Eurobahn präsentiert Ersatzlösung
Ab Montag geht's mit dem Bus zur Schule

Drensteinfurt -

Um das morgendliche Bahn-Chaos ein wenig zu lindern, will die Eurobahn ab Montag von Drensteinfurt aus einen zusätzlichen Bus in Richtung Hiltrup einsetzen.

Sonntag, 25.11.2018, 06:00 Uhr aktualisiert: 26.11.2018, 07:53 Uhr
Bei der Eurobahn läuft es – mal wieder – nicht „rund“. Für Entlastung auf dem morgendlichen Weg nach Münster soll nun vorübergehend ein Bus sorgen.
Bei der Eurobahn läuft es – mal wieder – nicht „rund“. Für Entlastung auf dem morgendlichen Schulweg nach Münster soll nun vorübergehend ein Bus sorgen. Foto: Grafik: Eurobahn

Die Kritik an der Eurobahn reißt nicht ab. Nicht nur in Drensteinfurt, wo Pendler und Schüler allmorgendlich mit überfüllten oder zu späten Zügen zu kämpfen haben. Sondern auch auf den anderen Strecken in der Region, die die Keolis-Tochter in den vergangenen Jahren übernommen hat.

Die aktuelle Betriebslage ist nach wie vor auch für Keolis Deutschland nicht zufriedenstellend.

Stellungnahme von Stadt Drensteinfurt und Eurobahn

„Die aktuelle Betriebslage ist nach wie vor auch für Keolis Deutschland nicht zufriedenstellend. Fahrgäste sind vom verminderten Platzangebot betroffen, und Zugausfälle konnten letztendlich nicht vermieden werden“, heißt es nun in einer gemeinsamen Stellungnahme von Stadt und Eurobahn, in der sie am Freitagnachmittag eine Übergangslösung präsentierten: „Um den Service und das Angebot in Drensteinfurt zu stabilisieren, haben Bürgermeister Carsten Grawunder sowie Marcus Klugmann, Bereichsleiter Marketing und Bestellermarkt Keolis Deutschland, gemeinsam einen zusätzlichen Schulbus auf den Fahrplan gerufen“, so Stadt und Bahnbetreiber. „Ab Montag, 26. November, wird dieser von Drensteinfurt bis zum Bahnhof Münster-Hiltrup mit zusätzlichem Halt in Rinkerode und am Hiltruper Hallenbad im Einsatz sein.“

Bus als Alternative für Gymnasiasten

Der Bus soll demnach montags bis freitags um 7 Uhr in Drensteinfurt starten und um 7.43 Uhr in Hiltrup sein. Die Zusatzhaltestelle ,Hiltrup Hallenbad‘ werde um 7.37 Uhr erreicht, sodass der Bus eine gute Alternative für den morgendlichen Verkehr zum Kardinal-von-Galen- sowie zum Immanuel-Kant-Gymnasium biete.

„Wir entschuldigen uns bei unseren Fahrgästen und Partnern und bedauern die aktuelle Situation sehr. Unser Werkstatt-Team arbeitet unter Hochdruck, und wir bewegen alle Hebel, um schnellstmöglich wieder ein zuverlässiger und stabiler Partner zu sein“, schildert Marcus Klugmann.

Wir entschuldigen uns bei unseren Fahrgästen und Partnern und bedauern die aktuelle Situation sehr. Unser Werkstatt-Team arbeitet unter Hochdruck, und wir bewegen alle Hebel, um schnellstmöglich wieder ein zuverlässiger und stabiler Partner zu sein.

Marcus Klugmann

„Wir nehmen die Sache auch vor dem Hintergrund möglicher Gefahren für die jüngeren Fahrgäste sehr ernst und haben sofort mit den Verantwortlichen der Eurobahn Kontakt aufgenommen und um unmittelbare Beseitigung der Missstände gebeten“, betont Bürgermeister Carsten Grawunder. Aus diesem Grund seien seitens Ordnungsamtes zu den Stoßzeiten in den vergangenen Tagen auch Kontrollen an den Bahnsteigen durchgeführt worden. „Ich bin sehr froh, dass die Eurobahn schnell reagiert hat und ab der kommenden Woche mit zusätzlich eingesetzten Bussen zu einer ersten Entspannung der Situation beitragen wird“, so Grawunder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6210828?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker