BIGG in Düsseldorf
Botschaft lautet: Kein Fracking

Drensteinfurt -

Eine Gruppe von Drensteinfurter BIGG-Mitgliedern demonstrierte in Düsseldorf gegen Fracking. Jürgen Blümer sprach als Redner bei der Abschlusskundgebung.

Mittwoch, 26.03.2014, 16:03 Uhr

Einige Mitglieder der Drensteinfurter Bürgerinitiative gegen Gasbohren (BIGG) fuhren am Wochenende nach Düsseldorf , um ihren Unmut darüber auszudrücken, dass es immer noch keinen ausreichend gesetzlichen Rahmen für die Aufsuchung von Erdgas durch Fracking sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch auf Bundesebene gibt.

Mit Spannung erwarteten die Demonstrierenden aber zunächst am Drensteinfurter Bahnhof die sieben mal zehn Meter große rote Hand. Tatsächlich war diese in einer langen nächtlichen Nähaktion pünktlich zur Demo fertiggestellt worden. Viele Demonstrierende bewunderten diese in Düsseldorf und es gab genug Helfer, die bereit waren, die Hand mitzutragen.

Ein weiterer Höhepunkt der Demonstration war für die Mitglieder der BIGG die Abschlusskundgebung. Denn der Drensteinfurter Jürgen Blümer war eingeladen worden, als Vertreter der BiGG Drensteinfurt die Forderungen der Fracking-Gegner vor rund 3000 Menschen vorzutragen.

Sein Tenor war: „Wir wollen, dass von dieser Demonstration eine kraftvolle Botschaft nach Düsseldorf, Berlin und Brüssel ausgeht. Und die lautet: Kein Fracking!“

„Dabei ist der Bürgerinitiative klar, dass dieses Thema nicht allein in Deutschland entschieden wird, sondern auch die Europawahl eine wichtige Wahl wird, um Fracking als Form fossiler Energiegewinnung europaweit zu verbieten oder mindestens sicherer zu machen“, heißt es in dem Bericht von Barbara Kuhlmann.

So rief Jürgen Blümer bei seiner Rede in Düsseldorf dazu auf: „Lasst uns die Wahlen am 25. Mai zu einer Denkzettel-Wahl machen für alle die Parteien, die eine Änderung des Bergrechts verhindern.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2350305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F2592622%2F2592628%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker