Malteser-Hilfsdienst
Hilfsgüter rollen nach Ungarn

Drensteinfurt -

In der kommenden Woche rollt erneut ein Hilfsgütertransport der Malteser nach Ungarn.

Freitag, 21.04.2017, 23:04 Uhr

Der Malteser-Lkw wurde von Ferdinand Drüge, Manfred Kraft, Theo Avermann und Franz Nielsch (v.li.) beladen.
Der Malteser-Lkw wurde von Ferdinand Drüge, Manfred Kraft, Theo Avermann und Franz Nielsch (v.li.) beladen. Foto: Malteser

In den vergangenen Wochen wurden von den Drensteinfurter Maltesern Berge von Hilfsgütern gesammelt, gepackt und auf dem Malteser-Lastwagen verladen. Am Montag kommender Woche machen sich dann Theo Avermann , Manfred Kraft und Gerd Thiele früh morgens auf dem Weg ins ungarische Zsambek .

Sie transportieren Rollstühle, Rollatoren, Pflegebetten, Gehhilfen, Bettwäsche, Hygieneartikel und mehr als drei Tonnen Bekleidung zu ihrer Partnergruppe, dem Prämonstratenserkloster in Zsambek. Die Ordensleute verteilen die Hilfsgüter anschließend an hilfsbedürftige Menschen in Zsambek und Umgebung.

Die Drensteinfurter Malteser werden nach einer Woche wieder in der Wersestadt zurückerwartet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4780816?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker