Teamschule
Mit Köpfchen gesund leben

Drensteinfurt -

Den Siebtklässlern der Teamschule soll an zwei Tagen auf spannende und abwechslungsreiche Art eine ganzheitliche Gesundheitsförderung nähergebracht werden. Das „Body+Grips-Mobil“ von Jugendrotkreuz, Deutschem Roten Kreuz und einer Versicherung ist aus diesem Grund zu Gast.

Dienstag, 25.04.2017, 23:04 Uhr

Teamwork und Geschick waren beim „Laufenden A“ (oben) gefragt.
Teamwork und Geschick waren beim „Laufenden A“ (oben) gefragt. Foto: -stk-

„Gesund mit Grips“ ist auf dem „Body+Grips-Mobil“ von Jugendrotkreuz , Deutschem Roten Kreuz und IKK classic zu lesen, das zwei Tage lang an der Teamschule Station macht. Den Siebtklässlern soll auf spannende und abwechslungsreiche Art und Weise eine ganzheitliche Gesundheitsförderung nähergebracht werden.

Sandra Siuts und Corinna Nehe vom Jugendrotkreuz haben für die Schüler einen „Gesund mit Grips“-Parcours aufgebaut. An 15 Stationen zu den Themenfeldern „Bewegung“, „Ernährung“, Körper & Geist“, „Sucht“ und „Ich & Du“ sollen sich die Mädchen und Jungen dem Thema spielerisch, mit Geschick und im Team nähern. Aber auch Wissen ist gefragt. Und wer das noch nicht hat oder hatte, der soll es an den Aktionstagen erwerben.

Betreut werden die Stationen von den Streitschlichtern der Realschule. Die Schulsozialarbeiter Simone Minnemann und Arne Maronde unterstützen die gesamte Aktion.

Eine abschließende Fragebogenaktion soll die Nachhaltigkeit des „Body+Grips“-Mobil-Einsatzes absichern. Ermittelt wird dabei auch die aktuelle Selbsteinschätzung in Hinblick auf das eigene Gesundheitsverhalten, aber auch, ob die Schüler neugierig sind auf weitere Informationen zum Thema Gesundheit. Für Interessierte stellen die Initiatoren Projektmappen mit Ideen und Methoden zu einer vertiefenden Auseinandersetzung mit dem Themenspektrum zur Verfügung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4788932?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker