Die nächsten IGW-Events
Schon wieder was los in Stewwert

Drensteinfurt -

Die verbleibenden Wochen bis zum Weihnachtsmarkt wissen die Mitglieder der IG Werbung mit attraktiven Veranstaltungen zu füllen. Zunächst steht am 26. Oktober das „Moonlight Shopping“ auf dem Plan. Am 4. November hält die dritte „Herbstzeit“ Einzug in Stewwert.

Freitag, 12.10.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 06:00 Uhr
Zu „Moonlight Shopping“ und „Herbstzeit“ laden Elke Kiffe, Frank Kneilmann, Raphael Morsmann, Steffi Fels, Susanne Kurzhals und Petra Scheffer (v.li.) von der IG Werbung ein. Für Unterhaltung sorgt am 26. Oktober auch Gitarrist Daniel Gardenier (kl. Bild).
Zu „Moonlight Shopping“ und „Herbstzeit“ laden Elke Kiffe, Frank Kneilmann, Raphael Morsmann, Steffi Fels, Susanne Kurzhals und Petra Scheffer (v.li.) von der IG Werbung ein. Für Unterhaltung sorgt am 26. Oktober auch Gitarrist Daniel Gardenier (kl. Bild). Foto: Nicole Evering

Das „Dreingau-Fest“ ist noch nicht lange vorbei, bis zum Weihnachtsmarkt ist es nicht mehr lange hin. Aber auch die Zeit dazwischen wissen die Mitglieder der IG Werbung mit attraktiven Veranstaltungen zu füllen.

Zunächst einmal steht am Freitag, 26. Oktober, das beliebte „Moonlight Shopping“ auf dem Programm. Beliebt deshalb, weil dann stets eine besonders schöne Atmosphäre in den Straßen herrscht. Überall sorgen Fackeln, Laternen und Illuminationen für ein gemütliches Flair. Die Schaufenster sind mit buntem Laub, Kastanien und Kürbissen dekoriert. Dazu kommt ein umfangreiches Programm, das einen kurzweiligen Aufenthalt in der Innenstadt bis 23 Uhr möglich macht.

Um 18 Uhr geht‘s los. In den Geschäften werden dann besondere Rabatte gewährt und kleine Snacks gereicht. Ab 19 Uhr wird Bürgermeister Carsten Grawunder am wärmenden Lagerfeuer am kleinen Marktplatz Gute-Nacht-Geschichten für Kinder vorlesen. Um 19.30 Uhr beginnt an gleicher Stelle eine Stadtführung mit Walter Gröne. Kinder mit Lichtern und Laternen sind zu diesem Programmpunkt besonders gerne gesehen.

Ballonglühen und Gitarrenmusik

Bei gutem Wetter soll auf dem Marktplatz auch wieder das Ballonglühen veranstaltet werden. Derweil sorgt an der Ecke Wagenfeld-/Kurze-/Martinstraße Gitarrenspieler Daniel Gardenier für Unterhaltung. Der Künstler hat unter anderem schon bei der Kneipennacht das Publikum begeistert und soll auch beim „Moonlight Shopping“ dafür sorgen, dass sich die Besucher wohlfühlen.

Für Speisen und Getränke wird aber nicht nur in den Geschäften gesorgt. Die Pfadfinder laden wie gewohnt zum Stockbrotbacken am Lagerfeuer ein. Es gibt Zwiebel- und Reibekuchen, Würstchen und Pommes – und natürlich auch die passenden Durstlöscher wie Wein, Bier und Softdrinks. Die DLRG setzt eine Feuerzangenbowle auf, für den süßen Zahn backen die „Teamer“ des Drensteinfurter Sommer Camps Crêpes.

21 Standbetreiber dabei

Nur eine gute Woche später, am Sonntag, 4. November, hält zum dritten Mal die „Herbstzeit“ in Stewwert Einzug. „Das Fest hat sich richtig gut entwickelt“, sagt Steffi Fels vom Orga-Team. „Mit fünf Ständen haben wir angefangen, vergangenes Jahr waren es 14, in diesem Jahr sind 21 Standbetreiber dabei.“ Diese werden sich von der Mühlen- über die Kurze- bis zur Wagenfeldstraße ziehen. Drei Beschicker des Wochenmarktes bieten ihre Spezialitäten feil, an ausgewählten Verkaufsständen lohnt sich das Stöbern.

Die Volti-Gruppe des örtlichen Reitvereins führt Übungen vor. Auf der Kurzen Straße werden sich wieder historische Trecker aneinanderreihen. Zum Programm trägt auch die Kita „Zwergenburg“ bei, die in einem Zelt eine Forscher-Werkstatt einrichten wird. In einigen Geschäften – wie etwa bei „Dolce Vita“ und Dortmann – laden die alljährlichen Adventsausstellungen zu einem längeren Besuch ein. Isabella Abeck macht mit interessierten Kindern aus Kürbissen kleine Kunstwerke.

Gegen Hunger und Durst gibt es Kaffee und Kuchen, Waffeln und Muffins, Flamm- und Reibekuchen, Pommes und Würstchen, Glühwein und heißen Kakao. Die Geschäfte in der Innenstadt haben ab 12 Uhr geöffnet und laden von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6115397?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Terrorhelfer abgeschoben
Abschiebung ins Heimatland: Schwerbewaffnete Polizisten brachten Terrorhelfer Mounir el Motassadeq (M.) von der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel nach Frankfurt. Von dort aus ging es dann für den 44-Jährigen zurück in sein Heimatland Marokko.
Nachrichten-Ticker