Familienwanderwochenende
Über Berge und durch Täler

Drensteinfurt -

Insgesamt 35 Kilometer legten die 63 Teilnehmer des Familienwanderwochenendes der Stadt Drensteinfurt im Eggegebirge zurück. Am Samstag ging es über Stock und Stein von Detmold nach Horn, wo in einer Jugendherberge übernachtet wurde. Ziel am Sonntag war Sandebeck.

Montag, 24.04.2017, 23:04 Uhr

Über Stock und Stein bahnten sich die 63 Teilnehmer des Familienwanderwochenendes ihren Weg. Wenn es sein musste, wurden auch Bäche überquert.
Über Stock und Stein bahnten sich die 63 Teilnehmer des Familienwanderwochenendes ihren Weg. Wenn es sein musste, wurden auch Bäche überquert.

Die Resonanz und die Begeisterung der Teilnehmer auf das vierte von der Stadt Drensteinfurt angebotene Familienwanderwochenende war so groß, dass Organisator Rüdiger Pieck gleich wieder über die nächste Auflage nachdenkt. Nachdem in diesem Jahr das Eggegebirge als Ziel auserkoren worden war, soll es 2018 voraussichtlich am 7. und 8. April in die Jugendherberge nach Tecklenburg gehen.

Am Samstagmorgen machten sich 63 Teilnehmer – 19 Familien aus Drensteinfurt und Rinkerode – mit dem Zug auf den Weg in Richtung Detmold . Dort angekommen, wurde der Rucksack geschultert, und los ging der Marsch über Berge und durch Täler, durch Wälder und über Wiesen. Über den Eggekamm führte der Weg von Detmold in Richtung Horn. Erklommen wurde die Grotenburg und das Hermannsdenkmal. An der Adlerwarte Berlebeck wurden die Externsteine erreicht. Und von dort war es nicht mehr weit zum Nachtquartier, das in der Jugendherberge Horn aufgeschlagen wurde. Insgesamt 18 Kilometer hatten die Wanderer bei wechselndem Wetter mit sonnigen Abschnitten, aber auch kurzen Graupelschauern, zurückgelegt.

Am Sonntagmorgen wurde die Wanderung – bei kaum geänderten Witterungsverhältnissen – fortgesetzt. Von Horn setzte sich der Tross in Richtung des 14 Kilometer entfernten Sande­beck in Bewegung. Über Stock und Stein erreichten die Wanderer das wildromantische Silberbachtal. Hinauf ging es zu einem geheimnisvollen Labyrinth und den Sandsteinklippen der Velmerstot. Zum Abschluss der Wanderung wurde der Eggeturm bestiegen. In Sandebeck ging nach insgesamt 35 an zwei Tagen zurückgelegten Kilometern ein ereignisreiches Wochenende zu Ende.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4786829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker