Weihnachtsaktion des Vereins „Sonnenstrahl“
Wünsche werden wahr

Drensteinfurt -

Auch in diesem Jahr startet der Verein „Sonnenstrahl“ eine „Wunschbaumaktion“, um Kindern aus bedürftigen Familien ein kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Dienstag, 23.10.2012, 15:10 Uhr

Weihnachtsaktion des Vereins „Sonnenstrahl“ : Wünsche werden wahr
Der Startschuss für die Weihnachtswunschaktion ist gefallen. Heike Kettner vom Verein „Sonnenstrahl“ und Alessa Dohm von der Stadtverwaltung freuen sich auf schön gestaltete Wunschzettel. Foto: -jhag-

Die Tage werden kürzer. Es gibt Spekulatius und Lebkuchen zu kaufen. Und schon steht Weihnachten vor der Tür. Anlass genug für die Aktiven des Vereins „ Sonnenstrahl “, mit den Vorbereitungen für die diesjährige Wunschaktion zu starten. Bereits zum vierten Mal will der Verein mit Hilfe der Bürger aus Drensteinfurt den Kindern aus finanzschwachen Familien einen Weihnachtswunsch erfüllen.

Wenn der Weihnachtsbaum in seiner vollen Pracht im Rathaus steht, haben Kinder und Jugendliche im Alter bis 18 Jahre wieder die Möglichkeit, drei Wünsche im Wert bis zu 30 Euro zu äußern.

Die ganze Aktion läuft absolut diskret. „Die Namen der Kinder sind nur den Mitarbeitern der Stadt Drensteinfurt bekannt“, teilt der Verein mit. In diesem Jahr gibt es allerdings zwei Änderungen. Die Kinder haben vom 24. Oktober bis zum 23. November die Möglichkeit, bei Alessa Dohm im Rathaus einen selbst gemalten, geschriebenen oder gebastelten Wunschzettel abzugeben. Die Wunschzettel werden dann mit einer Nummer versehen und als Schmuck an den Weihnachtsbaum gehängt.

„Da einige Bürger, vor allem Kinder, im vergangenen Jahr den Wunsch geäußert haben, kein Geld zu spenden, sondern einen Wunsch direkt zu erfüllen, bietet der Verein dieses Jahr diese Möglichkeit gerne an“, erklärt Heike Kettner als Vorsitzende des Vereins.

Interessierte Bürger melden sich ab dem 26. November in der Drensteinfurter Stadtverwaltung, um sich einen Wunschzettel eines Kindes auszusuchen. Sie kümmern sich um die Erfüllung dieses Wunsches und bringen das Geschenk wieder zur Stadtverwaltung. Außerdem wird kein Kind leer ausgehen. „Der Verein erfüllt die Wünsche der Kinder, deren Wunschzettel nicht ausgewählt wurden“, sagt Heike Kettner.

Die Aktion soll bis zum 11. Dezember abgeschlossen sein. Ab dem 17. Dezember können die Familien die Geschenke abholen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1220049?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F702670%2F1792439%2F
Tausende feiern mit den H-Blockx
Stadtfest "Münster Mittendrin": Tausende feiern mit den H-Blockx
Nachrichten-Ticker