Arbeiten auf dem Marktplatz
Vier Wochen in Verzug

Drensteinfurt -

Läuft alles nach Plan, dann sollen die letzten Anschlüsse der privaten Versorger auf dem Marktplatz bis zum Wochenende fertig sein. Wie die Stadt mitteilt, haben anfangs nicht vorgesehene Kabelarbeiten zu einer zeitlichen Verzögerung von etwa vier Wochen geführt.

Montag, 13.05.2019, 15:40 Uhr
Anfangs nicht geplante Kanalbauarbeiten haben dazu geführt, dass der Zeitplan für die Neugestaltung des Marktplatzes sich um vier Wochen nach hinten verschoben hat. Trotzdem sollen die Arbeiten bis zum Winterbeginn abgeschlossen sein.
Anfangs nicht geplante Kanalbauarbeiten haben dazu geführt, dass der Zeitplan für die Neugestaltung des Marktplatzes sich um vier Wochen nach hinten verschoben hat. Trotzdem sollen die Arbeiten bis zum Winterbeginn abgeschlossen sein. Foto: Dietmar Jeschke

Die Arbeiten auf dem Marktplatz gehen weiter voran. Wie Stadtverwaltung und Citymanagement mitteilen, sind die Anschlüsse der privaten Versorger bis zum Wochenende vollständig hergestellt worden. „Die anfangs nicht vorgesehenen Kabelarbeiten durch die privaten Unternehmen haben zu einer zeitlichen Verzögerung von etwa vier Wochen geführt“, berichtet Hans-Ulrich Herding vom Bauamt der Stadt. „Es ist jedoch vorgesehen, den Marktplatzumbau bis Ende Herbst fertigzustellen.“

Nachdem die Stromleitungen für die neue Marktplatzinfrastruktur samt „Senk-elektranten“, Lampen und Baumstrahlern verlegt worden sind, soll nun die Oberfläche an der Mühlenstraße und auf der westlichen Seite des Marktplatzes angegangen werden. Nachdem der Unterbau für die Pflasterung hergestellt sowie verdichtet worden ist, wird zunächst der Bürgersteig gepflastert, so die Stadt. Außerdem sollen die Parkplätze gerichtet und die neue Fahrbahn asphaltiert werden.

► Für Fragen steht das Citymanagement montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter ✆ 0 25 08 / 99 54 44 sowie per E-Mail unter city@drensteinfurt.in fo zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6609962?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Seltener Herkuleskäfer geschlüpft
Diese Herkuleskäfer-Weibchen der seltenen Art Morishimai ist vor wenigen Tagen bei Züchter Dr. Dr. Reinhard Hübers aus dem Kokon geschlüpft.
Nachrichten-Ticker