Neuer Außenbereich im „Naturkinderhaus“
Spielplatz-Traum ganz aus Holz

Drensteinfurt -

Ein echter Hingucker ist der neugestaltete Außenbereich der Kindertagesstätte „Naturkinderhaus“ geworden – und zwar samt Baumstämmen, Wasserspielecke und kleinen Podeste. Drei Jahre Planung und ganz viel Eigenleistung stecken darin, denn das Mitmachen stand im Vordergrund.

Freitag, 31.05.2019, 23:00 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 15:02 Uhr
Klettern ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Kita-Kinder. Die vielen neuen Elemente bieten ihnen dabei nun noch mehr Abwechslung.
Klettern ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Kita-Kinder. Die vielen neuen Elemente bieten ihnen dabei nun noch mehr Abwechslung. Foto: Amira de Laer

Baumstämme, über die es sich herrlich balancieren lässt. Eine Wasserspielecke, in der das Matschen besonders viel Spaß macht. Und überall verteilt kleine Podeste und große Pflanzen, die als Rückzugsorte dienen sollen: Der neu gestaltete Außenbereich des Natur-Kinder-Hauses ist ein echter Hingucker geworden.

Drei Jahre Planung und ganz viel Eigenleistung stecken darin, denn in der Kita, die von einer Elterninitiative getragen wird, stand auch bei diesem Projekt das Mitmachen im Vordergrund. Nicht nur Ideen konnten Kinder, Eltern, Mitarbeiter und Vorstand einbringen, nein, bei insgesamt drei „Baueinsätzen“ waren auch handwerkliches Geschick und Kreativität gefragt.

Doch von vorne. Die Idee, das 2500 Quadratmeter große Außengelände der Tageseinrichtung am Lessingweg umzugestalten, ist schon ein paar Jahre alt. „Wir beobachten ständig: Wie werden die verschiedenen Bereiche von den Kindern angenommen? Und brauchen sie mal etwas Neues?“, berichtet Kita-Leiterin Amira de Laer. 2016 also stand dann fest: Draußen soll etwas passieren.

Hilfe holte sich die Kita bei der „Ideenwerkstatt Lebens- (T)raum“, die sich auf die naturnahe Gestaltung der Außenbereiche von Kindergärten und Schulen spezialisiert hat. In dem 1999 gegründeten Verein aus Bad Salzuflen sind Landschaftsarchitekten, Gartenbauer, Pädagogen und Künstler engagiert. Von der Erstbegehung im September 2016 über die Planung der einzelnen Spielbereiche bis hin zur endgültigen Umsetzung – der letzte der drei „Baueinsätze“ war jetzt im Mai – haben die Experten das Natur-Kinder-Haus unterstützt.

Und was sich dort dank der vielen helfenden Hände getan hat, kann sich wirklich sehen lassen. Fertig-Spielgeräte oder gar Plastik sucht man vergeblich. Ob Kletterparcours, Felsenarena, Tipis oder Musikecke: Alles ist selbst gemacht und das ausschließlich aus Naturmaterialien, in erster Linie aus Holz. Etwa 30 Erwachsene – und auch viele Kinder – haben bei jedem der eineinhalbtägigen Einsätze mit angepackt: zum ersten Mal im März 2017, dann im Mai 2018 und eben noch vor wenigen Tagen. „Das Projekt lebte auch von einem unglaublichen Gemeinschaftsgefühl“, sagt de Laer.

Nun ist endlich alles fertig, was die Kinder, Eltern und Erzieher sich für das neue Außengelände gewünscht hatten. Die Steppkes belegen insbesondere die zahlreichen Kletterelemente mit Beschlag. Sobald sich die Sonne blicken lässt, stapfen sie in Gummistiefeln und Regenkleidung in Richtung Wasserspielplatz. Und dass die Kräuter im Hochbeet auch gewässert, gepflegt und geerntet werden müssen, lernen die Kinder noch ganz nebenbei.

„Das alles war nur möglich, weil der Vorstand bei diesem Projekt komplett hinter uns gestanden hat“, betont de Laer, die sich außerdem bei allen beteiligten Helfern bedankt. Denn trotz einiger Spenden und viel Eigenleistung – auch die meisten Werkzeuge sind von den Eltern der Einrichtung gestellt worden – ist ein solcher Spielplatz-Traum nicht umsonst zu haben. Eine fünfstellige Summe ist insgesamt investiert worden. „Doch der ganze Aufwand und die Arbeit haben sich gelohnt“, sind die Kita-Leiterin und ihr Team zufrieden.

► Wer Interesse hat, das neue Außengelände des Natur-Kinder-Hauses, Lessingweg 6, zu besichtigen, kann sich bei Amira de Laer, ✆ 0 25 08 / 98 41 07, für eine Führung anmelden. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Preußen bleiben ein gern gesehener Gast – 2:3 bei den Würzburger Kickers
Fußball: 3. Liga: Preußen bleiben ein gern gesehener Gast – 2:3 bei den Würzburger Kickers
Nachrichten-Ticker