Aktion „Stadtradeln“ startet
Kräftig in die Pedale treten

Drensteinfurt -

Zum zweiten Mal nach 2018 macht die Stadt Drensteinfurt bei der Aktion „Stadtradeln“ mit. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni können alle Bürger kräftig in die Pedale treten. Jeder Kilometer zählt.

Mittwoch, 15.05.2019, 10:00 Uhr
Zum zweiten Mal nach 2018 ist die Stadt Drensteinfurt beim Wettbewerb „Stadtradeln“ registriert. Alle Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni zählt jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird.
Zum zweiten Mal nach 2018 ist die Stadt Drensteinfurt beim Wettbewerb „Stadtradeln“ registriert. Alle Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni zählt jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird. Foto: Klaus Meyer

Auch in diesem Jahr wird vom Klima-Bündnis in den Sommermonaten das „Stadtradeln“ angeboten. Zum zweiten Mal ist die Stadt Drensteinfurt dabei. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen kann geradelt werden, und zwar vom 20. Mai bis zum 9. Juni. „In diesen drei Wochen soll geradelt werden, was das Zeug hält“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Beim „Stadtradeln“ mitmachen können alle, die in Drensteinfurt, seinen Ortsteilen und Bauerschaften wohnen, die im Stadtgebiet arbeiten, einem örtlichen Verein angehören oder dort eine Schule besuchen. Während des Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den Online-Radelkalender ein. Die Ergebnisse werden auf der „Stadtradeln“-Seite laufend aktualisiert. Die Kampagne ist als Wettbewerb konzipiert. An das Thema Radfahren und Mobilität soll mit Spaß und Begeisterung herangeführt werden. Gesucht werden Deutschlands aktivste radfahrende Kommunen.

„Ich bin sicher, dass sich auch in diesem Jahr viele Bürger beteiligen“, freut sich Bürgermeister Carsten Grawunder über die Aktion und ruft zum Mitmachen auf. Natürlich sei auch der Bürgermeister selbst angemeldet, heißt es weiter.

Für mehr Lebensqualität

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, des größten Netzwerks von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Das Bündnis bietet den Kommunen eine leicht umzusetzende Maßnahme, um in der Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltige Mobilität aktiv zu werden. Im Rahmen des Wettbewerbs können beispielsweise Teams aus Schulklassen, Vereinen, Unternehmen, Kommunalpolitikern und Bürgern für Klimaschutz und für mehr Lebensqualität in die Pedale treten.

„Mit der Stadtradeln-Kampagne wollen wir zeigen, wie viel Freude das Radfahren machen kann und dass in Zeiten von Pedelec und Co. auch etwas längere Wege zur Arbeit problemlos mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können“, erläutert Bürgermeister Grawunder. Auch der städtische Umweltbeauftragte Hans-Ulrich Herding , selbst begeisterter Radfahrer, hofft auf eine rege Teilnahme: „Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen für mehr Klimaschutz und Radverkehrsförderung.“ Herding hat die Organisation des Wettbewerbs übernommen.

Team gründen oder beitreten

Jeder Interessierte kann ein eigenes „Stadtradel“-Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten, um an der Gemeinschaftsaktion teilzunehmen. Besonders interessant ist diese Option für Schulklassen, Vereine, Unternehmen oder auch die eigene Familie. Dabei sollen die Teilnehmer so oft wie möglich das Rad beruflich oder privat nutzen.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann auf der Internetseite oder direkt über die kostenlose „Stadtradeln“-App in den Online-Radelkalender eingetragen werden. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden, ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Unter allen Teams werden wieder attraktive Preise verlost. Informieren und anmelden können sich Interessierte im Internet. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Seltener Herkuleskäfer geschlüpft
Diese Herkuleskäfer-Weibchen der seltenen Art Morishimai ist vor wenigen Tagen bei Züchter Dr. Dr. Reinhard Hübers aus dem Kokon geschlüpft.
Nachrichten-Ticker