Waldwoche der Kita St. Lambertus
„Ein ganz tolles Miteinander“

Walstedde -

Viel Spaß hatten die Kinder der Kita St. Lambertus bei ihrer diesjährigen Waldwoche.

Sonntag, 30.04.2017, 23:04 Uhr

Teil der ereignisreichen Waldwoche war ein Waldgottesdienst mit Pater Johny.
Teil der ereignisreichen Waldwoche war ein Waldgottesdienst mit Pater Johny. Foto: -sibe-

Spiel und Spaß in der freien Natur – das stand für die Mädchen und Jungen des Walstedder Kindergartens in den letzten zwei Wochen auf dem Tagesplan. „Die Waldwoche ist fest in unserem Konzept verankert“, erklärte Kita-Leiterin Sabine Bäcker und fügte hinzu: „Den Wald mit allen Sinnen zu erforschen und zu erleben, das ist eine tolle Erfahrung für die Kinder.“

Insgesamt waren die 60 jungen Abenteurer sieben Tage lang jeden Morgen von 8 bis 12 Uhr im Wald der Familie Borgschulte in der Bauerschaft Burbach und gingen dort zusammen mit ihren elf Betreuerinnen auf Entdeckertour. „Nach einer eher zurückhaltenden Anfangsphase haben die Kinder schnell neue Freundschaften geschlossen und konnten sich in der freien Natur auf verschiedenste Weise austoben“, berichtete Bäcker von den vergangenen Tagen. Es habe ein „ganz tolles Miteinander“ geherrscht, und das Wetter habe ebenfalls mitgespielt. „Unsere größte Sorge war der Regen – und der hat uns weitestgehend verschont“, so die Kita-Leiterin weiter.

Von der Kälte und dem anfangs unbekannten Terrain, das von den Betreuerinnen vorher weitläufig mit Flatterband abgesteckt worden war, ließen sich die jungen Abenteurer nicht beirren. Es wurden Stöcker gesammelt, Tipis gebaut, dem Vogelzwitschern wurde gelauscht, neue Waldwege wurden angelegt und in der Waldküche – einem ausgehöhlten Baum – wurde „gekocht“. Ein besonderes Highlight während der sieben Tage war der Besuch von Martin Sievers mit seiner „rollenden Waldschule“. „Er hat den Kindern die heimischen Tiere näher gebracht und sie so schnell in seinen Bann gezogen“, bemerkte Bäcker.

Den Abschluss der Woche bildete der Waldgottesdienst mit Pater Johny am Freitag. „Wir haben uns hier einen besonderen Platz für unseren Gottesdienst ausgesucht, im Wald, in Gottes Natur. Hier durftet ihr, liebe Kinder, mit euren Erzieherinnen zahlreiche neue Dinge erleben, die euch in Staunen versetzt und euch viel neues Wissen gebracht haben“, eröffnete der Geistliche. Die Aktion im Wald habe nicht nur ihn, sondern auch die Kinder begeistert – wie man an den strahlenden Augen erkennen könne. „Ihr konntet erleben, wie schön der liebe Gott den Wald gemacht hat. Er umsorgt alle Menschen, Groß und Klein, alle Tiere auf der Erde, alle Pflanzen, alles was lebt“, ergänzte Pater Johny. In Gottes Hand seien alle geborgen, beschützt und behütet alle Tage des Lebens.

Im Anschluss spielten die Kita-Kinder noch eine Geschichte von „fleißigen Spatzen“ vor, und es wurden gemeinsam einige Lieder gesungen. „Es war eine rundum gelungene Waldwoche“, bilanzierte Bäcker nach dem Gottesdienst.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4798883?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker