„Summer Feeling“ am ersten Mai-Wochenende
Bühne wandert zur Martinstraße

Drensteinfurt -

Ein bisschen beeinträchtigt die Marktplatz-Baustelle das „Summer Feeling“ am ersten Mai-Wochenende schon. Denn das Maibaum-Aufstellen fällt dieses Jahr aus. Dafür haben sich bis jetzt schon fast 70 Vereine, Marktbeschicker und Standbetreiber beim Orga-Team angemeldet. Das sind erfreulich viele.

Donnerstag, 18.04.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 18:52 Uhr
Petra Scheffer, Steffi Fels, Elke Kiffe, Raphael Morsmann und Susanne Kurzhals (v.li.) von der IG Werbung stellten das Programm zum „Summer Feeling“ vor. Erstmals wird die Bühne auf der Martinstraße kurz hinter den Fachwerkhäusern aufgebaut.
Petra Scheffer, Steffi Fels, Elke Kiffe, Raphael Morsmann und Susanne Kurzhals (v.li.) von der IG Werbung stellten das Programm zum „Summer Feeling“ vor. Erstmals wird die Bühne auf der Martinstraße kurz hinter den Fachwerkhäusern aufgebaut. Foto: Nicole Evering

Es wird bunt. Und es wird voll. Schon fast 70 Vereine, Marktbeschicker und Kunsthandwerker haben sich angemeldet, um beim „ Summer Feeling “ mit dabei zu sein. Und es könnten noch mehr werden, denn die Anmeldefrist für das Event am 4. und 5. Mai ist noch nicht abgelaufen.

Darauf weisen beim Pressetermin die Mitglieder der IG „Werbung für Drensteinfurt“ hin, die das Fest maßgeblich organisieren. Wer also noch mit einem Stand oder Angebot vertreten sein will, der kann sich per E-Mail unter elke.kiffe-lanfer@gmx.de melden. „Wir achten allerdings darauf, dass es möglichst kein Angebot zwei Mal gibt“, betont Petra Scheffer . Das komme auch den Ausstellern entgegen.

Da der Marktplatz aktuell eine Großbaustelle ist, wurde das Fest kurzerhand ein Stück Richtung Nordwesten verschoben. Wie gewohnt wird sich vieles in der Wagenfeld-, der Kurzen- und der Mühlenstraße abspielen. Neu ist, dass die Bühne, die sonst am Markt oder vor der Alten Post aufgebaut wurde, in diesem Jahr ihren Platz in der Martinstraße finden wird.

LED-Wand als Werbefläche

Zum ersten Mal haben die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Summer Feeling“ eine große LED-Wand organisiert, die vier mal 2,3 Meter misst und den Bühnenhintergrund bildet. Sie soll in erster Linie als Werbefläche für die IGW-Mitglieder und die Sponsoren dienen, die sich dort mit ihren Logos und Angeboten präsentieren können. Darüber hinaus sollen auch Fotos von vergangenen Veranstaltungen und kleine Videos auf der Leinwand gezeigt werden.

Auf der Bühne wird an beiden Tagen wieder ein buntes Programm geboten, das sowohl die kleinen als auch die großen Besucher ansprechen dürfte. Unter anderem zeigen die örtlichen Kinderchöre und Sportvereine ihr Können. Am Samstagabend sorgen erst die Big-Band „Swing and More“ und anschließend die von der Drensteinfurter Kneipennacht bekannte Combo „Moodish“ für Stimmung – Ende offen. Und das Kindertheater „Don Kid‘Schote“ wird dort am Sonntagnachmittag sein Stück „Die Schatzkiste“ präsentieren.

Fest für die ganze Familie

Gerade für den Nachwuchs wird wieder allerhand geboten, denn das „Summer Feeling“ ist traditionell ein Fest für die ganze Familie. Es wird eine Hüpfburg geben. Eine Kinder-Eisenbahn und das Karussell „Babyfly“ werden an der Martinstraße zu finden sein. Neben der Kita Zwergenburg mit ihrem beliebten Bewegungsparcours ist dieses Jahr zum ersten Mal der Förderverein der Kita St. Marien an Bord. Er verkauft Kaffee und Muffins und bietet überdies eine Bastelaktion an. Unter anderem die Landfrauen, die „Teamer“ des Drensteinfurter Sommer-Camps (DSC) und der Spielmannszug „Grün-Weiß“ sind mit Ständen vertreten, werden über ihre Angebote informieren und viel Selbstgemachtes, insbesondere zur Verpflegung der Besucher, mitbringen. „Die Resonanz gerade der örtlichen Vereine ist in diesem Jahr besonders gut“, freut sich Steffi Fels über den Zuspruch.

Die Resonanz gerade der örtlichen Vereine ist in diesem Jahr besonders gut.

Steffi Fels, IG Werbung

Auf der Kurzen Straße wird das Schlepper-Center Vögeling mit seinen historischen Traktoren wieder für nostalgische Momente sorgen. Und zum Verweilen bei Bier, Wein oder Cocktails laden die Tische und Bänke an der Ecke zur Wagenfeld- sowie auf der Martinstraße ein. Bekannte Gesichter, nämlich die einiger Beschicker des Stewwerter Wochenmarktes, werden am Sonntag ihre Verkaufswagen am „kleinen Markt“ aufbauen. Dann laden wie gewohnt auch die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Stände öffnen an beiden Tagen ab 12 Uhr.

Nur das traditionelle Maibaum-Aufstellen wird es dieses Jahr nicht geben. „Schuld“ daran ist eben die Marktplatz-Baustelle. Doch das Programm des „Summer Feelings“ ist auch ohne diesen Punkt bunt und abwechslungsreich. Und sonniges Frühlingswetter haben die Organisatoren natürlich auch schon bestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6549917?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Dritter Tag der Europawahl: Wahlen in mehreren EU-Ländern
EU-Osterweiterung vor 15 Jahren: Die Fahnen alter und neuer EU-Mitglieder wehen vor dem Rathaus in der Altstadt von Prag.
Nachrichten-Ticker