Projekt in der Stadtverwaltung
E-Government fürs Bürgerbüro

Drensteinfurt -

In Verbindung mit der Fachhochschule für öffentlichen Verwaltung Münster führt die Stadt Drensteinfurt in der hiesigen Verwaltung ein Projekt zum „E-Government“ durch.

Dienstag, 25.04.2017, 23:04 Uhr

Die Projektgruppe entwickelt ein Modellkonzept für E-Government für das Bürgerbüro.
Die Projektgruppe entwickelt ein Modellkonzept für E-Government für das Bürgerbüro.

In Verbindung mit der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Münster führt die Stadt Drensteinfurt in der hiesigen Verwaltung ein Projekt durch. Dieses trägt den Namen „Einführung des E-Government in der Stadt Drensteinfurt“.

Acht Studenten erarbeiten in Begleitung von zwei Dozenten der Fachhochschule ein Modellkonzept, das zunächst für das Bürgerbüro angewendet werden kann. E-Government ermöglicht es, von zu Hause aus Verwaltungsvorgänge online zu erledigen. Um auch die Bürger in diesen Prozess einzubeziehen und ein möglichst bedarfsgerechtes Modellkonzept entwickeln zu können, werden Umfragen mittels Fragebögen durchgeführt.

Noch bis zum 5. Mai haben die Drensteinfurter die Möglichkeit, auf der Startseite der Stadt den Fragebogen zum E-Government auszufüllen und an die Verwaltung per Email zurückzuschicken. Zudem liegen im Bürgerbüro Fragebögen aus, die ausgefüllt im Foyer der Stadtverwaltung abgegeben werden können.

Auch auf dem Wochenmarkt in Drensteinfurt am morgigen Donnerstag und am 4. Mai sind die Studenten anzutreffen. Sie werden die Bürger vor Ort zu diesem Thema befragen. Alle Angaben würden anonym behandelt, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung. Um rege Beteiligung seitens der Bürger wird gebeten, um ein Modellkonzept entwickeln zu können, das Bürgerwünsche miteinbezieht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4788931?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker