Heimatverein als Initiator
„Kirchpättken“ vom Hof Herzog zum Hof Rips mit einem Schnäpschen eingeweiht

Rinkerode -

Das „Kirchpättken“ vom Hof Herzog zum Hof Rips in der Rinkeroder Bauerschaft Hemmer ist am Sonntagmorgen offiziell eingeweiht worden.

Sonntag, 30.04.2017, 23:04 Uhr

Offiziell eingeweiht wurde am Sonntag das Kirchpättken in Hemmer.
Offiziell eingeweiht wurde am Sonntag das Kirchpättken in Hemmer. Foto: -phi-

Das „Kirchpättken“ vom Hof Herzog zum Hof Rips in der Rinkeroder Bauerschaft Hemmer ist am Sonntagmorgen offiziell eingeweiht worden. Der Rinkeroder Heimatverein war federführend an der Erneuerung beteiligt gewesen und hatte als Unterstützer auch die Stadt Drensteinfurt gewinnen können. Mitarbeiter des Bauhofes hatten die obere Schotterschicht auf den Weg aufgetragen. „Ich möchte mich bei den Familien Herzog und Rips, den beteiligten Mitgliedern und der Stadt Drensteinfurt für ihre Unterstützung bedanken“, sagte Theo Schemmelmann, Vorsitzender des Heimatvereins. Diese alten Kirchwege existierten früher überall in den Bauerschaften und führten, wie der Name schon sagt, quer durch Felder und Waldstücke in den Ortskern und damit zur Kirche.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4798886?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F4852352%2F4896988%2F
Nachrichten-Ticker