Aktion des Vereins „Sonnenstrahl“
Ferienkinder haben großen Spaß im Wald

Drensteinfurt -

Die Waldwoche, die diesjährige Ferienaktion des Vereins „Drensteinfurter Sonnenstrahl“, läuft. Mehr als 80 Kinder vergnügen sich diese Woche in einem Wald bei Schwerte. Nun war „hoher Besuch“ vor Ort: ein Team des ZDF.

Mittwoch, 21.08.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 22.08.2019, 14:54 Uhr
Rund 80 Drensteinfurter Kinder verbringen diese Woche im Wald. Für sie stehen verschiedene Workshops wie „Hüttenbau“ oder „Bogenschießen“ auf dem Programm.
Rund 80 Drensteinfurter Kinder verbringen diese Woche im Wald. Für sie stehen verschiedene Workshops wie „Hüttenbau“ oder „Bogenschießen“ auf dem Programm. Foto: Verein Sonnenstrahl

Drei sehr spannende Tage mit vielen besonderen Eindrücken liegen schon hinter den gut 80 Kindern und 18 „Teamern“, die seit Montag an der Waldwoche des Vereins „Sonnenstrahl“ teilnehmen. Pünktlich um 8 Uhr fährt der Bus jeden Morgen an der Dreingau-Halle los in Richtung Schwerte, wo die Truppe von den erfahrenen Waldpädagogen durch den Tag begleitet wird.

Am Dienstag stand dabei ganz besonderer Besuch ins Haus. Ein fünfköpfiges Team des ZDF war vor Ort, um einen kurzen TV-Beitrag über das Sommerferienprojekt zu drehen. Dieser wird dann im Vorfeld der Ziehung der Gewinnzahlen der Lotterie von „Aktion Mensch“ gezeigt. Geplanter Sendetermin ist am Sonntag, 8. September, um 19.28 Uhr (nach „Berlin direkt“).

„Es war aufregend und spannend“, berichtet Vereinsvorsitzende Heike Kettner von den Dreharbeiten. Bogenschießen, Holzkreisel bauen, ein Holzboot schnitzen, Brennnesselchips backen, Feuer machen und Hütten bauen: Das Team habe die verschiedenen Workshops und Stationen gefilmt, und sowohl Helfer als auch Kinder hätten Interviews gegeben und von den tollen Erlebnissen im Wald erzählt. „Eine der ZDF-Mitarbeiterinnen meinte, sie wäre auch gerne noch einmal Kind und würde dann bei uns mitmachen“, erzählt Kettner.

3500-Euro-Spende

Der Vorstand der Werte-Stiftung-Münsterland war am Dienstag ebenfalls vor Ort. Die Stiftung spendete knapp 3500 Euro für das Ferienprojekt und wollte sich persönlich einen Eindruck davon verschaffen, wofür das Geld eingesetzt wird.

Auch sonst verlaufe das Projekt „Waldwoche“, das noch bis Freitag dauert, wie geplant. „Die Kinder haben großen Spaß, probieren alles aus, sind voll bei der Sache, und auch das Team funktioniert einfach nur klasse“, freut sich Heike Kettner über den reibungslosen Ablauf. Ein Kind habe seine Meinung zum Essen an die Eltern weitergegeben: „Papa, das Essen ist so gut wie im Hotel, wir müssen es uns nur selbst an der Theke holen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6863894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Zweiter Anlauf für den Hafenmarkt
Eine Mehrheit im Rat stimmte für einen neuen Anlauf, um den Hafenmarkt bauen zu können.
Nachrichten-Ticker