Radrennen auf Mallorca
122 Plätze hinter Erik Zabel

Rinkerode -

Florian Plock von der Rinkeroder Rennradgruppe nahm auf der Insel Mallorca an einem Straßenrennen über 135 Kilometer teil. Mit Platz 123 war Plock sehr zufrieden. Den Sieg trug Ex-Profi Erik Zabel davon. Zu kämpfen hatten Plock und seine Mitstreiter mit dem Wetter. Ein Hagelschauer zwang zwischenzeitlich zu einer Pause.

Mittwoch, 18.04.2012, 22:04 Uhr

Mit Florian Plock hat ein Mitglied der Rinkeroder Rennradgruppe des SVR an einem Radrennen mit dem Titel „ Mallorca Classic“ auf Mallorca teilgenommen. 135 Kilometer waren zurückzulegen, rund 2300 Höhenmeter zu bewältigen. Unter anderem ging es über den 920 Meter hohen Puig Major und den Col de Soller (690 Meter). Das Ziel war die Hafenpromenade El Arenal – unweit des „Ballermann 6“. Von den 600 Startern erreichten 259 das Ziel. Den Sieg trug kein Geringerer als der ehemalige Weltklassesprinter Erik Zabel davon. Florian Plock landete auf Rang 123.

„Das war ein wahrer Höllenritt“, berichtete Florian Plock. Bereits am Start habe es geschüttet ohne Ende. Teilweise sei sintflutartiger Regen vom Himmel gekommen. Während des gesamten Rennens habe es durchgeregnet. „In der Abfahrt vom Col de Soller hat es plötzlich angefangen, ,Murmeln’ zu hageln. Ich musste für etwa fünf Minuten absteigen, um Schutz unter den Bäumen zu suchen“, berichtet der Rinkeroder Fahrer. Am höchsten Punkt des Rennens, dem Puig Major, sei es zwei Grad kalt gewesen. „Besonders in den Abfahrten sind mir immer wieder die Hände eingefroren. Auf den letzten 20 Kilometern konnte ich Hände und Füße eigentlich nicht mehr spüren“, schreibt Plock über die Strapazen. Das erkläre auch, weshalb nur rund 40 Prozent der Teilnehmer das Rennen beendet hätten.

„In Anbetracht dieser Umstände bin ich mit der Platzierung und dem Rennverlauf sehr zufrieden. Auf den letzten 40 Kilometern nach dem Hagelsturm ging es einfach nur darum, zu überleben und irgendwie das Ziel zu erreichen. So ein Wetter habe ich bei uns eigentlich noch nie erlebt. Man kann es kaum beschreiben“, resümiert Florian Plock.

Termine der Radgruppen des SV Rinkerode sind auf der Homepage des Sportvereins www.sportverein-rinkerode.de zu finden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/705301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F702670%2F703761%2F
Nachrichten-Ticker