Landesstraße gesperrt
Unfall und Gas-Alarm: Feuerwehr und Rettungskräfte im Dauereinsatz

Während die Feuerwehr an der Kleiststraße noch verdächtigem Gasgeruch nachging, krachte es am Mittwochmittag auf der L585 in Richtung Albersloh. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Mittwoch, 20.06.2018, 14:38 Uhr

Landesstraße gesperrt: Unfall und Gas-Alarm: Feuerwehr und Rettungskräfte im Dauereinsatz

Alle Hände voll zu tun hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehr , Polizei und Rettungsdienst am Mittwochmittag. Als mehrere Anwohner und Passanten an der Kleiststraße zunächst verdächtigen Gasgeruch bemerkt hatten, ereignete sich wenig später noch ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 585 in Richtung Albersloh. Nachdem die Wehr zunächst den Bereich der Kleiststraße abgesperrt und Kontrollmessungen vorgenommen hatte, gab es Entwarnung: Der Verdacht eines unkontrollierten Gastaustritts bestätigte sich nicht. Dennoch zog die Einsatzleitung die Experten der Stadtwerke Münster zwecks Kontrolle hinzu. Auf der Landesstraße 585 hatte es gegen 13.30 Uhr gekracht, nachdem eine 46-jährige Opel-Fahrerin ausgangs einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte. Das Fahrzeug schleuderte in den gegenüberliegenden Straßengraben und überschlug sich dort. Die Fahrerin wurde durch den Aufprall verletzt. Die Landesstraße zwischen Drensteinfurt und Albersloh war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde in beide Richtungen gesperrt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5836237?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker