Fotowettbewerb zur Plakatausstellung
Kreativität im Kleinformat

Drensteinfurt -

Die Plakatausstellung „Kleinstadtmenschen“ ist ein echter Hingucker. Doch nicht nur Anschauen, auch Mitmachen ist angesagt. Alle Interessierten sind zu einem Fotowettbewerb aufgerufen, und es gibt auch etwas zu gewinnen.

Sonntag, 12.05.2019, 10:00 Uhr
„Zwiegespräch“: So sind die beiden Persönchen betitelt, mit denen sich alle Interessierten am Fotowettbewerb beteiligen können. Was sich mit den nur wenige Zentimeter großen Figuren anstellen lässt, zeigt Fotografin Simone Thieringer in diesem Bild beispielhaft.
„Zwiegespräch“: So sind die beiden Persönchen betitelt, mit denen sich alle Interessierten am Fotowettbewerb beteiligen können. Was sich mit den nur wenige Zentimeter großen Figuren anstellen lässt, zeigt Fotografin Simone Thieringer in diesem Bild beispielhaft. Foto: Simone Thieringer

Liebevoll, witzig, geheimnisvoll oder auch skurril: Was da seit Kurzem auf den 14 großformatigen Plakaten in der Innenstadt zu sehen ist, lässt staunend stehen bleiben, macht mal nachdenklich und mal schmunzelnd.

Echte Hingucker sind die Motive, die die Telgter Fotografin Simone Thieringer zur Ausstellung „Kleinstadtmenschen“ beigesteuert hat. Winzige, dem Modellbau entliehene Figuren finden sich neben real großen Alltagsgegenständen wie einem Apfel oder einer Eistüte wieder. Die daraus resultierenden Szenen lassen eine ganz andere Perspektive zu.

Die Ausstellung soll zur Belebung der Innenstadt während der Umgestaltung des Marktplatzes beitragen. Dabei ist aber nicht nur Anschauen, sondern auch Mitmachen angesagt. Denn parallel ruft die Stadt zu einem Fotowettbewerb auf.

Fünf Euro kostet das Figuren-Set mit Namen „Zwiegespräch“, das es im Schreibwarengeschäft „Markt Nr. 1“, im „Ihr Platz“ und in der „Bücherecke“ zu kaufen gibt. Mit diesen beiden Persönchen soll ein eigenes Miniatur-Foto realisiert werden. Bis zu drei Aufnahmen mit einer Auflösung von je 300 dpi sind möglich, die bis zum 10. Juni per E-Mail an kleinstadtmenschen@dren steinfurt.de geschickt werden können. Eine Jury – bestehend aus Vertretern der IG Werbung, der Stadtverwaltung, Sponsoren und Fotografin Thieringer – wird die Gewinner prämieren. Den drei Erstplatzierten winken Gutscheine für den WN-Ticketshop in Höhe von 100, 75 und 50 Euro.

Nur wenige Zentimeter groß

„Es sind schon etliche Figuren verkauft worden“, weiß Wirtschaftsförderin Ute Homann , die das von der IGW getragene Projekt von städtischer Seite unterstützt. Um die eingesandten Fotos später auch wirklich gut miteinander vergleichen zu können, dürfe eben nur dieses eine Set verwendet werden, betont sie. Die Figuren sind nur wenige Zentimeter groß. Beim Fotografieren müssen die Teilnehmer also schon ein wenig Kreativität beweisen. Und vollen Körpereinsatz. „Frau Thieringer hat sich dafür auch mehrfach auf den staubigen Boden gelegt“, erinnert sich Ute Homann lächelnd.

► Wer vielleicht noch ein bisschen Inspiration für sein ganz persönliches Miniatur-Foto benötigt oder die Ausstellung „Kleinstadtmenschen“ einfach gerne in einer größeren Gruppe erleben möchte, der hat dazu am morgigen Sonntag Gelegenheit. In seine Stadtführung, die um 14 Uhr am Kulturbahnhof startet, wird Pastor Walter Gröne die Plakate einbeziehen. Ein letzter fester Termin findet am 9. Juni statt. Führungen sind aber auch nach Absprache mit Ute Homann, Tel. 0 25 08 / 99 51 35, u.homann@drensteinfurt.de, möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6601915?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Erschließung in Gremmendorf soll bald starten
Ortstermin auf der York-Kaserne: Konvoy-Geschäftsführer Stephan Aumann (l.) und Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger nehmen den Plan in Augenschein.
Nachrichten-Ticker