Bundesstraße voll gesperrt
Überholendes Auto beim Abbiegen übersehen

Rinkerode -

Eine Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der B 54 bei Rinkerode am Freitagvormittag schwer verletzt worden. Der Fahrer eines Radladers hatte die überholende Drensteinfurterin nicht bemerkt. Es kam zur Kollision.

Freitag, 26.07.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 26.07.2019, 16:24 Uhr
In eine Hecke war der Unfallwagen nach dem Zusammenstoß geschleudert.
In eine Hecke war der Unfallwagen nach dem Zusammenstoß geschleudert. Foto: Nicole Evering

Für kurze Zeit voll gesperrt werden musste gestern Vormittag die Bundesstraße 54 bei Rinkerode. In Höhe der Bauerschaft Eickenbeck war es gegen 10.15 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt wurde.

Eine BMW-Fahrerin aus Drensteinfurt hatte einen Radlader überholen wollen. Währenddessen bog der Fahrer des Radladers, ein 19-Jähriger aus Nordkirchen, plötzlich nach links in eine Hofzufahrt ab. Er hatte den überholenden Wagen offensichtlich nicht bemerkt, heißt es im Polizeibericht. Es kam zur Kollision. Der BMW schleuderte über die Fahrbahn und in eine Hecke hinein. Die Autofahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Radladers wurde leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Straße für etwa eine halbe Stunde komplett. Das Abbiegen von der B 58, aus Drensteinfurt oder Ascheberg kommend, in die B 54 war nicht mehr möglich. In Fahrtrichtung Münster bildete sich eine längere Autoschlange. Zum Abtransport des Unfallwagens musste die Straße dann noch einmal gesperrt werden. Im Einsatz war auch die Drensteinfurter Feuerwehr. Es entstand ein Sachschaden von rund 8200 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6806900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker