freitagmorgen kam es auf der Kreisstraße 33 zwischen Alverskirchen und Albersloh zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Drensteinfurter und eine als Schulbus genutzte Großraumlimousine beteiligt war...

Freitag, 11.09.2009, 12:09 Uhr

Drensteinfurt - Am Freitagmorgen kam es auf der Kreisstraße 33 zwischen Alverskirchen und Albersloh zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Drensteinfurter und eine als Schulbus genutzte Großraumlimousine beteiligt war. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

Ein 53-jähriger Autofahrer aus Drensteinfurt fuhr auf der K 33 etwa 500 Meter südlich von Alverskirchen in nördliche Fahrtrichtung. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fuhr er in Schlangenlinien und touchierte dabei einen entgegenkommenden Müllwagen, der von einem 34-jährigen aus Beelen gelenkt wurde, heißt es im Polizeibericht. Von dem Mercedes des 53-jährigen lösten sich durch den Zusammenstoß Teile, die auf die Motorhaube eines nachfolgenden Großraum-Renault fielen und dort Schaden anrichteten.

In dem Renault saßen fünf Kinder auf dem Weg zur Schule, die ebenso wie die 41-jährige Fahrerin aus Everswinkel nicht verletzt wurden. Auch die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Schulkinder wurden mit einem Ersatzfahrzeug zur Schule gebracht.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 9000 Euro. Der 53-jährige stand möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Münster gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/510969?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F702702%2F702706%2F
Nachrichten-Ticker