Haus Walstedde
Privatschule genehmigt

Walstedde -

Die Freude am Haus Walstedde ist groß: Professor Josef Weglage, Stefan Kamp und Paul Berlage waren am Mittwoch nach Münster gefahren, um den Genehmigungsbescheids der Bezirksregierung Münster für die Errichtung der Krankenhausschule Walstedde als private Ersatzschule im Empfang zu nehmen.

Donnerstag, 30.06.2016, 23:06 Uhr

Stefan Kamp 
Stefan Kamp 

Die Privatisierung der „Schule für Krake“ am Haus Walstedde ist in trockenen Tüchern, auch wenn der Rat der Stadt am Montag noch der Auflösung der Vorgängereinrichtung zustimmen muss. Da Schul- und Haupt- und Finanzausschuss aber bereits ihr O.K. gegeben haben, scheint das nur noch Formsache zu sein. Professor Josef Weglage , Stefan Kamp und Paul Berlage waren am Mittwoch als Vertreter des Hauses Walstedde nach Münster gefahren, um den Genehmigungsbescheid der Bezirksregierung Münster für die Errichtung der Krankenhausschule Walstedde als private Ersatzschule im Empfang zu nehmen.

CDU-Fraktionschef Heinz Töns hatte in der Schulausschusssitzung am 23. Juni behauptet, dass die Schule nur privatisiert werde, „um noch mehr Moos zu machen“. Das möchte Stefan Kamp, Zentrumsmanager des Hauses Walstedde, so nicht stehen lassen. „Ich möchte gerne ergänzen, dass mit einer privaten Ersatzschule sicherlich ,kein Moos’ zu machen ist. Der Paragraf 106 des Schulgesetzes NRW ist da sehr eindeutig und sieht eine Eigenleistung des Schulträgers vor. Die Tagesklinik Walstedde ist aber bereit, diese Eigenleistung zu tragen, um eine engere therapeutische und pädagogische Verzahnung zwischen der Schule für Kranke und der Klinik und Tagesklinik sicherzustellen“, so Kamp. Die rechtlichen Rahmenbedingungen einer privaten Ersatzschule ließen dafür mehr Spielräume.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4122442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852356%2F4852362%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker